keine separate /boot-partition

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von jmar83, 20.06.2013.

  1. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    ich überlege mir gerade, keine separate /boot-partition anzulegen. wie muss ich das machen?

    muss ich einfach die root-partition als bootbar markieren?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    scheint zumindest theoretisch bei der installation zu gehen, die root-partition lässt sich als "bootable" markieren. allerdings darf diese nur im ext2 oder ext3-format vorliegen, zumindest bei meiner sparc-architektur...

    mal schauen, wie es nach dem abschluss der installation aussieht..?
     
  4. #3 tgruene, 21.06.2013
    tgruene

    tgruene Routinier

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Kann sein, dass es bei sparc anders aussieht, aber eigentlich wird ja vom boot-loader gebootet - jedenfalls hatte ich noch nie eine separate /boot-partition und auch noch nie eine partition 'bootbar' gemacht. Ich dachte immer, dass sei ein DOS/Win-Konzept.
     
  5. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    bei der sparc-version wird einem zumindest vorgeschlagen eine sep. boot-partition anzulegen, obwohl das nicht zwingen notwendig zu sein scheint. (bei der installation habe ich in diesem fall die "einfachste" konfiguration ausgewählt...)

    geht auch ohne: einfach eine root-partition anlegen, diese bootbar machen und dazu noch ne swap-partition...
     
  6. #5 bitmuncher, 21.06.2013
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Je nach verwendetem Bootloader sollte auch das Bootable-Flag nicht mehr notwendig sein. Allgemein ist /boot ein Ordner wie jeder andere. Ob der auf einer separaten Partition liegt oder nicht, ist dem System ziemlich egal. Ganz nach dem alten Unix-Motto: Alles ist eine Datei. Für den Bootloader macht das auch keinen Unterschied. Er spricht in der Config definierte Dateien auf dem ihm angegebenen Device an. Ob da noch andere Dateien drauf liegen, ist ihm ziemlich egal.
     
  7. jmar83

    jmar83 Tripel-As

    Dabei seit:
    05.07.2011
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    danke für dein feedback, bitmuncher! das nächste mal beim installieren schau ich mal...;-)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

keine separate /boot-partition

Die Seite wird geladen...

keine separate /boot-partition - Ähnliche Themen

  1. Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus

    Keine Benachrichtigungen im Vollbild Modus: Arch Linux Plasma 5.8 Weiss einer ob das gehen sollte, bzw kann mal einer testen ob es bei ihm geht, gerne auch mit anderen kde/plasma versionen....
  2. BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akuten Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  3. BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL

    BSI-Audit findet keine akute Probleme in OpenSSL: Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat OpenSSL auf seine Sicherheit untersuchen lassen. Die Analyse zeigt vor allem, dass die...
  4. RoboVM keine freie Software mehr

    RoboVM keine freie Software mehr: RoboVM, Hersteller der gleichnamigen Entwicklungsumgebung für Mobilsysteme, hat die Lizenz von der GPL in eine proprietäre Lizenz gewandelt. Nach...
  5. Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele

    Steam: Keine Unterstützung für »unsaubere« Linux-Spiele: Der Betreiber der Steam-Plattform, Valve, hat einer Reihe von Spielen die Kennzeichnung entzogen, wonach das Produkt unter Linux oder SteamOS...