Linux partition vergrössern

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Pinguinfan, 18.06.2008.

  1. #1 Pinguinfan, 18.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Tag liebe community,

    Ich habe ein laptop auf dem bis vor kurzem nur vista lief. Jetzt wollte ich mal linux ausprobieren und habe kurzerhand mal opensuse 10.3 installiert. Ich weiss nicht woran es liegt aber bei der partitionierung in der installation wurde der linuxpatition nur 2.5 GB zugeteilt (meine festplatte hat 120GB von der ca. 65 belegt sind). Nun habe ich 0 byte frei und kan mich auf grund dieses speichermangels nicht mehr anmelden^^. Jetzt ist meine Frage wie ich die linuxpartition von vista aus vergrössern kann (hab nicht viel ahnung was das partitionieren angeht alsobitte in mir verstädlichem deutsch:headup:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

  4. #3 Pinguinfan, 18.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Doch^^ aber wie da bereits erwähnt habe ich linux neu installiert und immernoch ich den fehler der zu kleinen partition:hilfe2: Hoffe hier weis einer weiter;(
     
  5. #4 whitenexx, 19.06.2008
    whitenexx

    whitenexx Doppel-As

    Dabei seit:
    11.11.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Schonmal mit gparted probiert?
     
  6. #5 tuxlover, 19.06.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    hallo

    ich würde mir das gefummel an deiner stelle sparen und opensuse 10.3 oder,- wenn du noch ein paar stunden warten willst,- 11.0 installieren und hier im partitionsdialog eine vernünftige konfiguration anlegen. Wenn du nur linux verwendest, könnte es vlt. sinnvoll sein /home und /boot und / unterschiedliche partitionen zuzuweisen.

    liebe grüße
    tuxlover
     
  7. #6 Pinguinfan, 19.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    hab ja 10.3^^ nur weiss ich nicht wie man partitioniert da ich so was noch nie gemacht habe. Wenn jemand ein how-to o.ä. zur verfügung hat wo ich das wichtigste nachlesen kann, nur her damit:)

    Jop hab gparted scho probiert habs aber nicht hinbekommen^^
     
  8. #7 tuxlover, 19.06.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    ähm da gibts jede menge zu im netz und das handbuch ist auch nicht so verschwiegen was das parttionieren angeht.
     
  9. #8 Pinguinfan, 19.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich find bei google entweder jahre alte einträge oder die Empfehlung partition magic zu benutzen aber ein richtiges how to zu linux 10.3 find ich nicht....
     
  10. #9 kristian, 19.06.2008
    kristian

    kristian Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Klick!
    Schaut recht gut aus wenn du mich fragst, habe ca. 1 Minute gebraucht um das bei google zu finden...
     
  11. #10 Pinguinfan, 19.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    jetzt weiss ich immer noch nicht wie ich richtig partitioniere....
     
  12. #11 tuxlover, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
  13. #12 saeckereier, 19.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Paar weitere Hinweise nur für die Zukunft:
    - Es gibt kein Linux 10.3 bitte immer von OpenSuSE 10.3 o. ä. sprechen. Linux gibt es höchstens 2.6.22 und das wäre dann der Kernel der aber alleine nix aussagt. Diese Versionsnummern sind ein Einfall der Distributoren
    - Standard wird im Deutschen mit 'd' geschrieben. Ich korrigiere normalerweise keine Rechtschreibfehler - ich mache ja auch selber genug davon - aber das ist so einer dieser populären Fehler dessen Verbreitung man ebenso wie Deppen-Apostroph und -Leerzeichen verhindern sollte.

    Viel Glück beim Partitionieren. gparted ist eigentlich nicht so schwer. Einfacher ist immer vorher ordentlich zu partitionieren und was freizulassen, aber dann kann Windows wieder nicht so gut vergrößern.. Und noch eins: Wenn die Platte voll ist kann sich in aller Regel root immer noch anmelden, in der Konsole sollte das auf jeden Fall gehen!
     
  14. #13 tuxlover, 19.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 19.06.2008
    tuxlover

    tuxlover Der den Tux knuddelt

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    berlin
    nö aktuelller kernel ist 2.6.25.7

    wann hat jemand hier standard mit t geschrieben?
    ps: sprache ist nicht statisch!

    externe partionstools oder partition magic sind nicht notwendig wenn er openSUSE 10.3 verwendet, da hier der zugriff auf ein partitionstool während der installation möglich ist bzw. man dies nachträgich in yast machen kann
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 saeckereier, 19.06.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Lustig, in der Tat habe ich das verwechselt, war ein anderer Thread, nichtsdestotrotz ist Sprachse statischer als man denkt wenn es um das Beibehalten alter Schreibweisen geht, insbesondere da diese durch die Schule vorgegeben sind :-) Das dynamische bezieht sich eher auf die Eingliederung neuer Worte (ob erfunden oder aus anderen Sprachen sei egal).

    Zum Kernel: "höchstens 2.6.22" zu lesen wie: Man kann höchstens sagen Linux 2.6.22 .
    Btw wenn schon höchstens dann aber auch 2.6.26-rc6 aber ich wollte keinen Streit anfangen sondern darauf aufmerksam machen, dass es kein Linux 10.3 gibt, da das ein wichtiger Punkt auch für zukünftige Fragen ist.
     
  17. #15 Pinguinfan, 20.06.2008
    Pinguinfan

    Pinguinfan Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.06.2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    ok ich hab nochmal gpartet gestartet und eine patition glöscht von der ich nicht wusste das es sie überhaupt gibt, und versucht linux neu zu installieren. irgendwie hat jetzt alles geklappt und er hat auch ordentlich partitioniert. Jetzt läuft alles glatt :) vielen dank für die vielen tipps
     
Thema:

Linux partition vergrössern

Die Seite wird geladen...

Linux partition vergrössern - Ähnliche Themen

  1. Warnung: erweiterte Partition beginnt nicht an einer Zylindergrenze DOS und Linux...r

    Warnung: erweiterte Partition beginnt nicht an einer Zylindergrenze DOS und Linux...r: Hallo, noch eine Frage: Nachdem ich mir mein System wieder mühsam rekonstruiert habe und alles wunderbar läuft, wollte ich mir MBR und...
  2. Nachträglich Partition zu Linux-Partition hinzufügen

    Nachträglich Partition zu Linux-Partition hinzufügen: Hallo, erst einmal hier ein Screenshot meiner Partitionierung meiner (einzigen) Festplatte: [ATTACH] Nun würde ich gerne wissen, ob es...
  3. Kurztipp: Linux optimal partitionieren

    Kurztipp: Linux optimal partitionieren: Linux bietet zahlreiche Möglichkeiten, die Festplatten zu partitionieren. Hier ein Schema, das sich für einfache Desktop- und Server-Systeme...
  4. Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?

    Partitionierung: 2 HDs, 1. Linux/Windows - 2. D und /boot, /home ?: Hallo, bekomme morgen einen Superrechner, werde ihn unter anderem für Audioaufnahmen einsetzen und will ihn geschickt partitionieren....
  5. Bestehende Linux Installation auf andere Partition kopieren

    Bestehende Linux Installation auf andere Partition kopieren: Hallo, ich habe testweise ein PCLinuxOS 2009 auf einen USB Stick installiert und eingerichtet. Nun möchte ich das Betriebssystem auf...