fetchmail-procmail-spamassassin-cyrus problem

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von tha_fre4k, 27.09.2008.

  1. #1 tha_fre4k, 27.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hiho,
    erstmal stelle ich mich kurz mal vor hier ...
    also ich komme aus dem schönen österreich, genauer gesagt: wien.
    bin hier per googlen auf dieses forum gestoßen und habe eigentlich einen guten eindruck mitgenommen und hoffe das sich das hier auch bestätigt ;)

    --smalltalk :D--

    ich habe einen mailserver - welcher unter debian etch läuft - mit fetchmail-procmail-spamassassin-cyrus ans laufen gebracht.
    klappt bis jetzt auch einwandfrei.
    ich habe meine .fetchmailrc und .procmailrc beide im meinem root verzeichnis abgelegt. (ich meine nicht das absolute root verzeichnis (sprich /) sondern im ROOT verzeichnis (sprich /root bzw ~))
    dort habe ich bis jetzt alle mails abgerufen und dann spamassassin per sa-learn gefüttert.
    habe jetzt 290 spam mails und 204 ham mails wobei 200 das minimum ist)
    spam wird auch richtig erkannt, lediglich ein paar mails werden fälschlich eingestuft, das lässt sich aber sicher wiederum per sa-learn beheben.

    --ende smalltalk--

    aber jetzt zum eigentlichen sinn der sache:

    nun habe ich ein paar kollegen, welche sich auch gerne den spam von ihren mails rausfiltern lassen möchten.
    ich kann ja aber nicht einfach so in der .fetchmailrc die daten von denen eintragen, da ja sonst nicht sie die mails bekommen würden, sondern ich.
    wie müsste ich das da eintragen oder wie müsste ich da vorgehen, dass ich für jeden kollegen per IMAP ein eigenes konto zum abfragen der mails einrichten kann ?
    ich würde euch bitten mir da ein wenig zu helfen, das wäre einsame klasse :)
    ich bin jetzt darauf hinaus das mir alles vorgekaut wird, bin auch nicht mehr so der totale anfänger in sachen linux mehr, aber da habe ich so meine probleme.
    also wenn mir da jemand helfen könnte, ... perfekt :D

    mahlzeit und schönen gruß aus österreich
    fre4k ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saeckereier, 27.09.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Trag in die Fetchmailconfig einfach in der Zeile für die Kollegen einfach ein:
    Code:
    poll imap.domain.tld protocol IMAP:
            user "XXX"
            fetchall
            is lokaler User
            password "XXX"
            ssl;
    
    Das is lokaler_user gibt an, an wen die Mails zugestellet werden sollen
     
  4. #3 tha_fre4k, 28.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ok super danke werd ich machen :)
    ich muss ja auch noch einen user im unix-system anmelden, da ja sonst der zugriff nicht klappt.
    soll ich den user anlegen mit dem befehl adduser oder useradd oder passwd ?
    die ganze geschichte sollte ja auch klappen :P
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    also ich habe jetzt den benutzer angelegt per adduser ...
    danach noch passwort gesetzt ...
    schlussendlich auch noch in cyrus eingetragen, und es SOLLTE laufen ...
    tut es aber nicht.
    die mails was an den kollegen gehen sollten, landen bei mir anstatt bei ihm ...
    was habe ich da falsch gemacht ?
    könnte mich da jemand bitte aufklären ?
     
  5. #4 saeckereier, 28.09.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Poste mal bitte die fetchmail config (Passwörter und remote-user durch XXX ersetzen, lokalen Usernamen nicht ersetzen). Teste ausserdem ob du eine Mail an den lokalen User versenden kannst. (mail lokalerUser@localhost, dann Testtext eingeben und mit Strg-D versenden)
     
  6. #5 tha_fre4k, 28.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hey,
    also lokal ne mail verschicken wird ja glaub ich nicht so ganz gehen, weil ja kein MTA installiert ist. oder stört das da nicht ?
    anyway ... hier MEINE .fetchmailrc und .procmailrc:

    .fetchmailrc:
    Code:
    poll mail.XXX.at
            proto pop3
            user "XXX"
            pass "XXX"
            is g0455a00
    mda /usr/bin/procmail
    
    (lokaler user ist selber wie remote ...)

