Gemeinsame /home Partition

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Emess, 03.09.2008.

  1. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Hab mal ne Frage für die Zukunft.
    Der Sachverhalt:

    zur Zeit

    ca. 25GB / (Etch)
    ca. 30GB /home (Etch)
    ca. 0,8GB /swap (Etch)


    ca. 25GB / (Lenny)
    ca. 30GB /home (Lenny)
    ca. 0,8GB /swap (Lenny)

    gearbeitet wird zu 98% mit Lenny.
    Wenn Lenny stable wird und Squeeze als testing heraus kommt, soll es so aussehen:

    ca. 25GB / (Lenny)
    ca. 0,8GB /swap (Lenny)

    ca. 25GB / (Squeeze)
    ca. 0,8GB /swap (Squeeze)

    Gemeinsam /home


    Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen.

    1. Gibt es eine Möglichkeit beide /home-partitionen ohne Datenverlust zusammen zuführen?
    1. Ist es besser alles neu zu installieren oder reicht dist-upgrade aus?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast1

    Gast1 Guest

    Ja, aber wieso sollte man das tun?

    Macht absolut keinen Sinn (im Gegenteil).

    Datenbackup und dann entspannt ausprobieren.
     
  4. #3 Wolfgang, 03.09.2008
    Wolfgang

    Wolfgang Foren Gott

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.978
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erfurt
    Meine Erfahrungen mit Debian sagen, dass bei einer sauber gehaltenen (stable) Distribution ein Dist-Upgrade keine Probleme macht.
    Die Probleme sind meist Handgemacht, weil Versionswahn oder Unbedarftes Mixen der Source nebst Installation anstanden.

    BTW Für jede Dist eine eigene Swap ist Unsinn.

    Die beiden /home zusammenmixen wird dir ein paar lustige Stunden der Verzweiflung nebst Heißhunger auf Backups bringen.

    Wolfgang
     
  5. Gast1

    Gast1 Guest

    Und wenn man das nette Feature nutzt, das einem ermöglicht in der sources.list entweder den Codenamen oder den Status "stable/testing/unstable" zu verwenden, dann spart man sich ein dist-upgrade.

    Wie das geht darfst Du Dir selbst ausdenken.

    Greetz,

    RM
     
  6. Emess

    Emess Turmspringer

    Dabei seit:
    08.10.2006
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Odenwald
    Danke, dass ihr mich vor Schwachsinn bewahrt habt. Nach dem ich mit eure Hilfe die sache noch einmal überdacht habe, ist die Idee mit der Gemeinsamen /home-partition doch ziemlich bizarr. :D:D

    @Rain_Maker
    Mir ist schon klar, dass ein dist-upgrade uber die source.lst gesteuert wird.
    d.h ich muss stable mit testing ersetzten oder eben mit dem Codenamen.
    wenn es da noch mehr gibt, dann lass mich nicht am ausgestrecktem Arm verhungern. :think:
     
Thema:

Gemeinsame /home Partition

Die Seite wird geladen...

Gemeinsame /home Partition - Ähnliche Themen

  1. Gemeinsame Anwendungsplattform für Linux und Symbian

    Gemeinsame Anwendungsplattform für Linux und Symbian: Ein japanisches Industriekonsortium will eine weitere Anwendungsplattform für Mobiltelefone schaffen. Weiterlesen...
  2. Gemeinsame Konferenz von GNOME und KDE 2011

    Gemeinsame Konferenz von GNOME und KDE 2011: Nach 2009 wollen GNOME und KDE im Jahr 2011 zum zweiten Mal ihre Konferenzen GUADEC und Akademy am selben Ort parallel veranstalten. Weiterlesen...
  3. courier, imap, gemeinsames Verzeichnis

    courier, imap, gemeinsames Verzeichnis: Hallo Leute, wir haben hier auf der Arbeit einen Linux Server stehen, der unsere Email Geschichte regelt :) Da der eine oder andere...
  4. Gemeinsame /boot - Partition mit openSUSE

    Gemeinsame /boot - Partition mit openSUSE: Salve, ich moechte mir mal Fedora anschauen, da mir Yast langsam nicht mehr zusagt. Ist es moeglich mit dem grafischen Assistenten eine bereits...
  5. GNOME und KDE 2009 mit gemeinsamer Konferenz

    GNOME und KDE 2009 mit gemeinsamer Konferenz: Die GNOME-Konferenz GUADEC und die KDE-Konferenz Akademy finden vom 3. bis 11. Juli 2009 erstmals gemeinsam in Las Palmas de Gran Canaria statt....