IRIX 6.5,1 und Indigo²

Dieses Thema im Forum "Unix Derivate & sonst. Unix Fragen" wurde erstellt von YellowSPARC, 03.03.2005.

  1. #1 YellowSPARC, 03.03.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2005
    YellowSPARC

    YellowSPARC Doppel-As

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    IRIX 6.5.1 und Indigo²

    Ich habe hier eine SGI Indy2 vor mir stehen; zwei leere SCSI-Festplatten auf SGI-Sleds, externes SCSI-CD-Rom. Dazu einen Satz orgininal Silicon Graphics IRIX 6.5.1 CDs. Klingt wunderbar, lässt sich aber partout nicht installieren.
    Das graphische Installationsmenu meldet ein lapidares "illegal Swap Partition (1,0,0)" -was logisch ist, HDs sind unformatiert- und beendet sich
    Auf der Konsole komme ich via

    boot -f dksc(1,4,8)sashARCS --x

    in die sash - ein "boot -f dksc(1,4,7)stand/fx.ARCS --x" führt allerdings zu einem
    "external Symbol 'oserror' not found
    Error: invalid argument".

    Punkt. Weiter geht nichts. Auch beide Kommandos zu:

    boot -f dksc(1,4,8)sashARCS dksc(1,4,7)stand/fx.ARCS --x

    zusammen zufassen bringt kein anderes Ergebnis, als den og. Fehler.

    Nun bin ich nicht gerade ein Neuling, was Unices betrifft, aber SGIs unterschiedliche Releases, "Overlays" und Policies stellen mich vor einige Rätsel. (Die sind ja schlimmer als Sun und Dead Rat auf einmal) Kann ich am Ende trotz der im CD-Set enthaltenen "Install Tools" gar kein 6.5.1 auf eine nackte SGI-Maschine installieren und brauche vorher ein installiertes 6.5 ?! Was um Himmels willen tut der gewöhnliche IRIX-Nutzer, wenn ihm die Festplatte abraucht?

    Bitte dringend um Erleuchtung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hmmmm ..... (<- ich weiß ist keine Hilfe, aber warum grade nen IRIX drauf und kein Linux?)
     
  4. #3 YellowSPARC, 04.03.2005
    YellowSPARC

    YellowSPARC Doppel-As

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Weil das Framebuffer der Indigo2 derzeit weder von Linux, noch von *BSD unterstützt wird und die Maschine sich so nur via serielle Konsole betreiben liesse.
    Dazu müsste ich erstens Mini-DIN zu Sub9 Adapter löten, was im Moment schon daran scheitert, dass ich die passeneden Stecker nirgends finde; zweitens ist es für meine Bergiffe relativ abwegig, eine dedizierte Graphikmaschine per ttyS zu betreiben, drittens: Linux läuft meinen Erfahrungen mit Debian/sparc, Debian/sparc64 und PA-Linux nach, auf den meisten nicht-x386-Architekturen nur mit unschönen bis inakzeptablen Einschränkungen.
     
  5. #4 YellowSPARC, 13.04.2005
    YellowSPARC

    YellowSPARC Doppel-As

    Dabei seit:
    12.12.2004
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    [*SOLVED*] IRIX 6.5.1 und Indigo2

    Tatsaechlich laesst sich nur ein Major-Release "frisch" installieren. Mit einem 6.5 Media Kit ging die Installation problemlos vonstatten.
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

IRIX 6.5,1 und Indigo²