HILFE ! Windows geht im Bootloader nicht mehr

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von asd, 16.08.2006.

  1. asd

    asd Jungspund

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ich kann nicht mehr auf mein Windows zugreifen ......
    im Bootloader --> auf Windows --> Zack --> Bootloader startet nochmal --> auf Windows --> nochmal --> usw.

    Hat irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?
    ich bin nämlich der "ultra-noob" in Linux.... :think:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Keruskerfürst, 16.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Mal /boot/grub/menu.lst posten.
     
  4. #3 Wolfgang, 16.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Dann ist deine Bootkonfiguration offensichtlich falsch.
    Was da flasch ist, kann aufgrund der spärlichen Fakten wohl nur spekuliert werden.
    Aber eine Suche bei google mit den richtigen Schlagworten, liefert dir etliche Einträge.

    Auch im Board findest du etliche Konfigurationsbeispiele.

    Gruß Wolfgang
     
  5. #4 schoker88, 16.08.2006
    schoker88

    schoker88 Doppel-As

    Dabei seit:
    25.06.2006
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du wenigstens Linux starten kannst, dann mache den Bootloader doch nochmal neu!

    Wäre aber hilfreich, wenn du schreibst welchen Bootloader und welche Distri du hast!
     
  6. asd

    asd Jungspund

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Also... als Bootloader ist Grub installiert und ich benutze Suse Linux 10.1 mit GNOME Oberfläche. Sonstige Daten könnt ihr auch hier einlesen: http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=21876

    -> was soll damit sein / was soll das bedeuten?

    Ich hatte probiert den Bootloader auf die Windows Partition zu packen, so dass ich auch ohne die Linux Platte starten kann, um auf andere Daten zugreifen zu können. Sonst meldet er nämlich Error irgendwas.

    Diese Einstellungen in Yast | System | Bootloader habe ich allerdings wieder zurückgemacht.

    Ich hoffe, dies hilft euch,

    mfG:

    Fleddi

    PS: sry für den kurzen Einstieg (Zeit^^)
     
  7. #6 Keruskerfürst, 16.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Mal /boot/grub/menu.lst posten.

    Soll heißen: den Inhalt der Datei hier angeben.

    Da es so aussieht, alsob Deine Kenntnisse von Linux noch sehr rudimetär sind, einfach mal eine gute Linuxdokumentation durchlesen.
     
  8. asd

    asd Jungspund

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gesagt hab ich die "Schn****" von Linux voll und werde vorraussichtlich eh auf Windows bleiben... aber zum Thema... ich kann die Datei nicht öffnen!

    ich habe meinen Benutzer in die Gruppe root verschoben --> hilft auch nicht.
    Wie kann ich den Inhalt denn auslesen?
     
  9. #8 Wolfgang, 16.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Na dann hat sich das Thema ja erledigt.
    Vermutlich nennt die sich unter suse grub.conf?
    Kann das nicht prüfen , da ich keine suse hab.

    Andererseits musst du mit su zu root werden, um diese zu editieren.
    Lesenderweise kannst du auch mit dem normalen user darauf zugreifen.
    Ich vermute, du hast nicht einen einzigen Link den dir google ausgibt gelesen.


    Nun ja, weiterhin viel Spaß mit Windows.

    Gruß Wolfgang
     
  10. #9 Keruskerfürst, 16.08.2006
    Keruskerfürst

    Keruskerfürst Kaiser

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    0
    Naja. Am Anfang ist Linux/Unix noch sehr schwierig.

    Um diese Datei zu öffnen:
    a) sich als "root" am System anmelden
    b) mit su und dem Rootpasswort auf der Konsole nach Root wechseln und dann mit einem Editor wie nano, emacs o.ä. den Inhalt hier posten
     
  11. #10 Ritschie, 16.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.08.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Das wär schade - aber nicht für Linux, sondern für Dich *g* Musst Du aber selber wissen.

    Um die fstab anzusehen, brauchst Du nicht root sein. Geh einfach mit dem Konqueror in das Verzeichnis etc und klicke die Datei fstab mit der rechten Maustaste an und dann auf "öffen mit -> KWrite". Anschließend kopieren und hier im Forum posten.

