fremdes Paket installieren

Dieses Thema: "fremdes Paket installieren" im Forum "Arch Linux" wurde erstellt von olpo, 17.04.2010.

  1. olpo

    olpo Jungspund

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
  2. Anzeige

    schau mal hier --> (hier klicken). Viele Antworten inkl. passender Shell-Befehle!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    "This version contains elements ported using Wine"

    Sollte also mit wine funktionieren.
     
  4. olpo

    olpo Jungspund

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bereits "RedHat Entreprise Linux Autoextracting Installer (2)" runtergeladen, weiß aber nicht damit umzugehen.
    Einfach mit wine starten geht nicht.

    Oder soll ich der Einfachheit halber die .exe Datei nehmen?
     
  5. defcon

    defcon Kaiser
    Moderator

    Dabei seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bruchsal
    In Verbindung mit Wine, ja.
     
  6. #5 olpo, 17.04.2010
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2010
    olpo

    olpo Jungspund

    Dabei seit:
    13.11.2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Schade, die .exe Datei funktioniert nicht.
    Zwar konnte ich das Programm installieren, aber sobald sich das Fenster geöffnet hat, ist das Programm tot. Der Rechner läuft noch.

    Viel kann man bei der .exe Datei nicht mehr machen, oder?

    Wie kann ich denn diesen "RedHat Entreprise Linux Autoextracting Installer (2)" verwenden?
    Es steht Arch und Debian zur Verfügung.
     
Thema:

fremdes Paket installieren

Die Seite wird geladen...

fremdes Paket installieren - Ähnliche Themen

  1. Artikel: Das neue Paketformat Snappy in Ubuntu

    Artikel: Das neue Paketformat Snappy in Ubuntu: Die Installation von Programmen und deren Bibliotheken soll einfacher werden. Canonical experimentiert in Ubuntu Core mit dem neuen Paketformat...
  2. Void Linux: Distribution mit XBPS-Paketverwaltung

    Void Linux: Distribution mit XBPS-Paketverwaltung: Die Linux-Distribution Void ist ein weiteres System, das verschiedene Eigenschaften kombiniert, die in dieser Zusammenstellung bisher einzigartig...
  3. Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF

    Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum durch DNF: Im vermutlich am 26. Mai freigegebenen Fedora 22 wird DNF standardmäßig für das Paketmanagement zuständig sein. Das bisher genutzte Yum wird...
  4. Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum mit DNF

    Fedora 22 ersetzt beim Paketmanagement Yum mit DNF: Im vermutlich am 26. Mai freigegebenen Fedora 22 wird DNF standardmäßig für das Paketmanagement zuständig sein. Das bisher genutzte Yum wird...
  5. Snappy Personal soll bei Ubuntu langfristig Debians Paketformat ersetzen

    Snappy Personal soll bei Ubuntu langfristig Debians Paketformat ersetzen: Bereits vor mehreren Wochen gab Will Cooke von Canonical bekannt, für Ubuntu 15.10 werde ein Image, basierend auf der Snappy-Core-Technologie,...