Gründer des Linux-Projekts Gentoo wechselt zu Microsoft

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von Edward Nigma, 14.06.2005.

  1. #1 Edward Nigma, 14.06.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. devilz

    devilz Pro*phet
    Administrator

    Dabei seit:
    01.05.2002
    Beiträge:
    12.244
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    *rofl* - Is heute schon der 1. April ?

    Aber wenn er meint das er das tun muß - bin sicher das er sich das sehr gut überlegt haben muß.

    Ideologische Werte scheint er wohl nimmer zu besitzen *g*
     
  4. #3 DennisM, 14.06.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    das ist hochverrat , aber man kann ja nichts machen wir leben in einer profitorientierten gesellschaft. da bekommt er anscheinend viel geld :(.
    naja er hat ja eh nichts mehr bei gentoo gemacht von daher ist es nicht so schlimm wie es scheint :)

    MFG

    Dennis
     
  5. #4 hijacker, 14.06.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    " [...] er helfe in seiner neuen Aufgabe Microsoft dabei, Open Source und Community-Projekte zu verstehen."

    jaja, je besser man seine feinde kennt...
     
  6. Zico

    Zico Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.04.2004
    Beiträge:
    1.559
    Zustimmungen:
    0
    Wie kommst du darauf?
    Linux is Open Source, da gibbet nimmer viel rauszufinden ;)

    Aber im ernst:
    Naja es geht wohl wahrscheinlich um die "Lob oder Brot" Frage bei der Geschichte. So gern ich Linux auch mag, so wird man kaum das große Geld mit machen.
    Und hätte ich ne Familie zu ernähren würde ich mir das Abschlagen eines Angebotes von MS auch zweimal überlegen (wo man bedenken muss, dass der Mann bestimmt nicht schlecht bezahlt wird).
     
  7. #6 NiceDay, 14.06.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Eben bisserl bei MS jobben, danach vielleicht zu Novell o.ä. wechseln wenn sich die Möglichkeit bietet, warum eigentlich nicht. Um sich über Wasser zu halten... :)
     
  8. #7 Indoril, 14.06.2005
    Indoril

    Indoril Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Nunja, ob das aus rein ideologischen Werten nachvollziehbar ist? Ein "Gentooist" bei MS? Ich will an diesem Punkt mal lieber kein MS Flamewar anzetteln (muss ja auch in einem Unix-Forum nicht sein ;) ), aber von der Aussage, er wolle MS helfen, OSS zu verstehen halte ich persönlich genau gar nichts.
    Mir scheint es eher so, als wolle sich MS da einen "guten Namen" ins Boot holen (mal sehen, wann damit bei den "get the facts" Werbung gemacht wird).

    Aber ich bin mir sicher Robbins wird sich das sehr gut überlegt haben und seine Gründe (und seien es finanzielle) haben, weswegen man das respektieren (muss ja nicht akzeptieren sein :brav: ) sollte.
    Mal sehen, ob man da auch wirklich irgendetwas brauchbares von hören wird.
     
  9. #8 hijacker, 14.06.2005
    hijacker

    hijacker Akronymleser

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin/Münster
    genau. und statt longhorn gibt's dann wintoo...
     
  10. mo_no

    mo_no Linux User seit 2.0.35

    Dabei seit:
    29.09.2004
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal, dass der von MS gekauft wurde.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein OpenSource´ler von sich aus auf die Idee kommt sich ausgerechnet bei Micorosft zu bewerben. ;)

    Bin mal gespannt, was demnächst von MS so auf uns zu kommt....
     
  11. chb

    chb Steirer

    Dabei seit:
    01.06.2003
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ÖSTERREICH
    Wie Indoril das schon angemerkt hatte, ich denke nicht, daß Microsoft ihn einstellt ob seiner Fähigkeiten sondern eher wegen seinem Hintergrund und was sich daraus werbetechnisch machen läßt.
     
  12. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Ich hab gerade nicht soviel zu tun und möchte auch M§ helfen, Open Source besser zu verstehen....
    Wo kann ich mich melden??? ;)
     
  13. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Hm kann die Aufregung nicht verstehen.

    Wenn die Leute die soviel meckern mal ein wenig kohle berappen würden dann sähe das alles etwas anderst aus.

    Da opfert einer Jahre lang seine Freizeit, und sobald er mal endlich Kohle dafür sehen will ist der der Buhmann.

    Hehe , die können sich dich doch gar ned leisten :devil:
     
  14. #13 theborg, 14.06.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg

    Naja ich verstehe euch nicht jeder muss geld verdienen von anerkennung aleine kann mann nicht leben
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. beejay

    beejay Gentoo-Developer

    Dabei seit:
    25.08.2003
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Giessen
    Leute, bitte kein Bildzeitungsniveau (das bezieht sich auch auf das Ausrufezeichen im Newstitel auf dem Portal)

    1.) Daniel trat bereits im April 2004zurück
    2.) Daniel hat sich seit April 2004 nicht mehr am Projekt beteiligt
    3.) Daniel hatte eine Abmachung mit der NFP, ab seinem Ausscheiden den Shop noch für ein Jahr laufen zu lassen, danach würde der Shop geschlossen und die Copyrights an Namen und Logo (übrigens nicht den ebuilds) an die NFP übertragen
    4.) Der Shop wurde wie abgemacht geschlossen
    5.) Daniel hatte nichts mehr mit Gentoo zu tun, als er seinen neuen Job annahm
     
  17. #15 DennisM, 14.06.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    desshalb habe ich den link zur mailingliste angefügt ... :)

    MFG

    Dennis
     
Thema:

Gründer des Linux-Projekts Gentoo wechselt zu Microsoft

Die Seite wird geladen...

Gründer des Linux-Projekts Gentoo wechselt zu Microsoft - Ähnliche Themen

  1. Owncloud-Gründer Karlitschek verlässt sein Unternehmen

    Owncloud-Gründer Karlitschek verlässt sein Unternehmen: Frank Karlitschek, Entwickler von Owncloud und Gründer der Firma Owncloud Inc. verlässt mit sofortiger Wirkung sein eigenes Unternehmen...
  2. Debian-Gründer Ian Murdock verstorben

    Debian-Gründer Ian Murdock verstorben: Ian Murdock verstarb am 28. Dezember im Alter von 42 Jahren. Er war eine der einflussreichsten Persönlichkeiten im Umfeld freier Software....
  3. Anonabox-Gründer sammeln wieder Geld ein

    Anonabox-Gründer sammeln wieder Geld ein: Vor circa drei Wochen sorgte das Kickstarter-Projekt Anonabox für Aufsehen. Erst sammelten die Gründer innerhalb kurzer Zeit über eine halbe...
  4. Lavabit-Gründer Ladar Levinson startet Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung von Dark

    Lavabit-Gründer Ladar Levinson startet Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung von Dark: Der Ex-Lavabit-Chef Ladar Levinson hat eine Kickstarter-Kampagne gestartet, die es ermöglichen soll, die Software seines inzwischen geschlossenen...
  5. Gnome-Gründer kehrt Linux den Rücken

    Gnome-Gründer kehrt Linux den Rücken: Wie Miguel de Icaza, Gründer des Gnome-Projektes, in seinem Blog bekannt gab, kehrt er Linux nun endgültig den Rücken. Als Gründe nennt der...