    Sollte dann so (oder so ähnlich) aussehen:
    Code:
    /dev/hda2            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
    /dev/hda3            /home                reiserfs   acl,user_xattr        1 2
    /dev/hda1            swap                 swap       pri=42                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    /dev/dvdram          /media/dvdram        subfs      noauto,fs=cdfss,ro,procuid,nosuid,nodev,exec,iocharset=utf8 0 0
    Zum Verständnis: hier wird angezeigt, wie Du partitioniert hast (1. Spalte: /dev/hdxx) und wie dies unter Deinem Linux eingebunden ist (2. Spalte: /, /home, /dvdram, etc).

    Gruß,
    Ritschie
     
  12. Lumpi

    Lumpi Haudegen

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dessau
    Hallo,
    Ich würde eher eine Ausgabe mit dem Befehl ´cat´ machen.
    Da kann nichts versehentlich "versaut" werden
    Code:
    cat /boot/grub/menu.lst
    @Wolfgang: Suse hat die gleiche Bezeichnung ;)

    Gruß Lumpi
     
  13. asd

    asd Jungspund

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    /dev/hdb2            /                    reiserfs   acl,user_xattr        1 1
    /dev/hdb1            swap                 swap       defaults              0 0
    proc                 /proc                proc       defaults              0 0
    sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
    debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
    usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
    devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
    
    so das ist der Code den du haben wolltest...

    Als root anmelden? wie?
    in der Konsole ist klar .. aber beim Linux Start bin ich automatisch in meinem Benutzer.
     
  14. #13 Ritschie, 16.08.2006
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Hm,

    in Deiner fstab fehlt die 1. Festplatte (/dev/hdax).

    Lass mal die Reparatur von SuSE drüberlaufen. Vielleicht erkennt die den Fehler und korrigiert ihn automatisch.

    Raparatur: SuSE-CD/DVD einlegen und booten. Anschließend auf "Installation". SuSE erkennt dann, dass bereits ein Linux-Betriebssystem installiert ist und bietet Dir (unter anderem) die Reparatur an. Dort wählst Du "automatische Reparatur".

    Ich hoffe, es hilft.

    Gruß,
    Ritschie
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Wolfgang, 16.08.2006
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    @Ritschie
    Was hat die fstab mit dem Bootmanager zu tun?

    Interessanter wäre da die Ausgabe von
    fdisk -l
    und eben
    cat /boot/grub/menu.lst

    Um root zu werden ganz einfach:
    su<ENTER>
    passwort<ENTER>

    Dazu startest du eine Konsole aus deiner KDE/gnome oder was immer du verwendest.
    Das brauchst du aber nur, wenn du die datei editieren willst.

    Wolfgang
     
  17. asd

    asd Jungspund

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das wird angezeigt... (wie doof dass man nicht auf seine eigenen Replys nochmal antworten kann oder editieren...)
     
Thema:

HILFE ! Windows geht im Bootloader nicht mehr

Die Seite wird geladen...

HILFE ! Windows geht im Bootloader nicht mehr - Ähnliche Themen

  1. Windows mit Hilfe von Knoppix formatieren

    Windows mit Hilfe von Knoppix formatieren: Hallo Jungs (ggf. auch Mädels, weiß ja nicht, ob hier außer mir noch welche rumschwirren ^^) ersteinmal möchte ich sagen, dass ich neu hier in...
  2. Hilfe! Nach Windowsinstallation Grub Fehler!

    Hilfe! Nach Windowsinstallation Grub Fehler!: Hallo Leute Bin neu hier und weiss auch, dass es hier eigendlich um Linux geht, aber vielleicht hat trotzdem jemand von euch eine Idee, wie ich...
  3. Hilfe, will Fedora gegen Windows tauschen!

    Hilfe, will Fedora gegen Windows tauschen!: Hallo zusammen, bevor ich hier ausgepeitscht werde, weil ich zu Windows zurückkehre, hier meine Geschichte: Ichwollte Fedora testen und habs...
  4. Hilfe für Windows xp und suse 9.3 pro ftp

    Hilfe für Windows xp und suse 9.3 pro ftp: Hi, und guten tag. Und zwa is so ich hab mir vor kurzer zeit eine dvd mit suse 9.3 pro ftp gekauft Toll ne :D Also ich hab aber mamentan noch xp...
  5. Welcher Windowsmanager für mich!? Entscheidungshilfe

    Welcher Windowsmanager für mich!? Entscheidungshilfe: Hallo liebe community! :) Da ich mich mal wieder nicht selber entscheiden kann, hoffe ich doch einmal hier wieder Hilfe zu erhalten! :) Eins...