Kontrollleiste friert ein/reagiert nicht

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von geckolo, 17.05.2007.

  1. #1 geckolo, 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    HI, ich hab noch ein (hoffentlich) kleines Problem,

    (ich habe openSuSE 10.2, KDE 3.5.5)
    wenn ich auf die Schaltfläche für das K-Menu klicke, dann passiert es häufig, dass die Kontrollleiste dann nicht mehr reagiert. Das Menü öffnet sich auch erst gar nicht (manchmal schon aber erst nach längerem warten - bis zu mehreren min.). Wenn ich dann mit der Maus darüber gehe, ändert sich der Zeiger nur noch in die Hand, aber der Hover-Effekt der Symbole bleibt aus. Auch kann ich im Abschnitt wo sich die laufen Programme befinden, diese nicht anklicken (nichts passiert).

    Was kann ich dagegen tun? Ich habe die gleiche Distribution auf meinem Laptop laufen, und da funktioniert es reibungslos.

    Grüße, geckolo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    DAS wird wahrscheinlich dein Problem sein ;)
    Guck mal mit top, ob irgendwelche Prozesse laufen, die dein system beeinflussen.


    Meine Meinung?
    Willst du nicht hören, und darf ich auch nicht sagen.
    Sonst krieg ich wieder Ärger mit Wolle.
     
  4. #3 geckolo, 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ;) das Ding ist, dass ich openSuSE eigentlich recht gut find (als Linux-Neuling), weil es recht intuitiv ist und mein Windows gut ersetzt (und wie gesagt, auf dem Laptop gehts wunderbar...)

    hier mal das Ergebnis:
    Code:
    top - 20:44:12 up 47 min,  3 users,  load average: 0.56, 0.67, 1.15
    Tasks:  96 total,   1 running,  95 sleeping,   0 stopped,   0 zombie
    Cpu(s): 21.9%us,  1.3%sy,  0.0%ni, 76.1%id,  0.0%wa,  0.7%hi,  0.0%si,  0.0%st
    Mem:    483168k total,   467116k used,    16052k free,    45704k buffers
    Swap:  2562328k total,     8984k used,  2553344k free,   263068k cached
    
      PID USER      PR  NI  VIRT  RES  SHR S %CPU %MEM    TIME+  COMMAND
     6101 root      16   0 69568  21m 6400 S 11.6  4.5   1:07.96 Xorg
     6359 carlo     15   0 79804  24m  16m S  9.6  5.1   0:47.77 kdetv
     6260 carlo     15   0 32372  20m 9536 S  2.0  4.4   0:07.86 skype
     6481 carlo     15   0 32592  15m  12m S  0.3  3.3   0:00.72 konsole
     6493 carlo     15   0  2252 1020  764 R  0.3  0.2   0:00.03 top
        1 root      15   0   740   68   44 S  0.0  0.0   0:01.29 init
        2 root      RT   0     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 migration/0
        3 root      34  19     0    0    0 S  0.0  0.0   0:01.33 ksoftirqd/0
        4 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.34 events/0
        5 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.02 khelper
        6 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.01 kthread
        9 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.02 kblockd/0
       10 root      20  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 kacpid
       11 root      20  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 kacpi_notify
       93 root      20  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 cqueue/0
       94 root      18  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 kseriod
      132 root      15   0     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.02 pdflush
      134 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.72 kswapd0
      135 root      20  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 aio/0
      378 root      20  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 kpsmoused
      776 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 reiserfs/0
      824 root      12  -4  1932  308  240 S  0.0  0.1   0:01.26 udevd
     1147 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.24 khubd
     1618 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 cx88 tvaudio
     1827 root      11  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 scsi_eh_0
     1828 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:01.01 usb-storage
     1830 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 scsi_eh_1
     1831 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:01.22 usb-storage
     2779 root      18   0  1588  400  336 S  0.0  0.1   0:00.00 acpid
     2780 messageb  17   0  3680  708  500 S  0.0  0.1   0:02.35 dbus-daemon
     2805 root      15   0  2104  388  264 S  0.0  0.1   0:00.05 syslog-ng
     2808 root      15   0  1720  420  244 S  0.0  0.1   0:00.00 klogd
     2836 root      15   0  1824  436  344 S  0.0  0.1   0:00.03 resmgrd
     2887 root      15   0  3564 1252 1096 S  0.0  0.3   0:00.06 polkitd
     2909 haldaemo  18   0  5936 1768 1088 S  0.0  0.4   0:05.19 hald
     2910 root      16   0  2948  468  464 S  0.0  0.1   0:00.03 hald-runner
     3053 root      15   0  2588  468  424 S  0.0  0.1   0:00.04 dhcdbd
     3090 haldaemo  18   0  2028  300  296 S  0.0  0.1   0:00.00 hald-addon-keyb
     3108 root      15   0  2996  700  696 S  0.0  0.1   0:00.00 NetworkManagerD
     3113 haldaemo  22   0  2024  296  292 S  0.0  0.1   0:00.00 hald-addon-acpi
     3142 haldaemo  15   0  2024  328  304 S  0.0  0.1   0:00.07 hald-addon-keyb
     3145 haldaemo  18   0  2028  300  296 S  0.0  0.1   0:00.00 hald-addon-keyb
     3208 root      25   0 12488 1532 1292 S  0.0  0.3   0:00.06 NetworkManager
     3235 nobody    15   0  1628  268  216 S  0.0  0.1   0:00.00 portmap
     3265 root      16  -3  9948  336  316 S  0.0  0.1   0:00.00 auditd
     3267 root      10  -5     0    0    0 S  0.0  0.0   0:00.00 kauditd
     3378 root      15   0  104m  852  600 S  0.0  0.2   0:00.25 nscd
     3389 root      18   0  1824  244  224 S  0.0  0.1   0:00.20 hald-addon-stor
    
