LPI, Erlang Solutions und 4Linux treten der Linux Foundation bei

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 27.01.2012.

  1. #1 newsbot, 27.01.2012
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Das Linux Professional Institute sowie die Firmen Erlang Solutions und 4Linux sind Mitglieder der Linux Foundation geworden, um unter anderem im Bereich der Schulungen zusammenzuarbeiten.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

LPI, Erlang Solutions und 4Linux treten der Linux Foundation bei

Die Seite wird geladen...

LPI, Erlang Solutions und 4Linux treten der Linux Foundation bei - Ähnliche Themen

  1. plötzlich verlangt er noch einige shared objects

    plötzlich verlangt er noch einige shared objects: Hallo Ich benutze einen java-wrapper für tesseract-ocr. Alles ist prima gelaufen - seit einer woche will er zusätzliche Shared Objects haben...
  2. Debian plant verlängerte Unterstützung

    Debian plant verlängerte Unterstützung: Das Debian-Sicherheitsteam traf sich jüngst im Linux-Hotel in Essen, um organisatorische Dinge zu klären. Dabei stand auch eine LTS-Version zur...
  3. Linaro bringt ARM-Kernel mit verlängertem Support

    Linaro bringt ARM-Kernel mit verlängertem Support: Entwickler von ARM-Systemen erhalten jetzt die Möglichkeit, ihre Produkte auf einen zwei Jahre lang gewarteten, stabil gehaltenen Kernel...
  4. Opensuse 13.1 erhält verlängerte Unterstützung

    Opensuse 13.1 erhält verlängerte Unterstützung: Die kommende Version 13.1 von Opensuse wird die nächste Version der freien Linux-Distribution sein, die über den normalen Zeitraum hinaus mit...
  5. Linux-Kernel 3.8 erhält verlängerte Unterstützung

    Linux-Kernel 3.8 erhält verlängerte Unterstützung: Canonical hat die Pflege des Linux-Kernels 3.8 übernommen und will diese Version bis mindestens April 2014 weiter mit Updates versorgen....