Größe Swappartition

Dieses Thema im Forum "Installation & Basiskonfiguration" wurde erstellt von Wolkenstein, 06.02.2009.

  1. #1 Wolkenstein, 06.02.2009
    Wolkenstein

    Wolkenstein Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    früher hies es einmal: Die Swappartition sollte doppelt so groß sein wie der RAM. Ist das beim 2.6.27er-Kernel auch noch so?

    Ich habe 2 GB RAM und einen 1,7 GHz Processor. Momentan habe ich nur 800 MB Swap, doch die sysinfo zeigt mir ständig um die 355 MB freier Speicher...

    Habe ich zuviel geswaped?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jonah

    jonah Benutzter Registrierer

    Dabei seit:
    18.11.2004
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bielefeld
    Moin!

    Das "Gesetz" ist noch aus älteren Zeiten. Ich habe hier 1GB Ram und mein Swap ist auch 1GB, war aber auch noch nie mehr als 100MB belegt.

    Und zuviel Swap kannste nicht haben. Bein den Festplattengrössen heutzutage fällt das nicht mehr ins Gewicht.
     
  4. #3 Tomekk228, 06.02.2009
    Tomekk228

    Tomekk228 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    2.417
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /home/tomekk/
    Ich habe mir vor paar Monaten 2GB zugelegt an Arbeitsspeicher.

    Und da mein Swap nie angefasst wurde, habe ich es z.b komplett weggelassen :)

    Ich bin der Meinung man kann den Swap immer kleiner ausfallen lassen je mehr Ram man hat. Es sei denn man spielt mit "Hardcore" Anwendungen wie Blender, etliche Musikprogramme, usw usf. Da stößt man sehr schnell an die Grenze.
     
  5. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    man kann den Swap natürlich auch ganz weglassen, nur
    a) was passiert, wenn das System ihn doch mal braucht ? Kiste schmiert ab ?
    b) versuch(t) mal dann ein "Suspend to Disk" ;-) - des funzt dann nimmer :)

    Cu
    W.

    PS: Man sollte ne "neue Faustregel" aufstellen ;-)
     
  6. #5 Ritschie, 07.02.2009
    Ritschie

    Ritschie SuSE-User

    Dabei seit:
    10.09.2003
    Beiträge:
    1.216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-Bayreuth
    Tja, wenn diese Frage nur nicht schon so oft diskutiert worden wäre :rolleyes:

    Den Swap ganz wegzulassen, ist nicht zu empfehlen. Möchte da mal den Kofler zitieren:
    Fausregeln haben immer das Problem, den speziellen Einsatzzweck des Computers nicht zu berücksichtigen. Deshalb sollte sich jeder seine eigene Fausregel erstellen in Abhängigkeit zur angestrebten Nutzung des jeweiligen PCs.

    Meine Faustregel (für PCs mit überwiegend web-, Multimedia- und Office-Anwendungen mit hier und da mal nem Game - kein aufwändiges Rendering, kein Server, ...) ist:
    - bis 512MB RAM -> doppelte Größe an Swap
    - über 512MB RAM -> mehr, als 1-2GB Swap nicht sinnvoll

    Gruß,
    Ritschie
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Gast1

    Gast1 Guest

    ACK

    Ich erweitere das mal.

    - bis 512 MB RAM: Swap = 1.5-2xRAM (je näher an 512MB desto eher "nur" 1.5xRAM)

    - bis 1 GB RAM: Swap = RAM + Sicherheitsabstand (mindestens 10 Prozent)

    - über 1 GB RAM:

    a) Man will kein Suspend 2 Disk: Swap = egal, entweder eine Minimale Swap-Partition oder ganz weglassen (was ich nie machen würde)

    b) Man will Suspend 2 Disk nutzen: Siehe Abschnitt "bis 1GB RAM"

    Bei den heutigen Festplattengrössen (und wer hat schon 4 GB RAM und eine Festplatte < 100GB? Der/diejenige hätte jedenfalls am falschen Ende gespart) ist das auch kein Problem, wenn da ein paar GB "fehlen".

    Auf meinem neuen Schlepptopp habe ich auch 4 GB RAM und eine Swappartition von knapp 4.5 GB, da s2disk out of the Box funktioniert, ist das eine angenehme Sache.

    Greetz,

    RM
     
  9. juan_

    juan_ König

    Dabei seit:
    22.01.2004
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das kann ich mir nicht vorstellen!
    Wär' doch irgendwie paradox, wenn so ein durchdachtes und logisches System Prozesse per Zufall killen würde.
    Da _muss_ es doch eine Schema geben, ansonsten würden doch die ganzen Prioritäten etc kein Sinn machen, oder?

    Ich habe weder auf meinem Notebook, noch auf meinem Desktop (beide 2GB Ram) eine swap Partition und hatte auch noch keinen neg. Zwischenfall, da der Ram eh nie(!) die 1GB Grenze überschreitet.
    Und entweder verwechsle ich gerade s2Disk mit irgendwas, oder aber auf meinem Notebook läufts auch ohne Swap.


    Ciao
     
Thema:

Größe Swappartition

Die Seite wird geladen...

Größe Swappartition - Ähnliche Themen

  1. Linux Foundation vergrößert Leitungsteam

    Linux Foundation vergrößert Leitungsteam: Die Linux Foundation hat drei Personen Open-Source-Gemeinschaft in ihr Team berufen. Nicko van Someren wird Technikchef (CTO), Chris Aniszczyk...
  2. Nvidia Jetson TX1: 1 TFLOPS auf Kreditkartengröße

    Nvidia Jetson TX1: 1 TFLOPS auf Kreditkartengröße: Nvidia hat ein Rechenmodul auf ARM64-Basis vorgestellt, das dank des eingebauten Grafikprozessors eine Leistung von 1 TFLOPS erreichen soll. Dabei...
  3. Großes Forum-Update abgeschlossen

    Großes Forum-Update abgeschlossen: Hallo zusammen, das Forum war wie angekündigt seit heute Morgen wegen der Umstellung auf die neue Forensoftware offline und ist soeben wieder...
  4. Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern

    Bootpartition von CentOS7 auf USB-Stick vergrößern: Hallo, ich knabbere mir schon seit einer Weile an folgendem Problem: auf einem HP Microserver G1610T habe ich CentOS7 installiert. Aus...
  5. Linux Foundation: Linux-Einsatz steigt in großen Unternehmen weiter

    Linux Foundation: Linux-Einsatz steigt in großen Unternehmen weiter: Die vierte jährliche Umfrage der Linux Foundation über den Linux-Einsatz in großen Unternehmen ergibt ein fortgesetztes Wachstum des freien...