    ist irgendwas kontraproduktives dabei? Ich kenn die Prozesse leider nich so gut..
     
  5. #4 gropiuskalle, 17.05.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Falls es okay ist, dass damit Deine Konfigurationen flöten gehen, kannst Du die Datei ~/.kde/share/config/kickerrc löschen und kicker neustarten, dann ist zumindest auszuschließen, dass irgendwelche configs sich verhakeln.

    Läuft Deine 'top'-Ausgabe während Du was am kicker machst? Darauf zielte bulis Vorschlag nämlich ab (wobei dann vermutlich halt 'kicker' mit soundsovielneunzig Prozent die cpu belastet).
     
  6. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Es gibt keinen Ersatz für Windows:
    Linux != Windows

    Top ist ein Programm, welches durchgehend läuft. Also keine log-Datei o.ä.

    Du musst top laufen lassen, und beobachten.
    Wenn du die verschiedenen Prozesse nicht einordnen kannst, musst du dich halt mit deinem System auseinandersetzen. Das kann und will dir niemand abnehmen.

    Prozesse kannst du auch mit
    Code:
    ps aux | grep [wasduwillst]
    rauskriegen.

    man ps
     
  7. #6 geckolo, 17.05.2007
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Naja, ich bin nich so der Glaubenskriegmensch... was ich brauche ist ein Betriebssystem das funktioniert, und solange Linux es mir auch ermöglicht, Internet, E-Mail, Office etc. zu verwenden, dann muss ich dafür kein Windows nehmen, was sich nach einiger Zeit suizidal verabschiedet... ich würde auch Betriebssystem xyz benutzen, solange es funktioniert.

    zu top: generell beansprucht Xorg etwas mehr die CPU, aber in den letzten Minuten hat es auch geklappt mit dem K-Menü sodass kicker nicht wirklich gestiegen ist (i.d.R. 0,5-2,5 %), toller Vorführeffekt.. ;-)

    na das mach ich ja grad ;-) aber manchmal hab ich eben auch ne Frage, gell..
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    So, zur Zeit steht die Leiste wieder, aber die Prozesse haben sich nicht schwerwiegend verändert. Habt ihr noch andere Vorschläge?
     
  8. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Ick ooch nich!
    Soll jeder das OS nutzen, welches ihm am besten gefällt.
    Linux funktioniert ja.
    Windows funktionert auch. Nur, in Sachen Netzwerk bist du bei Linux besser bedient. Linux (Unix) kannte schon Netzwerke, als es Windows noch garnicht gab
    Sicher!
    Ist ja auch völlig in Ordnung.
    Aber zu deinem Problem kann ich nicht mehr sagen, als dass irgendein Prozess dein System möglicherweise überbeansprucht. Welcher das ist, musst du selbst rausfinden.

    Möglicherweise ist es updatedb
    Also:
    Code:
    locate *update*  | less 
    Wenn dann rauskommt:
    Code:
    /etc/cron*
    Einfach den Symlink unter /etc/rc.*/ weghauen.

