Im Script ISDN aktivieren und deaktivieren

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von strangedrbrown, 24.05.2007.

  1. #1 strangedrbrown, 24.05.2007
    strangedrbrown

    strangedrbrown Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bräuchte mal eure Ideen und Anregungen.. :think:

    Es geht um die ISDN Fernwartung über die berühmten Fritzkarten unter SuSE Linux. Wir betreuen hauptsächlich Arztpraxen, deren Software eben unter der SuSE läuft. Damit wir uns nicht einfach wann wir wollen auf dem Server einwählen können - um rein rechtlich auf der sicheren Seite zu stehen, muss es die Möglichkeit der "Freischaltung" geben. Soll heißen der Arzt entscheidet wann wir uns einwählen können und wann nicht. Das sollte natürlich komfortabel sein. Also nicht einfach stecker ziehen.. Ich dachte da an ein Script das die Sache regelt und bequem per Mausklick gestart wird..

    Nun also meine Frage: Hat jemand eine Idee wie man das regeln könnte? Es sollte nur der enstprechende Provider aktiviert und deaktiviert werden. Der ISDN Dienst muss als ganzer laufen! Da die Software bestimmte Labore weiterhin anwählen muss. Vieleicht kann man auch bestimmte ankommende Rufnummern sperren und freigeben??

    Bin dankbar für jeden Hinweis..

    Gruß Markus
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 strangedrbrown, 31.05.2007
    strangedrbrown

    strangedrbrown Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    niemand eine Idee? ;(
     
  4. #3 Fallout, 31.05.2007
    Fallout

    Fallout Doppel-As

    Dabei seit:
    02.03.2007
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Wie "wählt" Ihr Euch denn ein? Grundsätzlich lassen sich die Dienste, die ja in der Regel auf einem (oder mehreren) bestimmten Port(s) lauschen (ssh, http, ftp, rdp, smb, usw.) z. B. über iptables (Unter SuSE auch SuSEFirewall genannt) gut steuern. Dabei gibt es - je nach Umfang der iptables-Zusatzmodule - sehr Umfangreiche Möglichkeiten (IP-Adressen/-Bereiche, Port-Adressen/-Bereiche, Prozesse, Schnittstellen, Transferraten, Anzahl Verbindungen, uvm.).

    Für das reine Blockieren/Freischalten bestimmter Adressen oder Ports reicht das Grundpaket von iptables jedoch vollkommen aus.

    Gruß Daniel
     
  5. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Wie wärs, wenn sich der Arzt bei euch einwählt? Dann muss er das selber machen und muss auch noch selber bezahlen...
     
  6. #5 strangedrbrown, 04.06.2007
    strangedrbrown

    strangedrbrown Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Zahlen tut er jetzt auch schon da der Rückruf eingestellt ist. Aber wir sollten uns die Möglichkeit offen lassen bei Notfällen auch am Wochenende "fernwarten" zu können - heißt der Arzt schaltet am Freitag "frei" und lässt die Rechner rennen..

    Ich denke ich werde einfach ein kleines Script schreiben um den SSH Dienst zu starten und zu stoppen. Kann mich dann zwar Einwählen aber komme ja nicht drauf, ODER? (an alle hobby hacker :D )

    Und Danke für die Antworten!
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    öhm?

    Also für SSH muss der Rechner eh mit dem Internet verbunden sein.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. MrBoe

    MrBoe Routinier

    Dabei seit:
    13.06.2006
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    braunschweig/nds/de/world
    Ja das sollte funktionieren. Hab auch erst gestutzt, aber stimmt.
     
  10. #8 strangedrbrown, 08.06.2007
    strangedrbrown

    strangedrbrown Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    seit wann?

    SSH hat nichts mit dem Internet zu tun.

    Habe es über die hosts.allow und hosts.deny geregelt..

    Also nochmal Danke für die Anregungen.
     
Thema:

Im Script ISDN aktivieren und deaktivieren

Die Seite wird geladen...

Im Script ISDN aktivieren und deaktivieren - Ähnliche Themen

  1. Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob

    Bräuchte Hilfe bei Backupscript mittels Bash und cronjob: Es soll für bestimmte Ordner Archivierung aller Dateien(Logfiles), die älter als 30 Tage sind machen. Am besten einmal täglich nachts irgendwann....
  2. Bashscript aus Debian6 läuft nicht auf Debian7

    Bashscript aus Debian6 läuft nicht auf Debian7: Hallo an alle, nachdem ich ein Skript von squeeze auf wheezy kopiert habe und ausführte, erschienen gleich wilde Fehlermeldungen, nach denen ich...
  3. Shell Script Problem

    Shell Script Problem: Hallo zusammen, ich arbeite momentan mit einem Plagiat Tool, die ich über Git Bash ausführe. Es wird im Endeffekt ein Link generiert, die ich...
  4. Externes Programm mit Script ausführen?

    Externes Programm mit Script ausführen?: Hallo, ich würde gern ein Script zum klonen von festplatten schreiben z.B. mit dem Programm Mondo Rescue. Ist es möglich externen Programmen...
  5. sh Script zum Autostart

    sh Script zum Autostart: hallo liebe Mitglieder, wenn ich unter Linux eins meiner Shell Skripte im Autostart haben will nutze ich immer die @reboot Funktion im crontab....