Kurztipp: Floppys mit tar schreiben

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von stargate, 11.02.2003.

  1. #1 stargate, 11.02.2003
    stargate

    stargate systemengineer[MOD]

    Dabei seit:
    02.12.2002
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Floppys zu beschreiben. Eine davon ist, ein Dateisystem (FAT, Minix, ext2...) darauf zu erzeugen und die Floppy zu mounten. Eine andere ist es, mtools zu verwenden. Dies ist wesentlich komfortabler, da sich die Tools selbst um das Mounten und Unmounten kümmern.

    Eine dritte Möglichkeit ist tar. Man sollte sie schon deshalb kennen, weil sie auf UNIX-Systemen weit verbreitet ist. Bei dieser Methode nutzen wir aus, daß tar, wenn keine Ausgabedatei angegeben ist, auf ein Standard-Device schreibt. Dieses kann mit der Umgebungsvariablen TAPE gesetzt werden. Versuchen Sie mal folgendes:


    TAPE=/dev/fd0
    export TAPE
    tar cvz /bin

    Das schreibt den Inhalt des Verzeichnisses /bin als komprimiertes tar-Archiv auf die Diskette (und meldet möglicherweise einen Fehler, daß der Platz nicht reicht). Mit

    tar tvz

    kann man sich den Inhalt der Diskette ansehen, mit

    tar xvz

    wie üblich den Inhalt zurückholen.

    Der große Vorteil dieser Methode: Es steht mehr Speicherplatz zur Verfügung, und zwar gleich doppelt. Zum einen benötigt man kein Dateisystem auf der Diskette, das ja durch die nötigen Verwaltungsinformationen auch einen gewissen Anteil des Platzes wegnimmt. Zum anderen kann man gleich komprimieren, wobei
    bzip2 (Option -j bei neueren Versionen von GNU Tar) am besten komprimiert.

    Außerdem kann tar mit der Option -M ein großes Archiv automatisch auf mehrere Floppys verteilen. Es fragt dann automatisch nach der nächsten Floppy, wenn es eine vollgeschrieben hat. Das ist wesentlich einfacher, als zu versuchen, Dateien manuell auf die Floppys zu verteilen. Bei Dateien, die größer sind als die Kapazität der Floppy, müßte man sich gar einen abbrechen, um sie zu speichern.


    Information: Pro-Linux
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Kurztipp: Floppys mit tar schreiben

Die Seite wird geladen...

Kurztipp: Floppys mit tar schreiben - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden

    Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden: Selbst aus altbekannten Programmen kann man oft noch einiges mehr herausholen - man muss sich nur einmal gründlich mit ihnen auseinandersetzen....
  2. Kurztipp: Livestatus-Modul in Nagios einbinden

    Kurztipp: Livestatus-Modul in Nagios einbinden: Mit dem Livestatus-Modul lässt sich das Netzwerküberwachungssystem Nagios mit alternativen Frontends und anderer Software koppeln. Dieser Tipp...
  3. Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen

    Kurztipp: Kali Linux: Sicherheit im Netzwerk selbst testen: Live-Systeme, die als Werkzeugkiste zum Thema Sicherheit und Pentests dienen, sind eine Klasse für sich. Ein renommierter Vertreter ist Kali...
  4. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...
  5. Kurztipp: make-test-release: Ein Werkzeug für Ubuntu-Paketbetreuer

    Kurztipp: make-test-release: Ein Werkzeug für Ubuntu-Paketbetreuer: Mit den Skripten des Pakets »make-test-release« lässt sich das Bauen von Paketen weitgehend automatisieren. Weiterlesen...