    .procmailrc:
    Code:
    DELIVER=/usr/sbin/cyrdeliver
    LOGFILE=/var/log/procmail.g0455a00
    VERBOSE=on
    ## Die Regel leitet alle Mails, die kleiner als 250kb sind an SPAMASSASSIN weiter
    :0fw: spamassassin.lock
    * < 256000
    | spamassassin
    ## Alle Mails ab 15 Spampunkten werden in ein separates Verzeichnis sortiert
    ## Man koennte diese auch direkt loeschen.
    :0: spamassassin.lock2
    * ^X-Spam-Level: \*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00.Junk
    ## Schlussendlich alle Mails an die Mailbox uebergeben.
    :0 w
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00
    ~
    
    die configs vom kollegen sehen vom aufbau genau so aus wie meine, nur dass der lokal - und remoteusername anders sind ... aber auch wiederum ist der lokale dem remote gleich.

    mit diesen configs schaffe ich es die mails abzurufen ... jedoch ist da ein bombenfehler in dem ding...
    hier ein kurzer auschnitt:
    Code:
    Nachricht g0455a00@mx1.XXX.at:1 von 1 wird gelesen (4152 Bytes)
    #*****************************.**************************.************************procmail: Error while writing to "/var/log/procmail.g0455a00"
    procmail: [2899] Sun Sep 28 19:38:04 2008
    procmail: Executing "formail,-f,-I,From "
    procmail: [2899] Sun Sep 28 19:38:04 2008
    procmail: Match on "< 256000"
    procmail: Locking "spamassassin.lock"
    procmail: Executing "spamassassin"
    procmail: [2899] Sun Sep 28 19:38:07 2008
    procmail: Unlocking "spamassassin.lock"
    procmail: No match on "^X-Spam-Level: \*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*"
    procmail: Executing "/usr/sbin/cyrdeliver,-e,-a,g0455a00,-m,user.g0455a00"
    couldn't connect to lmtpd: Permission denied
    procmail: Error while writing to "/usr/sbin/cyrdeliver"
    procmail: Program failure (75) of "/usr/sbin/cyrdeliver"
    procmail: Assigning "LASTFOLDER=/usr/sbin/cyrdeliver -e -a g0455a00 -m user.g0455a00"
    procmail: Skipped "~"
    procmail: Locking "/var/mail/g0455a00.lock"
    procmail: Assigning "LASTFOLDER=/var/mail/g0455a00"
    procmail: Opening "/var/mail/g0455a00"
    procmail: Acquiring kernel-lock
    procmail: Unlocking "/var/mail/g0455a00.lock"
    procmail: Notified comsat: "g0455a00@49518:/var/mail/g0455a00"
     Subject: *****SPAM***** ViAA rezeptfrei bestellen
      Folder: /var/mail/g0455a00						   4415
     gelöscht
    fetchmail: POP3> DELE 1
    fetchmail: POP3< +OK Deleted.
    fetchmail: POP3> QUIT
    fetchmail: POP3< +OK Bye-bye.
    fetchmail: 6.3.6 fragt ab mail.kabsi.at (Protokoll POP3) um Son 28 Sep 2008 19:38:07 CEST: Abfrage beendet
    fetchmail: normale Beendigung, Status 0
    
    ein fehler dürfte in der zeile stecken wo steht: couldn't connect to lmtpd: Permission denied
    hoffe du bzw ihr könnt was damit anfangen ... ich google auch schon seit mittag nach dem fehler, aber null resultat bis jetzt :(
     
  7. #6 saeckereier, 28.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Ach Mist, ich verwechsel immer Courier und Cyrus und dachte daher du hättest einen lokalen MTA und fetchmail liefert dann per SMTP die Mails an den lokalen Server... Den Procmail Mechanismus kenne ich bisher nicht. Wie läuft das denn, fetchmail als cronjob? Welcher User führt den denn aus? Und mit welchem Account rufst du deine Mails dann ab?
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Eine Idee wäre, für jeden User Cronjobs und entsprechende Konfigs anzulegen. Und wahrscheinlich wäre das auch das einfachste...
     
  8. #7 tha_fre4k, 28.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    das mit den crons wäre ja nicht das problem, aber es geht darum, dass entweder procmail die mails nicht weiterleitet an cyrus (eher unwarscheinlich da ja sonst cyrus nicht den fehler liefern würde) oder eben cyrus ein problem hat ... welches ich aber leider nicht weiß.

    der mechanismus funtzt bei mir so: Fetchmail (holt mails der jeweiligen user bei angegebenen servern ab) --> Procmail (übernimmt die filterung von spam) --> cyrus (stellt die mails allen im cyradm eingetragenen usern zur verfügung)

    ich weiß nicht ob es hier erlaubt ist auf andere seiten zu verlinken, aber hier ist die anleitung nach der ich gegangen bin:

    http://www.denkweite.de/2007-03-10/lokaler-mailserver-mit-fetchmail-procmail-und-cyrus/

    (sollte es nicht gestattet sein, bitte ich einen admin, mod, o.ä. mich zu korrigieren)
     
  9. larry

    larry Tripel-As

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst doch auch mit procmail die Mails auf die Benutzer verteilen oder versteh ich da was falsch?
     
