Linux-Terminalserver mit diskless Clients - womit?

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von atomical, 25.05.2008.

  1. #1 atomical, 25.05.2008
    atomical

    atomical castor transporteur

    Dabei seit:
    11.11.2003
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Folgendes Problem: ich betreue ehrenamtlich eine frei getragene Grundschule, von mir vorgefunden ausgestattet mit aktuell 8 PCs - P2 400, 128MB RAM, SUSE10 - das ganze läuft recht schwerfällig - gutes Beispiel für falsche Distri für lahme Hardware.

    Mein Plan war jetzt, die vorhandenen Rechner als Thinclient zu nutzen. Das Booten via Netzwerk kriege ich hin, einen Rechner, der als Server erstmal ausreicht, haben wir auch da - von daher wäre meine Frage jetzt - wie / womit realisiere ich X?

    Auf dem Server läuft Debian, aktuell würde eine reine X-Weiterleitung reichen - perspektivisch brauche ich dann aber doch Ton & Videowiedergabe.

    Ich kenne LTSP - da gibt es aktuell Version 4.* und Version 5.* - die 5er Version soll aufgrund der Verschlüsselung recht langsam sein - teilt jemand diese Erfahrung?

    Alternativ habe ich was von FreeNX und X2Go gelesen.

    Ich wäre erstmal für jede Idee dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Linux-Terminalserver mit diskless Clients - womit?