FTP-Zugang auf Fedora-Server

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von gb5256, 04.08.2005.

  1. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr Cracks da draussen.
    Ich habe leider überhaupt keine Ahnung von alldem und hoffe dass sich jemand erbarmt und mir hilft (snief).

    Problem:
    Unsere Homepage liegt auf unserem Linux-Fedora-Server. Zugriffe zur administration erfolgen von meinem XP-Rechner aus. Dazu wähle ich im Internetexplorer die IP-Adresse des Servers an. Dort wird dann automatisch das Programm "Webmin" gestartet. Dort kann ich dann die MSQL-Datenbank verändern und so weiter und so fort. Soweit funtkioniert das alles.

    Jetzt möchte ich aber einige Verzeichnisse auf dem Server via FTP aktualisieren. Wenn ich in meinem Dreamweaver die IP-Adresse wie oben beschrieben eingeben erhalte ich keinen Zugang. Auch mit den Admin-Logindaten funtkioniert es nicht. Anscheinend habe ich da einen grundsätzlichen Denkfehler drin.

    Verbindungen zu anderen FTP-Servern via meinem Dreamweaver funtkionieren einwandfrei.

    Any Ideas?

    Danke im Vorraus,
    gb5256
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 StyleWarZ, 04.08.2005
    Zuletzt bearbeitet: 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    1. Port 21 auf der server firewall offen?
    2. Port 21 auf sonst ner firewall die vor dem server stehen offen?
    3. Port 21 zum server weitergeleitet (NAT)?

    also das sind grundlegende netzwerk sachen die nicht umbedingt mit linux zutun haben (ausser punkt 1)

    zu den sachen die linux abhänig sind und vieleicht etwas bekloppt aber ich erwähns trotzdem:

    4. ftp server installiert?
    5. ftp server gestartet?
    6. ftp user angelegt?

    Gruss Style

    EDIT
    ***
    MEGAGIGAINFORAMTIONSQUELLEN DIE EIN MENSCH NICHT ALLEINE AUSSCHÖPEN KANN!!!
     
  4. #3 Edward Nigma, 04.08.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Hast du auch mal mit einem anderen Programm versucht auf den FTP zu kommen, z.B. mit CuteFTP oder FlashFXP???
     
  5. #4 StyleWarZ, 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    ah wenn Nigma das gerade erwähnt. wie wärs wenn dus mal lokal auf dem server probierst. dann weisst du ob es an punkt 1-3 liegt wenn es geht und wenn nicht an punkt 4-6.
     
  6. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank an euch zwei für die bisherigen Antworten.
    Wie gesagt, bin das erstemal mit Linux unterwegs...

    Habe da noch einige Fragen.
    Zu Punkt 1+2+3:
    Wenn ich dieses WEBMIN auf dem Linuxserver starte, dann kann ich auch Dateien hochladen. Aber eben nur bis zu 4 Stück und keine ganzen Ordner (Deshalb möchte ich ja via FTP uploaden).
    Frage: Wenn es mit Webmin geht, sind dann die Ports richtig eingestellt? Oder ist das wieder was anderes, da ich mit Webmin ja direkt auf dem Server bin, oder???

    Zu den Punkten 4,5 und 6:
    Meinst Du jetzt damit Dienste auf dem Linux-Server, oder bei mir Lokal auf dem Windows XP? Auf dem Xp kann ich nämlich andere FTPs auf anderen Servern (z.B. meine Private Hompage bei STRATO.DE problemlos erreichen. Wenn Du aber mit FTP-Server Dienste auf dem Linux meinst, dann weiss ich leider nicht wo ich das sehen, bwz. einstellen kann (sorry).

    Zu Antwort 2: sind die genannten FTP-Programme etwa speziell für Linux-server?

    Vielen Dank für eure Hilf,
    gb5256
     
  7. #6 StyleWarZ, 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    zu punkt 123:
    webmin benutzt normalerweise port 10000. wenn du abr direckt drauf kannst ohne https://www.blablabla.de:10000 dann ist er auf port 80ig
    FTP benutzt port 21. dieser muss offen sein in der firewall und weitergeleitet (router gibt deine anfragen/daten weiter an den server).

    zu punkt 456:
    ftp auf dem server
    - "startdateien" eines dienstes liegen in /etc/init.d/
    - gibt 4 optionen
    z.b:
    /etc/init.d/<dienstname> start
    /etc/init.d/<dienstname> stop
    /etc/init.d/<dienstname> restart
    /etc/init.d/<dienstname> status

    automatisch bei boot starten kann man mit:

    rc-update add <dienstname> default

    zu der FTP Programm Frage am schluss. FTP= File Transfer Protocoll
    dies ist ein System unabhängiges protokoll und kann eigentlich von jedem benutz werden! daraus schliesst sich das die progs (CuteFTP oder FlashFXP) für jeden server zugriff benutzwerden können. Nigma wollte damit gucken das die fehlerquelle nicht bei dreamweaver liegt.

