m23 bald für beliebige Linux-Distributionen

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 17.01.2011.

  1. #1 newsbot, 17.01.2011
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Das Software-Verteilungssystem m23 soll künftig neben Debian und Ubuntu fast jede beliebige Linux-Distribution auf Rechner aufspielen können.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

m23 bald für beliebige Linux-Distributionen

Die Seite wird geladen...

m23 bald für beliebige Linux-Distributionen - Ähnliche Themen

  1. Unterstützung für Fedora 21 endet bald

    Unterstützung für Fedora 21 endet bald: Am 1. Dezember stellt das Fedora-Projekt die Unterstützung für das am 9.12.2014 veröffentlichte Fedora 21 ein. Die Anwender sind angehalten, jetzt...
  2. Support für Mageia 4 endet bald

    Support für Mageia 4 endet bald: Wie das Mageia-Projekt bekannt gab, geht der offizielle Support für Mageia 4 diese Woche zu Ende. Anwender, die weiterhin die alte Version...
  3. Unterstützung für Ubuntu 14.10 endet bald

    Unterstützung für Ubuntu 14.10 endet bald: Ubuntu 14.10 wird Ende des laufenden Monats planmäßig nach neun Monaten Unterstützung das Ende seiner Lebensdauer erreichen. Fortan wird es keine...
  4. Support für FreeBSD 8.4 endet bald

    Support für FreeBSD 8.4 endet bald: Zwei Jahre nach der Veröffentlichung von FreeBSD 8.4 endet am Ende dieses Monats planmäßig die offizielle Unterstützung der Distribution und des...
  5. Unterstützung für Ubuntu 10.04 LTS endet bald

    Unterstützung für Ubuntu 10.04 LTS endet bald: Ubuntu 10.04 LTS hat nach fünf Jahren das Ende seiner Lebensdauer erreicht. Ab dem 30. April wird es keine Sicherheitsupdates mehr für die...