IP Adresse der Spiegelserver?

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von wurstbrot, 09.07.2006.

  1. #1 wurstbrot, 09.07.2006
    wurstbrot

    wurstbrot Jungspund

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich versuche gerade nach 20 Jahren als Microsoft-Nutzer auf Suse 10.1 umzusteigen. Habe mir eine ISO-CD für die Internet-Installation gebrannt. Jetzt soll ich die IP-Adresse eines Spiegeservers eingeben. Die Links der Spiegelserver habe ich ja, aber wie komme ich an die IP-Adresse? Der entsprechende Hinweis, man solle das doch bitte mit "host" probieren (????) hilft mir GAR NICHT weiter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 grandpa, 09.07.2006
    grandpa

    grandpa CLOSED

    Dabei seit:
    31.08.2005
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Aus Quelle . Habs zwar selber noch nie probiert aber ein Versuch ist's wert...

    *****
    Stellen Sie das Installationsprogramm YaST auf die Installationsquelle ein.
    Aktuelle IP von ftp.opensuse.org: 195.135.221.134
    Verzeichniss auf opensuse.org (V10.1 Stable): /pub/opensuse/distribution/SL-10.1/inst-source/

    *****

    gruß
     
  5. #4 Keruskerfürst, 09.07.2006
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Den nächstgelegen schnellen Server herausfinden.
    Dann auf der Konsole ping "Name des Servers" eingeben.
    Dann gibt ping die IP-Adresse aus.

    Weiterer Vorschlag: sich den CD-Satz oder die DVD herunterladen, brennen und davon installieren. Ist dann bei der Installation oder einer Neuinstallation dann auch wesentlich schneller.
     
  6. #5 wurstbrot, 09.07.2006
    wurstbrot

    wurstbrot Jungspund

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    @ grandpa
    habe ich schon versucht. Bildschirm friert mit der Meldung "Versuchen den FTP-Server zu erreichen..."

    @xanti
    keine der Spiegelserver-Adressen lässt sich mit diesem Tool in eine IP-Nr. auflösen.

    Bitte alle Experten jetzt nicht mehr weiterlesen!!!!!!!!!!!!!!!

    Hallo an alle Anfänger, die etwas weiter sind als ich! Wenn einer von Euch die Installation per Internet hinter sich gebrach hat: Wie habt Ihr Yast dazu gebracht, die Dateien vom Internet zu bekommen? Ich würde gerne eine Internet-Instal machen, weil dort (angeblich) mehr Daten sind als auf der DVD.
     
  7. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Nur mal 'ne Vermutung: Hast Du überhaupt 'ne funktionierende Internetverbindung?

    Code:
    [~]$ nslookup ftp.opensuse.org
    Server:         192.168.2.1
    Address:        192.168.2.1#53
    
    Non-authoritative answer:
    Name:   ftp.opensuse.org
    Address: 195.135.221.134
    
     
  8. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zuerstmal brauchst du, wie Xanti schon sagte, eine funktionierende Internet-Verbindung. Ausserdem ist es total bloedsinnig, dass du ueber die Internet-Installation mehr Pakete bekommst. Du kannst problemlos erstmal von einer DVD installieren und dann spaeter Pakete ueber das Internet nachinstallieren. Musst halt nur darauf achten, dass du vorher mal mit 'you' ein Online-Update machst.
     
  9. #8 wurstbrot, 09.07.2006
    wurstbrot

    wurstbrot Jungspund

    Dabei seit:
    09.07.2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also, eine funktionierende Internetanbindung habe ich schon, da hängen auch noch 2 funtionierende WinXP-Rechner dran.
    Ich versuche es jetzt erst mal mit dem DVD-download.

    Für mich ist das hier der Versuch, als dummer Mausschieber aus den Fängen von Micros**t zu kommen. Ich bin eigentlich nicht darauf versessen, mich zu sehr mit den Innereien eines Betriebssystems zu befassen...

