Kwin läuft instabil

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von Hajm, 13.02.2010.

  1. #1 Hajm, 13.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2010
    Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle

    So wie es aussieht nehme ich diese Forum in letzter Zeit sehr oft in Anspruch :)

    Also, nachdem ich den Ati-Treiber von
    http://support.amd.com/de/gpudownload/Pages/index.aspx
    installiert habe, kam beim nächsten Neustart folgende Fehlermeldung:

    "Kwin ist instabil. Es scheint mehrfach hintereinander abgestürzt zu sein. Sie können einen anderen Fenstermanger auswählen."

    Da ich aber keinen anderen Manager installiert habe, war auch keiner zur Auswahl...

    Google sagte mir dass der fglrx-Treiber und der Ati-Treiber wahrscheinlich parallel laufen und sich nicht mögen....

    Sobald ich die Fehlermeldung wegklicke, läuft das System sehr langsam. Ich kann auch keine Passwörter mehr eingeben... Bei der Aufforderung mein root-pw einzugeben, wird meine Tastatur ignoriert. Weitere Fehler die mir noch aufgefallen sind:
    -es gibt kein "X" mehr zum schließen einer Anwendung
    -das Symbol zur der 4 Arbeitsflächen ist weg

    Also im Failsafe Mode neugestartet und mich anschließend eingelogt. Allerdings ist meine Kenntnis der Shell-Befehle sehr begrenzt. Was muss ich eingeben um den Ati-Treiber zu deinstallieren. Ich habe nämlich keine Ahnung wie die Pakete heißen... Muss ich noch irgendetwas anderes beachten?

    -->OpenSusE 11.2
    -->KDE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gropiuskalle, 13.02.2010
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Poste mal Deine /etc/X11/xorg.conf.

    Woraus genau leitest Du das ab? Hast Du die denn beide installiert?
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Vor allem stellt sich die Frage, welcher "Ati-Treiber" das sein soll, mir fallen spontan vier Möglichkeiten ein, eine davon würde den Satz hier


    sogar ad absurdum fügen.
     
  5. Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube fglrx war standardmäßig drauf.
    xorg.conf folgt gleich.
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Dagegen wette ich hohe Beträge.
     
  7. #6 Hajm, 13.02.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2010
    Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe fglrx zumindest nicht per Hand installiert.

    Also: hier die xorg.conf

    Code:
    Section "ServerLayout"
    	Identifier     "aticonfig Layout"
    	Screen      0  "aticonfig-Screen[0]-0" 0 0
    EndSection
    
    Section "Files"
    EndSection
    
    Section "Module"
    EndSection
    
    Section "Monitor"
    	Identifier   "aticonfig-Monitor[0]-0"
    	Option	    "VendorName" "ATI Proprietary Driver"
    	Option	    "ModelName" "Generic Autodetecting Monitor"
    	Option	    "DPMS" "true"
    EndSection
    
    Section "Device"
    	Identifier  "aticonfig-Device[0]-0"
    	Driver      "fglrx"
    	BusID       "PCI:1:0:0"
    EndSection
    
    Section "Screen"
    	Identifier "aticonfig-Screen[0]-0"
    	Device     "aticonfig-Device[0]-0"
    	Monitor    "aticonfig-Monitor[0]-0"
    	DefaultDepth     24
    	SubSection "Display"
    		Viewport   0 0
    		Depth     24
    	EndSubSection
    EndSection
    
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Der Treiber zu dem im ersten Post verlinkt wird :)
    (Mobility Radeon 2000er Serie)
     
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    OK, ich wollte nur sicher gehen, das wäre dann Möglichkeit 4 aka "ad absurdum".

    Der "Ati-Treiber" aus dem ersten Post wird immer "zusammen mit dem fglrx" laufen, da kannst Du auch gar nichts gegen machen.

    Der Grund dafür ist ganz einfach, fglrx _ist_ der "Ati-Treiber".

    Den Satz würde ich jetzt noch einmal überdenken.
     
  9. Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Nehmen wir also an, dass ich den per Hand installiert habe :)
    Wie kann ich wieder vernünftig arbeiten? Zur Not installiere ich auch das System neu. Mit diesem Schritt teste ich gleich Mandriva. Eine andere Möglichkeit ist mir aber lieber^^
     
  10. Gast1

    Gast1 Guest

    Mit "nehmen wir an" ist es aber nicht getan, woher soll irgendein Helfer hier wissen, was Du genau gemacht hast?

