Kleiner Homeserver mit freier Software

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von S-V.P.A.M., 03.06.2009.

  1. #1 S-V.P.A.M., 03.06.2009
    S-V.P.A.M.

    S-V.P.A.M. Grünschnabel

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich stell gerade einen kleinen Homeserver (Musiksammlung, Websites testen...) zusammen. Jetzt such ich dafür die entsprechende Hardware - genauer gesagt brauch ich erstmal das passende Board und die CPU. Bei der Suche bin ich über Mini-ITX Boards mit Atom-Prozessoren gestoßen. Was für Erfahrungen gibt es mit solchen Systemen und freier Software?
    Besonders bei den Treibern fürs Stromsparen: Leistung je nach Auslastung skalieren und solche Spielereien. :-)
    Was gäbe es da noch so für Alternativen? Sonderlich viel Leistung muss die Kiste ja nicht bringen; gerade deshalb soll sie auch nicht so viel fressen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tomekk228, 03.06.2009
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
  4. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    wenn es was altes sein darf, kannst du dich gerne mal bei mir melden.

    ciao
     
  5. @->-

    @->- Guest

    Ich habe für meinen Desktop ein neues Board gekauft mit Intel Atom 330, sehr gutes Teil. Ist auch für Server bestens geeignet. Einen genauen Erfahrungsbericht von mir findest du hier: http://unixboard.de/vb3/showthread.php?t=42878

    Bei Fragen schreibe auch gerne eine PN an mich :)

    In diesem Sinne
     
  6. #5 Tomekk228, 04.06.2009
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Jo, frisst nur mehr und ist langsamer als manch AMD :P

    http://www.pc-reviews.de/intel-atom-330-dualcore-atom-im-test-bei-computerbase_1041.html

    als bleistift.
     
  7. Akendo

    Akendo 4k3nd0

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    Tomekk wieso noch ext3?
    Besonders bei den grossen Platten wuerde ich dir ne update auf ext4 oder xfs empfehlen :) (Vielleicht vorher noch mal ne neuen Kernel rauf)

    edit: und wieso hast du /boot mit ext3 ?
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 kartoffel200, 04.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2009
    kartoffel200

    kartoffel200 AMD Fanboy Since 2003

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    L wie localhost
    Habe ein Netbook mit dem Atom N230 (dem kleinsten so weit ich weiß) und muss sagen der ist sehr Sparsam.
    Treiber sind alle Top!
    Der hat sogar Hyper Hyper Threading ^^.
    Langsamer als ein Celeron M550 ist er wenn ich Datenbanken und Dienste starte. Der Start von lampp dauert doppelt so lang wie bei einem 2GHZ Celeron, aber ich hab nur den aller schwächsten gibt die ja auch als Dual Core.
    Die IGP hat auch ganz passable Treiber.

    Im vergleich zu meinem Athlon X24850 ist der Atom eher Atommüll ^^, aber die Athlons schlucken in einem kompletten System mindestens 50Watt oder mehr.
     
  10. #8 Tomekk228, 04.06.2009
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Das ist noch ursprung konfiguration.

    Sprich als ich Debian mit dem Installer installiert habe.

    Ich warte bis meine 2 neuen Seagate Platten da sind, dann kann ich endlich den neuen Server aufsetzen (RAID 5) und dann kommt entweder ZFS dafür oder LVM+EXT4.
     
Thema:

Kleiner Homeserver mit freier Software

Die Seite wird geladen...

Kleiner Homeserver mit freier Software - Ähnliche Themen

  1. VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt

    VoCore: Kleiner Open-Source-Platinenrechner mit OpenWrt: VoCore ist Open Source, was Hard- und Software betrifft, kostet 20 US-Dollar und setzt beim Basteln eine Stufe tiefer an als der Raspberry Pi....
  2. Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick

    Artikel: LibreOffice 5.0: Installation und kleiner Überblick: Es hat eine Weile gedauert, bis LibreOffice 5.0 schließlich in der finalen Version erschienen ist. Wir stellen Ihnen die neueste Version und auch...
  3. SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen

    SSD auf einen (geringfügig) kleineren USB-Stick wiederherstellen: Hallo, ich habe hier ein Ubuntu, instaliert auf einer SSD. Für einige Systemtests möchte ich das System auf einen USb-Stick klonen, der leider...
  4. Firefox 41 mit kleineren Neuerungen

    Firefox 41 mit kleineren Neuerungen: Nachdem Mozilla einige Neuerungen von Firefox verschoben hat, fallen die Änderungen der aktuell freigegebenen Version 41 eher bescheiden aus. Neu...
  5. SeaMonkey 2.26 mit kleineren neuen Funktionen

    SeaMonkey 2.26 mit kleineren neuen Funktionen: Das SeaMonkey-Projekt hat seine gleichnamige Internet-Applikationen-Suite in der Version 2.26 freigegeben, die nun auf dem Stand von Firefox 29...