Internet/netzwerkkarte

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von SR01, 19.12.2005.

  1. SR01

    SR01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich sitze hier gerade bei einem bekannten, der noch auf seinem rechner 7.0 hat.
    wenn man sich nun per dsl ins netz einwählen will geht das nicht bekommt keine verbindung.
    also daher mal meine frage an euch:
    wie bekomme ich die netzwerkkarte installiert? (denn ifconfig sagt das keine da ist?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 19.12.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Was sagt denn YaST?

    MFG

    Dennis
     
  4. SR01

    SR01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    wie was meinst du was yast sagt?
    oder meinst du ifconfixx?
    das schreibt mir das:
    sr@linux:~ > "su"
    Password:
    root@linux:/home/sr > ifconfig
    lo Link encap:Local Loopback
    inet addr:127.0.0.1 Mask:255.0.0.0
    UP LOOPBACK RUNNING MTU:3924 Metric:1
    RX packets:30 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
    TX packets:30 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
    collisions:0 txqueuelen:0

    root@linux:/home/sr >
     
  5. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Zunaechst muss Deine Netzwerkkarte vom System erkannt sein, d.h., ein Treiber muss vorhanden sein. Wenn sie beim booten schon erkannt wird, steht das in der Ausgabe von 'dmesg': 'dmesg | grep eth' sollte dann ein Ergebnis anzeigen. Erst dann kannst Du eth0 mit ifconfig konfigurieren, und erst danach zeigt Dir 'ifconfig' eth0 als Schnittstelle an.

    yast ist schon seit laengerer Zeit das Konfigurationswerkzeug von SuSE, dass es Dir vereinfachen sollte, den Treiber fuer die Netzwerkkarte zu finden und automatisch beim booten laden zu lassen. Was fuer eine Karte ist es denn?
     
  6. SR01

    SR01 Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.12.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    die karte wird ja vom system erkannt, sowie ein treiber ist auch vohanden.
    ich bekomme sie aber einfach nicht konfiguiert;(
    ich brauch warscheinlich ein howto oder besser nooch schritt für schritt anleitung;(
    es ist eine Realetek RTL 8139 Family PCI Fast Ethernic Nic
     
  7. #6 peddanet, 22.12.2005
    peddanet

    peddanet Grünschnabel

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, genau ein ähnliches Problem habe ich auch!

    Ich habe einen Netgear-Router (keine Mitleidsäußerungen bitte), der unter meinem Desktop Windows XP (2,4GHz Intel Celeron, Microstar-Board) auch einwandfrei funzt. Unter OpenSUSE 10 habe ich zwar Netzwerrkzugriff auf meinen Router und meinen Laptop, aber:

    1.) Nur mit dem IE kann die Seite angezeigt werden. Das war auch schon unter Windows so. ich kenne dummerweise bisher keine Umgehung dafür (es liegt auch nicht an nicht aktiviertem Java/JavaScript). Es wird einfach kein HTML erkannt, der Schriftsatz sowie die Darstellung erinnern eher an das Chainsaw Massacre als einen Internetauftritt
    2.) Ins Intenet komme ich mit beiden RTL8139 Karten nicht, eine von meinem Board MIcrostar, die andere NoName irgendwas. Standardgateway und eine IP Adresse ist zugewiesen, wo kann ich dem Rechner sagen, dass er PETER heisst? Was muss ich noch konfigurieren? Unter DHCP arbeitet das System auch nicht, obwohl der Router dieses kann und es unter Windows XP ebenfalls auf meinem Laptop einwandfrei funktioniert.

    Kann mir bitte einer helfen??
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Internet/netzwerkkarte