firmenserver 'umrüsten' ?!

Dieses Thema im Forum "Internet, lokale Netzwerke und Wireless Lan" wurde erstellt von sir_rage, 30.03.2005.

  1. #1 sir_rage, 30.03.2005
    sir_rage

    sir_rage Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    erstmal sorry wenn der thread hier falsch ist aber dieses forum schien mir am passendsten.habe keine netzwerk-hardware forum gesehn (gibts eins ? schlagt mich oder verzeiht mir weils für meiner schüler-verhältnisse schon ein wenig spät ist *g)

    ich habe bei einem an-und verkauf einen server (von nem wasserwerk mit vollständigem system, dass auch noch ständig zu anderen wasserwerkservern connecten will, habe aber netzwerk vorsichtishalber noch gar nicht angeschlossen *hrhr*) kostenlos gekriegt.
    die daten:
    HP Netserver 5/100
    100mhz
    systemram 640k
    erweiteter ram: 113mb
    hdd: 4gig
    os: Netware 4.11

    habe eigentlich nur ne einfache frage:
    könnte man diesen server zu einem router und fileserver (ftp) umfunktionieren (bzw: wäre es sinnvoll ?) ?


    mfg sir_rage
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hex

    hex Lebende Foren Legende
    Moderator

    Dabei seit:
    10.12.2003
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Fileserver könnte bei 4GB Festplatte n bissel knapp werden.
    Die Performance könnte durch die kleine CPU auch n bissel
    leiden!
    Router geht auf jeden Fall. Brauchst halt 2 Netzwerkkarten :)

    regards hex
     
  4. #3 StyleWarZ, 31.03.2005
    StyleWarZ

    StyleWarZ Profi Daten Verschieber

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    0
    nur fragt sich ob du einen server (weiss jetzt nicht wie das ding aussieht) nur als router gebrauchen willst denn meiner annahme nach wird das ding schon ein bisschen viel strom ziehen und etwas lärm machen.

    wie hex schon gesagt hat. für einen fileserver hat das ding etwas zu wenig speicher...

    gruss style

    PS: könntest dir ja nen router, webserver, mailserver kombo machen. das sind sachen die nicht allzuviel leistung brauchen und auch nicht so viel speicher
     
  5. #4 sir_rage, 03.04.2005
    sir_rage

    sir_rage Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe wohl vergessen zu erwähnen, dass ich noch eine hd einbauen würde, wenn das mit dem fileserver klappt ;)
    (müsste doch eigentlich funktionieren, wenn ich eine 200gb platte über einen pci-ide/raid-controller laufen lasse, oder ?)[oder besteht die möglichkeit, dass der pci-standard veraltet ist bzw: gibt es verschiedene pci-'standards' ?]

    laut ist der gude server überhaupt ned,
    zwei-netzwerkkarten habe ich auch noch ;)

    wie genau sieht es mit der performance aus ?
    ich denke es würde reichen, wenn lediglich eine person
    davon mit voller-ethernet-geschwindigkeit ziehen könnte.
    wie gesagt, dachte ich da an einen ftp.

    mfg sir_rage
     
  6. #5 schwedenmann, 03.04.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Server

    Hallo


    100MHz sind ein bißchen kanpp für eine Server fürs Home-Lan

    Du kannst das ja mal testweise realisieren mit

    Debian Sid oder eisfair
    Habe hatte beides bei mir auf einem Testserver PI 166MHz 2x9GB HDD + 40GB HDD, et3 +XFS und 64MB RAM laufen. Es geht, aber die Performance ist doch sehr schwach. Habe jetzt einen Duron 750 + 128MB SDRAM CL2 eingebaut.

    Als Router reicht das allemal

    Distris
    fl4li
    IpCop (mein Favorit)
    devillinux
    dafür reicht ein 486, 16MB RAM und 1GB HDD völlig aus.


    Mfg
    schwedenmann
     
  7. #6 sir_rage, 04.04.2005
    sir_rage

    sir_rage Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wieso 'debian sid' ?
    habe mir das eisfair projekt mal angeguckt und denke, dass es ganz geeigent für meine zwecke ist.jedoch wird auf der homepage mehrmals geraten möglichst einen router 'vor' eisfair zu haben, wenn man serverdienste laufen lässt ... .Ist es nicht möglich eisfair so zu konfigurieren, dass es
    1. das netzwerk routet und
    2. einen ftp zu 'aktivieren', der jedoch nur für clients des internen netzes zugänglich ist ?


    mfg sir_rage
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 schwedenmann, 04.04.2005
    schwedenmann

    schwedenmann Foren Gott

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    2.635
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wegberg
    Server

    Hallo


    Ich hatte Debian-Sid auch erwähnt, weil Debian für einen Sever (natürlich ohne GUI) Sinn macht.
    Du kannst natürlich bei eisfair das LAN routen (Schau dir mal die Howtos auf Eisfair an), aber auf einem server einen Router einzurichten halte ich für sehr bedenklich.


    Bei Eisfair kannst du ja den ftp-server pure-ftp (Paket inet), damit sollte es eigentlcih gehen. Lies dir mal die Dokumentation durch, ist einer der besseren Sorte.

    Mfg
    schwedenmann

    P.S.
    ich würde die Eisfair hinter eine Router mit Firewall legen.
    XFS funktioniert auch.
     
  10. wurmus

    wurmus Tripel-As

    Dabei seit:
    23.02.2004
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Laubach/hessen
    installier doch einfach den CT debian server (den muesste es im inet irgendwo geben) und das ist dann ipcop in einem Usermode Linux installiert das heuist 2 netzwerkarten und das wars. dann kannst du einen sicheren ipcop laufen lassen und dann den fileserver auch noch auf dem Realem system.

    ~wurmus~
     
Thema:

firmenserver 'umrüsten' ?!