Linux-Fibel aktuell

Dieses Thema im Forum "Buchrezensionen" wurde erstellt von enr00, 15.04.2007.

  1. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Ich wollte wissen, ob die Linux-Fibel(http://www.linuxfibel.de) noch immer aktuell ist, und für den Einstieg geeignet ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    An den grundlegen Sachen wie die Befehle (cp, mv, mount, Umgang mit der Bash usw.) wird sich wohl kaum was ändern. ;) Ebensowenig bei den Beschreibungen wie man mit vi oder Emacs umgeht. Also für den Einstieg sollte das was dort drinsteht durchaus zu gebrauchen sein.
     
  4. #3 Athur Dent, 15.04.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    So im "Schnelldurchgang" überflogen, würde ich sagen, das die Linuxfiebel allgemein gehalten ist, und mehr Begrifflichkeiten erklärt. Deswegen kann man die Fiebel ruhig für den ersten Grundstock verwenden.
     
  5. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    welches buch danach?

    Welches Buch sollte ich danach lesen?
     
  6. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Es gibts genug manpages, die sollten wohl reichen :D Und jenachdem welche Distribution benutzt, gibts auch online gute Dokumentationen dazu.
     
  7. #6 bytepool, 15.04.2007
    bytepool

    bytepool Code Monkey

    Dabei seit:
    12.07.2003
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/sweden/göteborg
  8. reni

    reni Guest

  9. ftx

    ftx Foren As

    Dabei seit:
    12.07.2006
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,
    also ich hab mir meine Linuxgrundkenntnisse mit dem Buch "Linux -- Installation, Konfiguration, Anwendung" von Michael Kofler angeeignet. Ich fand das Buch sehr gut zum lernen der Grundbegriffe, es dient aber auch als Nachschlagewerk :D
     
  10. #9 Wolfgang, 15.04.2007
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo

    Als reiner Nutzer ohne weitere Ansprüche würde ich sagen:
    Wenn du alles was in der Linuxfibel steht verstanden und komplett nachvollziehen kannst, dann reichen künftig Manpages.

    Wenn du Programmieren oder andere Dinge machen willst, wirst du dazu genügend andere spezielle Literatur finden.

    Und ja, die dort erklärten Dinge sind Grundlagen, die dir immer helfen werden.

    Gruß Wolfgang
     
  11. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Danke

    Danke dass ihr mir weitergeholfen habt, und ja ich möchte eigentlich programmieren unter Linux. Java Grundlagen kann ich schon, ich möchte noch C, C++, Perl, Phyton, PHP, und SQL lernen. Welches ist unter Linux denn die nüzlichste (ausser für Skripts)?

    Wie weit führt diese java-Tutorial, das ich gelesen habe:http://www.gailer-net.de/tutorials/java/java-toc.html
     
  12. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    Ich würde sagen C/C++, da der größte Teil inkl. Kernel damit geschrieben ist. Perl wäre z.B. gut um Administrative Tätigkeiten zu vereinfachen/automaisieren. Falls Dich C++ interessieren sollte, kannst Du dir ja mal das hier anschauen:

    www.cpp-entwicklung.de/cpplinux/cpp_main/cpp_main.html
     
  13. #12 Wolfgang, 16.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Hallo
    Zur Administrierung ist Shell und perl sehr nützlich.
    Wobei Perl den wunderbaren Nebeneffekt hat, dass du das auch für Webeinsatzt nutzen kannst.
    Du sparst dir also PHP. ;)
    Ich weiß, PHP ist beliebt, aber es deckt halt nur eine Hälfte von dem ab, was Perl kann.
    Mysql agiert genauso mit Perl wie PHP.
    Java und C++ sind keine schlechte Wahl, allerdings fang nicht mit allen zugleich an.

    Nur so mein (subjektiver) Rat.

    Gruß Wolfgang
     
  14. #13 «oMeE», 17.04.2007
    «oMeE»

    «oMeE» beta_0.5.2

    Dabei seit:
    28.11.2004
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    213.252.153.141
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. enr00

    enr00 Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Luxemburg
    Re:

    Worauf enden denn Perl-objekte im Web, PHP endet ja auf .php.
    Oder ist Perl Code im HTML Code integriert?

    Wie wichtig ist denn Phyton' s Vorteil, dass es objektorientiert ist?
     
  17. #15 Wolfgang, 17.04.2007
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Das wird hier zwar langsam OT - starte deshalb besser einen neuen Thread im entsprechenden Forum - aber ich will mal kurz antworten.

    Die Endung ist egal, wenn du es im Webserver entsprechend konfigurierst.
    Gebräuchlich sind .pl und abstrakt .cgi.

    Perl ist übrigens auch in der Lage objectiorientiert programmiert zu werden.
    Der Vorteil für Linux besteht auch darin, dass es essentiell für das System , also fast immer per default verfügbar ist.

    Du kannst sogar Bash-Skripte als cgi laufen lassen.
    Entsprechend muss der Webserver konfiguriert werden, um den richtigen CGI-Handler zu finden.

    Schau dich mal um, was CGI wirklich bedeutet.

    Gruß Wolfgang
     
Thema: Linux-Fibel aktuell
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. linuxfibel

Die Seite wird geladen...

Linux-Fibel aktuell - Ähnliche Themen

  1. OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed

    OpenSuse bietet aktuelles KDE mit LEAP oder Tumbleweed: OpenSuse bietet zwei neue Images an, die die neuesten KDE-Pakete aus den Git-Repositories enthalten. Die Images basieren auf den Varianten Leap...
  2. Raspbian und NOOBS in aktuellen Versionen

    Raspbian und NOOBS in aktuellen Versionen: Die beiden Raspberry-Pi-Distributionen Raspbian und NOOBS sind in neuen Versionen erschienen und bringen neben der üblichen Aktualisierung auch...
  3. Aktueller Stand und Zukunft von Wayland

    Aktueller Stand und Zukunft von Wayland: Bryce Harrington von Samsung berichtet vom aktuellen Stand von Wayland kurz vor der Freigabe der Version 1.9. Fehlende Funktionalität in Xwayland...
  4. Artikel: Die aktuelle Linux-Unternehmensstrategie von IBM

    Artikel: Die aktuelle Linux-Unternehmensstrategie von IBM: IBM setzt ab sofort ganz auf die Power-Architektur, die nach eigenen Angaben sowohl schneller als auch preisgünstiger als die aktuellen...
  5. Aktuelle Zahlen zur Debian Entwicklerbasis

    Aktuelle Zahlen zur Debian Entwicklerbasis: Zum sechsten Mal in Folge hat Debian-Entwickler Christian Perrier jetzt erneut aktualisierte Zahlen für 2014 zur Entwicklung der weltweiten...