  10. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    DELIVER=/usr/sbin/cyrdeliver
    LOGFILE=/var/log/procmail.g0455a00
    VERBOSE=on
    ## Die Regel leitet alle Mails, die kleiner als 250kb sind an SPAMASSASSIN weiter
    :0fw: spamassassin.lock
    * < 256000
    | spamassassin
    ## Alle Mails ab 15 Spampunkten werden in ein separates Verzeichnis sortiert
    ## Man koennte diese auch direkt loeschen.
    :0: spamassassin.lock2
    * ^X-Spam-Level: \*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00.Junk
    ## Schlussendlich alle Mails an die Mailbox uebergeben.
    :0 w
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00
    ~
    Code:
    DELIVER=/usr/sbin/cyrdeliver
    LOGFILE=/var/log/procmail.g0455a00
    VERBOSE=on
    ## Die Regel leitet alle Mails, die kleiner als 250kb sind an SPAMASSASSIN weiter
    :0fw: spamassassin.lock
    * < 256000
    | spamassassin
    ## Alle Mails ab 15 Spampunkten werden in ein separates Verzeichnis sortiert
    ## Man koennte diese auch direkt loeschen.
    :0: spamassassin.lock2
    * ^X-Spam-Level: \*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*\*
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00.Junk
    ## Schlussendlich alle Mails an die Mailbox uebergeben.
    
    :0w
    * ^To:.Email@deskollegen.de
    | $DELIVER -e -a kollege -m user.kollege
    
    :0 w
    | $DELIVER -e -a g0455a00 -m user.g0455a00
    ~
     
  11. #10 tha_fre4k, 29.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    okay, aber die 2 files müssten dann ins root-verzeichnis stimmts ?
    werd ich dann nachher gleich mal testen ;)
    danke trotzdem schon mal :)
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    achja btw .... aber eine andere möglichkeit gibt es nicht ?
    müsste ja auch zu machen sein, dass ich das auf normalen wege ans laufen bekomme.
    also für jeden im unix system eingetragenen user eine eigene .fetchmailrc und .procmailrc ...
    müsste doch irg.wie zu machen sein :think:
     
  12. Shorti

    Shorti Routinier

    Dabei seit:
    08.04.2007
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    nene, die ober conf ist deine alte, muesset nur mit der unteren gehn
     
  13. #12 tha_fre4k, 29.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hm also soweit ich mich da auskenne wird da wenn für jeden user eine eigene fetchmailrc und procmailrc im homeverzeichnis benötigt ... aber kommen wir mal zur sache zurück.
    warum der fehler immer auftaucht:
    couldn't connect to lmtpd: Permission denied

    das würde mich mal brennend intressieren ...
     
  14. #13 saeckereier, 29.09.2008
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Beantworte doch mal meine Fragen was unter welchem Useraccount läuft..
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 tha_fre4k, 29.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    ich rufe eigentlich die mails daweil per webmin ab, der den befehl "fetchmail" an die jeweilige konsole des gefragten users sendet .... joa und dann bekomm ich die fehlermeldungen.
    früher als ich nur meine mails abgerufen hatte, habe ich als root auf der shell immer "fetchmail" eingegeben und meine mails waren in meinem IMAP postfach.
     
  17. #15 tha_fre4k, 30.09.2008
    tha_fre4k

    tha_fre4k Jungspund

    Dabei seit:
    27.09.2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    keiner eine idee ?
     
Thema:

fetchmail-procmail-spamassassin-cyrus problem

Die Seite wird geladen...

fetchmail-procmail-spamassassin-cyrus problem - Ähnliche Themen

  1. Virtualboxproblem

    Virtualboxproblem: Hallo Folgnedes Problem: Ich kann ohne Probleme In Debian-Sid, 64Bit und virtualbox-dkms Unixoide installieren, wenn es sich um eine...
  2. grub-pc Probleme bei upgrade

    grub-pc Probleme bei upgrade: Hallo, ich habe beim dist-upgrade folgendes Problem: ---------- Nach dieser Operation werden 0 B Plattenplatz zusätzlich benutzt. Trigger für...
  3. Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0)

    Problem bei apt-get upgrade (Kali 2.0): Hi, seit paar Tagen habe ich einige Probs. Dachte es sei mal an der Zeit für ein Update und nun tauchen da einige Fehler auf: Es müssen noch 0 B...
  4. Probleme mit YUM

    Probleme mit YUM: Hallo, ich habe CentOs 7 als Dualboot mit Windows 7 auf einen Dell Latitude E5510 installiert. Dies hat soweit auch alles geklappt. Leider habe...
  5. Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA

    Problem mit Win-Zugriff auf SAMBA: Hallo rundherum, vielleicht hat jemand eine Idee... Habe jetzt schon 1 1/2 Tage damit verbraten und den Fehler nicht gefunden. Problem:...