    PS: gibt es ein Programm, dass WinXP emuliert UND nichts kostet UND funktioniert? Wenn ich für VMWare so viel bezahlen muss wie für WinXP sehe ich für mich keinen Sinn darin. Und leider habe ich ein paar Programme, die wohl unter Linux nicht laufen werden, z.B. Garmin, Starmoney, PDA-Synchronisierung...
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Fusselbär, 09.07.2006
    Fusselbär

    Fusselbär FreeBSD Noobie

    Dabei seit:
    02.08.2004
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wenn Du dich nicht mit den "Innereien eines Betriebssystems"
    befassen willst,
    wuerde ich Dir eher zum benutzen von Stift und Papier raten. ;)

    Egal welche Unics Geschmacksrichtung,
    das wird ohne befassen mit den "Innereien eines Betriebssystems"
    nicht gehen, jedenfalls nicht wirklich!
    Uebrigens recht aehnlich, wie mit Microsoft Windows,
    wo man auch irgendwann anfangen muss,
    irgend etwas in der Registry zurechtzuruecken. :P

    Lernbereitschaft ist die Voraussetzung, sonst wird das nichts. :D
    Bei Stift und Papier musst Du Dich auch nicht mit dem korrekten einrichten
    einer funktionsfaehigen Internetverbindung incl. Namensaufloesung usw.
    "herumschlagen". Stift und Papier sind wirklich ideal, fuer diejenigen,
    die sich nicht mit den "Innereien eines Betriebssystems" befassen moechten. :devil:

    Falls doch Lernbereitschaft vorhanden sein sollte,
    hier was zum einstieg:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Domain_Name_System#Resolver

    Und hier gibts Dokumentation zu OpenSuse:
    http://de.opensuse.org/Dokumentation


    Gruss, Fusselbaer
     
  12. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Wenn du dich nicht mit den Innereien auseinander setzen willst, solltest du keine Netzwerk-Installation machen. Mit der DVD-Version bist du dann wirklich besser beraten, da du z.B. nicht wissen musst, wie du die Internet-Verbindung des Installers zum Laufen bekommst u.ae. Bei einer lokalen Installation kannst du alle Einstellungen spaeter immer noch bequem mit YaST machen.
     
Thema:

IP Adresse der Spiegelserver?

Die Seite wird geladen...

IP Adresse der Spiegelserver? - Ähnliche Themen

  1. Teredo/ Miredo Adresse nicht erreichbar

    Teredo/ Miredo Adresse nicht erreichbar: Schönen guten Abend! Folgendes: Ich wohne hier in einem Studentenwohnheim, bei dem die Internetverbindungen aller Wohnungen über einen ganz...
  2. Webserver (über eigene WAN-IP-Adresse) nicht erreichbar - extern möglich

    Webserver (über eigene WAN-IP-Adresse) nicht erreichbar - extern möglich: Hallo zusammen, ich bastel hier gerade an einem Webserver, der über das Internet erreichbar ist. Am DSL-Router hängt jetzt der Webserver an als...
  3. Canonical stellt Adresserweiterung »Fan« für Container vor

    Canonical stellt Adresserweiterung »Fan« für Container vor: Canonical, die Firma hinter Ubuntu, hat ein Werkzeug entwickelt, mit dem sich die Knappheit von IPv4-Adressen bei Containern umgehen lässt. Das...
  4. Exim4 - Faxmaster und andere Emailadressen im lokalen System eines Domänen-PCs

    Exim4 - Faxmaster und andere Emailadressen im lokalen System eines Domänen-PCs: Moin Gemeinde, ich habe viele Debian Systeme in mehreren Domains. Auf allen läuft Exim4 mit eigentlich immer derselben Konfig. Dem System wird...
  5. Kurztipp: Eigene externe IP-Adresse herausfinden

    Kurztipp: Eigene externe IP-Adresse herausfinden: Man kann uPNP nutzen, um am eigenen Router die aktuelle externe IP-Adresse abzufragen. Weiterlesen...