Kaltstart des PC's

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von blck, 14.08.2008.

  1. #1 blck, 14.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2008
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    N'Abend,
    so also ich hab mal eine Frage:
    Mein PC spinnt seit einigen Wochen, erst hab ich mir die Grafikkarte zerschossen, der Bildschirm flackerte und es waren Speicherfehler zu erkennen....
    Also neue GraKa gekauft (GeForce 9600gt), nun passierte folgendes, für einige Zeit verschwand das Flackern (die Speicherfehler waren mit der alten Karte hops gegangen), nun tritt der Fehler wieder auf und zwar immer nach dem ersten starten des PC's.... Netzteil aus/an und es geht.
    Folgendes hab ich bisher ohne Erfolg gemacht:
    - Alles neuinstallier WinXP/Ubuntu
    - Bios geupdatet
    - Ram getestet

    Nun schwanke ich zwischen Netzteil und Mainboard, laut Asus (2 Anrufe , zwei Antworten) ist es entweder das Board, das von der alten GraKa einen mitbekommen hat oder es ist ein zu schwaches Netzteil.
    Der Computerhändler meines Vertrauens, tippt aufs Mainboard und eine Beschädigung durch die alte GraKa.

    Nun würd ich gern mal eure Meinungen dazu hören...

    MfG Blck
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dizzy

    Dizzy Brain Damage

    Dabei seit:
    02.05.2007
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    ich befürchte, dass niemand hier mehr sagen kann als der Händler deines Vertrauens und Asus.

    Wobei es mir nicht plausibel erscheint, dass es nach dem Ausschalten des Netzteils problemlos im weiteren Betrieb (bis zum nächsten Reboot) funktioniert.

    Wieviel Watt hat dein Netzteil? - Hast du die Möglichkeit ein anderes Netzteil zu probieren? Zum Beispiel eine Leihgabe deines Händlers?
     
  4. #3 saeckereier, 15.08.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Thermisches Problem?
     
  5. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hallo danke für eure Antworten...
    Hier mal mein PC:
    AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 4200+
    Asus A8N-E
    2GB DDR-SDRAM Speicher (also erster DDR, glaube 200mhz)
    GEforce 9600gt
    BeQuiet Netzteil 450W <- genauer gehts leider nicht
    Chieftek Big Tower mit Dämmmatten
    Und das ganze Mit 3 Gehäuse Lüftern, 1entlüftendem Netzteil (Netzteil saug luft aus PC) und dem prozessorlüfter

    Nen thermisches Problem kann ich ausschließen, da ein zusätlicher Lüfter eingebaut wurde, bzw die Temperaturen von mir überwacht werden und nie über 50° gehen, was ja auch noch nicht gefährlich sein sollte....

    MfG Blck

    PS.... An nen leistungsstärkeres Netzteil komm ich leider (kostenlos) nicht ran. Und hat dir dein PC Händler schon mal was geliehen ;)?
     
  6. #5 marcellus, 15.08.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Seit wann hast du das Problem?

    Du kannst mal schauen, obs einen unterschied macht, wenn du pci karten absteckst so viel es geht. Vielleicht hast du noch irgendwo eine ältere graka, die weniger strom zieht, damit solltest du das nt ausschließen können.

    Wie genau äußert sich der Fehler? Hast du einen Hardlock, einen reboot oder einfach nur skurile Fehler?

    Wenn du den Rechner neu startest läuft dein Rechner ohne Probleme weiter bis du ihn wieder abdrehst, oder ist das ein periodisches Phenomen?
     
  7. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Hast Du schonmal an einen Wackelkontakt auf der Platine gedacht? Kommt bei Fernsehern auch oefter mal vor. Vielleicht ist es gerade die erhoehte Temperatur (also die 50 Grad im Ggs. zu Raumtemperatur), die die Loetstelle sich so verbiegen laesst, dass der Kontak verlaesslicher wird.
     
  8. #7 blck, 15.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2008
    blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    @marcellus:
    Also das mit den PCI Karten werd ich mal testen denke ich. Ja ne ältere GraKa hab ich nich, die mit den Speicherfehlern :) Also fällt diese Möglichkeit leider raus. Das Problem tritt beim PC start auf, falls dieser sauber verläuft, tritt das Problem nicht mehr auf. Ich weiß nicht ob es helfen würde, ich hab mal nen Video von dem Problem, mit meinem Handy gemacht, lade ich vllt. nochmal hoch, falls bedarf besteht. Ich versuch mal den Fehler nochmal zu beschreiben:
    Rein technisch verläuft der Start normal, d.h. die Systeme werden ohne Probleme gebootet, nur dass das Bild halt Aussetzer hat bzw falls es zu sehen sein sollte es von Streifen durchzogen ist, sprich "kleine bunte Risse".

