Languard unter linux

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von Nemesis, 30.06.2005.

  1. #1 Nemesis, 30.06.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    ich habe gelesen dass es languard auch unter linux geben soll: *klick*
    ich finde da aber nirgends nen packet namen oder gar nen download.
    kennt sich da wer von euch aus? oder gar ein anderes tool (gui) welches das selbe kann?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Ich lese da nur dass es ein windows tool ist, und mehr ned.
    Da hat einer von windows aus sein sarge gescant .

    Versuchs doch mal mit nesus oder nmap, für nmap gibts auch guis.
     
  4. #3 Nemesis, 30.06.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    das steht in sdem beitrag vom 26/6/2005 um 20:51, is recht weit unten.

    hm, ich hab da noch keine gui gefunden, mal schaun.

    thx
     
  5. #4 MrFenix, 30.06.2005
    MrFenix

    MrFenix Executor

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Siegen, NRW
    http://www.nessus.org
    grade auf gentoo-portage.com gefunden. Sieht nach dem aus, was du suchst. Vielleicht mal einen Test wert...
     
  6. #5 Nemesis, 02.07.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    jop, schaut wohl so aus als gibt es das auch :)
     
  7. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Öhm ? was gibt es ? Languard für Linux ?
     
  8. #7 Nemesis, 03.07.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    nene, ich meinte damit, es gibt ein tool wie languard unter linux, also nessus :)
     
  9. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    jupp nesus ist cool.

    Es gibt allerdings einiges an Tools unter Linux , wie gesagt , ne gui für nmap gibts auch.

    Versuchs doch mal mit attacklinux auf sourceforge.net .

    Hab da mal hier im forum was drüber gelesen , da sollten einige Tools dabei sein mit denen du deinen spaß haben kannst .

    Habs selbst aber nie getestet , da für meine Zwecke ein Sniffer und ein scanner reichen .
     
  10. #9 Nemesis, 03.07.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    werd ich mir ma anschaun, danke :)
    kennst du dich mit nessus etas aus?
     
  11. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Nur bestimmt .

    Ich glaube du musst Nessus und den Nessus server nessusd installieren.

    Dann kannst du übern clienten auf den Server zugreifen und von da aus scannen. Mehr weiß ich selbst nicht ich verwende hauptsächlich nmap.

    Schau dir mal nmap an , das ist ned schlecht . Wie gesgat unter win hab ich sogar mal ne gui für gesehen , habs aber unter linux nur ohne benutzt.

    Was genau willst du denn damit machen ? Also mit dem Scanner ?
     
  12. #11 Nemesis, 03.07.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    wenn das das is für was ich es halte, dann kann man damit das netzwerk nach ips durchforsten und diese dann genauer analysieren, also was hinter der ip steckt. so kann ich dann schauen wo noch eventuell sicherheitslücken im netzwerk sind und diese ausbessern.
    (ich hoffe mal dass das so funktioniert wie ich mir das vorstelle :think: )
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Sollte mit nmap auch gehen.

    Einfach mal man nmap oder mal ne seite drüber durchforsten.

    Nmap is schon mächtig .
     
  15. #13 Nemesis, 04.07.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2005
    Nemesis

    Nemesis N3RD

    Dabei seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    2.165
    Zustimmungen:
    0
    jo, dann schau ich mir ma nmap an,

    thx sono :)


    p.s.: hm, ich find da kein gui für, nur xnmap, aber das find ich nirgends. weisst du da was?
     
Thema:

Languard unter linux

Die Seite wird geladen...

Languard unter linux - Ähnliche Themen

  1. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...
  2. Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD

    Was mache ich falsch? Tiniywm und Mate Install unter OpenBSD: Hallo, # make tiny make: don't know how to make tiny Stop in /root/Downloads/tiny/tinywm-1.3 # make tinywm cc -O2 -pipe -o tinywm tinywm.c...
  3. Samba unter Windows 10

    Samba unter Windows 10: Hallo zusammen, ich habe auf meinen Ubuntu Server Samba installiert und eingerichtet. ich kann mich bei Windows 10 mit den Daten anmelden und...
  4. Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux

    Netzwerkaufbau mit simulierten Paketen unter Linux: Hallo, ich habe folgendes Problem. Da ich noch sehr unerfahren in Sachen Linux bzw. Netzwerkaufbau bin, wollte ich fragen, ob Ihr mir vllt etwas...
  5. Akonadi unterstützt Microsoft EWS

    Akonadi unterstützt Microsoft EWS: Krzysztof Nowicki hat eine initiale Unterstützung von Microsoft Exchange Web Services (EWS) für den KDE-Datenverwaltungsdienst »Akonadi«...