Gemeinsame Partition für Windows und Linux

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von Badflower, 03.01.2005.

  1. #1 Badflower, 03.01.2005
    Badflower

    Badflower Foren As

    Dabei seit:
    07.06.2004
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ich werde demnächts meinen Computer nue aufsetzen und da kam mir die Idee, dass sich Windows und Linux gemeinsam eine Partition teilen könnten. Also das jeweils die Systempartitionen existieren und nebenbei noch eine weitere wo Linux und Windwos gleichermaßen schreib und leserechte besitzen. Ich dachte ich hätte es hier schon mal irgendwo gelesen aber ich hab gesucht und kein passendes Thema gefunden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sir Auron, 03.01.2005
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Das ist schwierig, da man das über FAT32 realisieren müsste (Pfadschwierigkeiten) und noch eine swap Partition benötien würde.
     
  4. #3 schwedenmann, 03.01.2005
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Windows und Linux

    Hallo


    ich würde im dem Fall

    Windoof /hda1 = 1.primäre Part. = C: =fat32

    hda4 =D: für programme und/oder daten und als Austauschpartiton zwischen Linux und Windoof =fat32

    hda5 = / =Rootpartition von Linux Filesystem=ext3 oder rfs

    hda6 =/swap für Linux


    Mfg
    schwedenmann
     
  5. #4 Sir Auron, 03.01.2005
    Sir Auron

    Sir Auron Routinier

    Dabei seit:
    26.04.2004
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Jep sieht gut aus.
     
  6. #5 qmasterrr, 04.01.2005
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    Jo, du solltest nur darauf achten das die gemeinsamm benutze partition FAT32 benutzt, sonst gibt es Probleme mit dem beschreiben unter linux.
    Windows wird die Fat32 partition ohne probleme erkennen, darum musst du dich also nicht mehr kümmern.
    Bei linux liegt es an der Disti oh es die partition direkt in die /etc/fstab einträgt. Falls das nicht der fall sein sollte musst du das eben per hand machen, ist eine sachen von wenigen sekunden.
     
  7. pcdog

    pcdog Jungspund

    Dabei seit:
    11.10.2003
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weinfelden Switzerland
    ich selber benutze reiserfs treiber für windows (windows 2003 server)

    und die laufen sehr stabil / performant

    ist wohl die bessere alternative als fat32 (unsicher etc)
     
  8. #7 manthano, 10.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wow, Windows kann Linux-Partitionen lesen? Geht das auch mit ext2? Wo gibt's denn die Treiber?
     
  9. #8 tom servo, 10.01.2005
    tom servo

    tom servo Grünschnabel

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    für ext2 gibts explore2fs
    für reiser rfstool oder visualrfstool

    also mit dem explore2fs habe ich auch mal gearbeitet, ist ziemlich lahm gewesen, darum nutze ich eine vfat-Partition ....
    die Unterschiede zwischen rfstool und visualrfstool kenne ich nicht ... und alles auf eigene Gefahr ...
     
  10. #9 Atomara, 10.01.2005
    Atomara

    Atomara Debrandeter User

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    1.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland , Nrw , Münsterland
    es gibt auch ein tool names ext2ifs aber das rate ich jedem ab denn nach ein paar zugriffen schmiert der explorer ab und bleibt auf 99% stehen.
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich nicht bestaetigen. Bei einem XP hier lief das immer fehlerfrei, hptsl., um CD-Images von einer ext2-Partition zu kopieren, also nicht nur "dir /p" und wieder aus...

    -khs
     
  13. #11 manthano, 11.01.2005
    manthano

    manthano Tripel-As

    Dabei seit:
    22.11.2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Super, danke für die Links! :))
     
Thema:

Gemeinsame Partition für Windows und Linux

Die Seite wird geladen...

Gemeinsame Partition für Windows und Linux - Ähnliche Themen

  1. Gemeinsame /boot - Partition mit openSUSE

    Gemeinsame /boot - Partition mit openSUSE: Salve, ich moechte mir mal Fedora anschauen, da mir Yast langsam nicht mehr zusagt. Ist es moeglich mit dem grafischen Assistenten eine bereits...
  2. Gemeinsame /home Partition

    Gemeinsame /home Partition: Hab mal ne Frage für die Zukunft. Der Sachverhalt: zur Zeit ca. 25GB / (Etch) ca. 30GB /home (Etch) ca. 0,8GB /swap (Etch) ca....
  3. Gemeinsame Anwendungsplattform für Linux und Symbian

    Gemeinsame Anwendungsplattform für Linux und Symbian: Ein japanisches Industriekonsortium will eine weitere Anwendungsplattform für Mobiltelefone schaffen. Weiterlesen...
  4. Gemeinsame Konferenz von GNOME und KDE 2011

    Gemeinsame Konferenz von GNOME und KDE 2011: Nach 2009 wollen GNOME und KDE im Jahr 2011 zum zweiten Mal ihre Konferenzen GUADEC und Akademy am selben Ort parallel veranstalten. Weiterlesen...
  5. courier, imap, gemeinsames Verzeichnis

    courier, imap, gemeinsames Verzeichnis: Hallo Leute, wir haben hier auf der Arbeit einen Linux Server stehen, der unsere Email Geschichte regelt :) Da der eine oder andere...