    EDIT:
    Der Fehler lässt sich leider nicht wirklich regelmäßig reproduzieren. Mir is grad noch eingefallen, dass manchmal eine andere Version des Fehlers auftritt:
    Der Rechner startet normal, das Bild ist bis auf ein paar wenige "bunte Streifen" normal, nach längerem Betrieb jedoch kommt es immer öfter zu BIldaussetztern, d.h. das Bild wird schwarz und kommt nach kurzer Zeit wieder.

    @rikolla:
    Ja daran habe ich auch schon gedacht. Ich hab auch ein neues Board, genau aus diesem Grund gekauft, nur das ich dieses noch nicht getestet hatte, da ich das erst tuen wollte wenn ich wirklich alles andere ausgeschlossen habe.

    Ich werde jetzt wohl mal alle "unnötigen" PCI Karten und auch die
    CD/DVD-Laufwerke vom Strom trennen bzw von der Platine trennen und gucken ob sich der Fehler dann reproduzieren lässt.

    Danke euch beiden,
    MfG Blck
     
  9. #8 drfreak2004, 15.08.2008
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    monitor ist net defekt ?
     
  10. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    @drfreak2004:
    Soweit ich es testen konnte, nein.

    MfG Blck
     
  11. #10 schwedenmann, 15.08.2008
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Hardware

    Hallo

    bei deiner Hradware würe ich nicht aufs Netzteil tippen 450 Watt, bei den Komponenten, da kommst du nie dran

    CPU ~ 95 Watt
    Mainboard + Speicher max 15 W
    Graka ?? ich tippe mal auf 40-60 watt ist aber wohl zu hoch
    HDD pro Stück max. 15 Watt

    ich glaube auch das Das MB eins abbekommen hat.

    Aber bevor man es nicht genau weiß, ist alle möglich.

    mfg
    schwedenman
     
  12. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    naja, man kann das so kaum rechnen, aber das BeQuiet müsste schon reichen...
    Es könnte aber sein das es irgendeinen Schaden hat und die Spannungen dadurch total instabil sind oder es nicht die Leistung bringt die es sollte...
     
  13. #12 marcellus, 16.08.2008
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Dann würde der Fehler nicht nach einem reboot verschwinden, sondern wiederholt auftreten, wenn sich zb der cpu hochtaktet, oder die graka in den 3d modus springt.
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. nighT

    nighT Guest

    Also ich denke auch nicht das der Fehler am Netzteil liegt.

    Ach ja, habe mal nach dem Verbrauch von den Komponenten geschaut:
    CPU bei Max.Last: 65 Watt
    Grafikkarte je nach Anbieter: 70 - 100 Watt

    Ansonsten würde ich schwendemann mit seinen Angaben zustimmen
     
  16. blck

    blck Routinier

    Dabei seit:
    15.01.2007
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für eure Antworten:
    Ich hab nochmal überlegt spricht gegen das Netzteil nich, dass wenn ich grafisch anspruchsvolle Spiele wie z.B. Assasin's Creed und Gothic 3 spiele, der Rechner stabil läuft?
    Da ich bereits ein Mainboard liegen habe, werd ich das wohl mal testen, nur leider tritt der Fehler nicht regelmäßig genug auf um wirklich verlässliche Angaben zu machen.
    MfG Blck
     
Thema:

Kaltstart des PC's

Die Seite wird geladen...

Kaltstart des PC's - Ähnliche Themen

  1. Umstieg auf Linux auf den PC's.

    Umstieg auf Linux auf den PC's.: Hi. Ich benutze Linux bisher ausschließlich remote. Ich habe zuhause einen Testserverm einen Fileserver und einen Router auf Linuxbasis. Ich habe...
  2. C-Server/Client ONC RPC's

    C-Server/Client ONC RPC's: Hoi männers ich hab schon diverse guides durchgelesen wegen rpc middleware. Aber irgendwie machts einfach nicht klick bei mir. Folgende...
  3. ET und 2 pc's hinter Router...

    ET und 2 pc's hinter Router...: [erledigt] ET und 2 pc's hinter Router... Also, das andere Problem ist, das wenn ich auf einem Server connecte, wo schon mein Bruder mit Windows...
  4. 2 PC's mit einem DSL Modem ins Internet!

    2 PC's mit einem DSL Modem ins Internet!: Hallo, ich plane folgendes Vorhaben: Ich habe einen Rechner der mit einem DSL Modem verbunden ist und zwar mit der ersten Netzwerkkarte. Mit...
  5. Shell - Anpingen von PC's in einem IP-Bereich

    Shell - Anpingen von PC's in einem IP-Bereich: Halli Hallo, ich komme heute mal wieder mit einem kleinen Problem, worüber ich mir schon die ganze Zeit den Kopf zerbreche und einfach bei...