    Gruss Style

    PS: im webmin gibt es einen filesystem browser im letzten menu. da sollte es möglich sein ganze ordner zu uploaden
     
  8. #7 Gummibear, 04.08.2005
    Gummibear

    Gummibear Computerversteher

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Ich denke mal, ftp wird nicht aktiviert sein!

    mach als root auf der console:
    # chkconfig --levels 345 ftpd on
    # chkconfig --levels 345 xinetd on
    # service xinetd restart

    ... und versuch es nochmal. Wenns nicht klappt, dann wird die Firewall schuld sein. In dem Fall gehst du ueber WEBMIN rein und schaust dir die FW-Regeln an. Port 21 sollte frei sein.
     
  9. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Style,
    also soweit so gut, aber was starte ich denn für einen Dienst?
    Und was gebe ich da ein?

    Ich befürchte ich bin echt zu blöd dazu.

    Uebrigens läuft der WEbmin über "10000". Was hilft mir das jetzt?


    Danke,
    gb5256
     
  10. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gummibear,
    Frage:
    Ich bin gerade im Konquerer unterwegs. Dort gibt es unter
    START HERE den Ordner SYSTEM SETTINGS. Dort finde ich einen Unterordner namens SECURITY LEVEL. Wenn ich das Starte sehe ich, dass bei FTP kein Kreuzchen ist.

    Hängt es damit zusammen, bzw. kann ich es dort ändern?

    Danke für eure Mühe+++

    gb5256
     
  11. #10 StyleWarZ, 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    @gb5256

    es wird schwer dir das zu erklähren/helfen wenn keine grundkentnisse in linux und netzwerk vorhanden sind. ääääm. mit dienst ist dein ftp server dienst gemeint. wie der heisst kommt draufan was für ein server das ist (tftpd, pure-ftpd, usw.)

    zum konqurer, das hat nichts damit zu tun.
     
  12. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Avaurus,
    der Server ist nicht gemietet sondern steht hinter mir...
    Natürlich hast Du recht damit, dass ich mir schnellstens LINUX-Kenntnisse aneignen muss. Werde ich auch schnellstens tun, versprochen.
    Aber jetzt muss ich erstmal schnellstens diesen blöden FTP-Connect hinbekommen.
    Zu allem überdruss stelle ich gerade fest, dass die Maus am Fedora gar nicht funtkioniert, am NT Server sehr wohl....
    Irgendwie ist heute nicht mein Tag.

    Trotzdem vielen Dank an alle die hier posten um mir weiterzuhelfen...

    gb5256
     
  13. #12 Gummibear, 04.08.2005
    Gummibear

    Gummibear Computerversteher

    Dabei seit:
    19.07.2005
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    @gd5256> Du musst auf eine root-Shell. Aber wenn du null Unixkenntnisse hast, wuerde ich dir davon abraten, weil du hier mit Unwissenheit viel kaputt machen kannst. Hold Dir am besten Hilfe von einem Linux-Kundigen (wer hat den Rechner aufgesetzt???), der erledigt das in 1 Minute.
     
  14. #13 StyleWarZ, 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    na und ich hab immer angenommen das du das ganze übers internet probierst und nicht im lan.
    hast einen Port Scanner auf deiner xp kiste? dann scann mal die ip des server. dann müsste er dir den port 21 anzeigen. wenn nicht ist eine reconfig der serverfirewall nötig (wenn er eine hat)
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. gb5256

    gb5256 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.08.2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @gummibaer ==>
    Also ich habe jetzt in der console als Root folgendes gemacht:
    # chkconfig --levels 345 ftpd on

    Folgendes ist das Ergebnis:
    Fehler beim Lesen der INfo über Dienst ftp: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

    Bei den anderen Befehlen:
    # chkconfig --levels 345 xinetd on
    # service xinetd restart
    Passiert folgendes:
    xinetd beenden (ok)
    xinetd starten (ok).

    Das hat also geklaptt was nun?

    Danke
    euer grösster Linux-Looser im Forum.
    gb5256
     
  17. #15 StyleWarZ, 04.08.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    na jeder hat mal klein angefangen. geklappt hats nur halb. du keinen oder einen andern ftp dienst. guck doch mal ob überhaupt einer installiert ist (da wo du die anderen programme installierst nach ftp suchen *sorry_kenn_mich_mit_redhat_nicht_aus*)

    Piis Style
     
Thema:

FTP-Zugang auf Fedora-Server

Die Seite wird geladen...

FTP-Zugang auf Fedora-Server - Ähnliche Themen

  1. Deutsche Sprachpakete für fedora-server (iso 8859-xx)

    Deutsche Sprachpakete für fedora-server (iso 8859-xx): heho, habe einen fedoracore 1 server. auf diesem läuft nur die konsole, kein kde etc. wie installiere ich darauf ein deutsches sprachpaket...