    Aber wenn Du eine entsprechende Antwort darauf haben willst, dann lautet die "dann mache alles rückgängig, was Du gemacht hast um dieses Problem zu bekommen".
     
  11. Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe heute den Ati Treiber installiert. (Link siehe oben)
    Danach traten die Probleme auf. (siehe Oben)
    Ich würde ja gerne alles rückgängig machen. Aber wie? Wenn ich eine grafische Oberfläche hätte, würde ich den Packetmanager starten,nach Ati bzw Radeon suchen, dann das Häkchen wegnehmen und auf Akzeptieren klicken. Geht aber nicht.

    Ich sehe die Shell vor mir. Dann würde ich "sudo zypper rm <paketname>" eingeben.
    Wie kann man denn über die Shell herausfinden welche Pakete installiert sind bzw wie ein bestimmtes Paket heißt?
     
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    Das reicht aber nicht, die Frage ist "wie".

    .... was aber nur dann funktionieren kann, wenn man auch ein distributionsspezifisches RPM erstellen hat lassen.

    Mit zypper, lies "zypper --help" oder "man zypper", aber wenn irgendwas NICHT per RPM installiert wurde, dann bringt das auch nichts.
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Hajm

    Hajm Jungspund

    Dabei seit:
    02.03.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das war eine run-Datei.
    Habe die mit "chmod +x ati-driver-installer.run" ausführbar gemacht.
    Danach "sudo ./ati-driver-installer.run" eingeben.

    Habe danach die Standardinstallation genommen. Dann kam noch eine Meldung, dass die Installation beendet wurde.

    --> Hatte kein rpm-Paket, lief alles in der Shell ab
     
  15. Gast1

    Gast1 Guest

    Tja, dann solltest Du mal das README des Installers auf der ATI-Seite lesen, da steht alles drin, z.B. auch a) wie man ein RPM erstellen lässt und b) wie man den Mist auch ohne RPM wieder deinstallieren kann.

    Und wenn mich nicht alles täuscht (ist eine Weile her, daß ich das zum letzten Mal gemacht habe), dann poppt da bei der "Standardinstallation" nach Aufruf des Installers ein GUI-Fenster auf, bei dem man die Erstellung eines distributionsspezifischen Paketes wählen kann.

    Allgemein gilt eben: Linux ist nicht Windows, Hinweisfenster sind zum Lesen und nicht zum Wegklicken da.
     
Thema:

Kwin läuft instabil

Die Seite wird geladen...

Kwin läuft instabil - Ähnliche Themen

  1. Gräßlin: Wayland-Unterstützung in KWin nach vier Jahren

    Gräßlin: Wayland-Unterstützung in KWin nach vier Jahren: Martin Gräßlin hat beschrieben, wie es um die Wayland-Unterstützung im von ihm betreuten KDE-Window-Manager KWin bestellt ist und wie der Weg...
  2. Fenstermanager KWin macht weitere Fortschritte in Richtung Wayland

    Fenstermanager KWin macht weitere Fortschritte in Richtung Wayland: Nach der initialen Veröffentlichung von Plasma 5 findet Martin Grässlin wieder Zeit, sich mit der Entwicklung von KWin in Richtung Wayland zu...
  3. KWin 4.90.1 wartet auf Bugreports

    KWin 4.90.1 wartet auf Bugreports: Martin Gräßlin, Maintainer des KDE-Fenstermanagers, hat den Code für KWin/5 als für gut genug befunden, um ihn im erweiterten Kreis testen zu...
  4. Martin Gräßlin über Kwin/KDE, Mir und Wayland

    Martin Gräßlin über Kwin/KDE, Mir und Wayland: Der KWin-Verantwortliche Martin Gräßlin sah sich am Wochenende in einem umfangreichen Blog-Eintrag genötigt dazulegen, warum Mir keine Option für...
  5. Pro-Linux: Die Neuerungen von Kwin 4.2

    Pro-Linux: Die Neuerungen von Kwin 4.2: Pro-Linux zeigt Ihnen heute, was der Window-Manager von KDE 4.2, Kwin, in der neuen Version an Neuerungen zu bieten hat. Weiterlesen...