    Das wäre meine Idee, die aber nicht unbedingt richtig sein muss.
     
  9. #8 gropiuskalle, 17.05.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    *meld* Ich hatte da noch einen einen Lösungsansatz gepostet (siehe #4, erster Absatz).
     
  10. #9 geckolo, 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    buli: du meinst doch sicher in der Konsole, oder?
    Code:
    bash: locate: command not found
    <- da gibt er mir das aus.


    gropiuskalle: tschuuuldigung, hab ich ganz vergessen ;) welche konfigurationen meinst du denn? nur die verknüpfungen in der kontrolleiste? dann würd ichs mal probieren
     
  11. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet

    Na, wo denn sonst?
    Dann ist slocate nicht installiert. So ein Pech aber auch!
    Was tun?
    Genau!
    slocate installieren.

    Obwohl ich bezweifel, dass es an deinem Problem etwas ändern wird. Ich hab mit der SuSE eh so meine Probleme.
    Aber ein Versuch ist es Wert. locate kann man immer gerbrauchen!
     
  12. #11 gropiuskalle, 17.05.2007
    gropiuskalle

    gropiuskalle terra incognita

    Dabei seit:
    01.07.2006
    Beiträge:
    4.857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wenn Du danach kicker killst und neustartest, hast Du einen unkonfigurierten kicker wie direkt nach der Grundinstallation. Keine Panik also, lässt sich ja alles wieder Einstellen.
     
  13. #12 geckolo, 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ok, hab kicker erst gekillt, dann gelöscht und kicker neugestartet, mal schauen wann der erste freeze kommt
     
  14. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    nun sei doch mal nicht so phies...:oldman
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 geckolo, 17.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Die Leiste friert immer noch ein. locate gibt folgendes aus:
    Code:
    locate: /var/lib/locatedb: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    
     
  17. #15 geckolo, 18.05.2007
    geckolo

    geckolo Jungspund

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hiho wieder mal... :-)
    ich weiß jetzt woran es liegt bzw. wie ich verhindern kann, dass die Leiste einfriert. Ich habe eine externe Festplatte dranhängen (Trekstor, 80GB, NTFS, 50% voll). Und wenn sie nicht angeschlossen ist, tritt das Problem nicht auf.
    (Zudem stoppt hin und wieder auch Amarok, wenn ich mp3s von der Platte wiedergebe (Sammlung ca. 2500 Dateien), von lokaler Festplatte nicht).

    Nun stellt sich mir die Frage, ob es an der Festplatte generell liegt oder am file-system. Ich hatte es vor einiger Zeit in NTFS konvertiert, damit ich auch Dateien >4GB erstellen kann, aber derzeit brauch ich das nicht. Wenn ich sie wieder in FAT32 konvertiere, meint ihr, dann hat Linux damit weniger Probleme?

    geckolo
     
Thema:

Kontrollleiste friert ein/reagiert nicht

Die Seite wird geladen...

Kontrollleiste friert ein/reagiert nicht - Ähnliche Themen

  1. Veränderte obere Kontrollleiste und Frage

    Veränderte obere Kontrollleiste und Frage: Hallo, ist die obere Kontrollleiste (mit den Links Kontrollzentrum, Portal, Forum etc.) verändert worden? Ich merke es nur an, weil die...
  2. Problem Kontrollleiste

    Problem Kontrollleiste: Hallo board, ich bin neu unter den Linux Usern und habe bereits die ersten Probleme. Ich habe openSuse 10.2 und aus irgenteinem Grund fehlen mir...
  3. Icons rechts unten in der Kontrollleiste sind weg

    Icons rechts unten in der Kontrollleiste sind weg: Hallöchen, ich habe ein Problem und zwar wie schon im Titel beschrieben sind rechts unten neben der Uhr die icons weg. ich hab schon einiges...
  4. Kontrollleiste

    Kontrollleiste: Man kann ja Programme, wie z.B. Amarok nur in der Kontrollleiste anzeigen lassen. Funktioniert das auch bei KMail bzw. kann man ganz allgemein...
  5. systemabschnitt der kontrollleiste

    systemabschnitt der kontrollleiste: (opensuse 10.2 / gnome) ich hab unabsichtlich den systray bzw den systemabschnitt der kontrolleiste entfernt. wie kann ich den wieder...