Festplatten und Stöße/Erschütterungen

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von worker, 03.12.2007.

  1. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Ich weis jetzt nicht, ob ich lieber fragen sollte "Wie erziehe ich meinen Nachbar ?", aber ich fange dann doch lieber an, vor meiner eigenen Haustür zu kehren.

    Also zum Anliegen...

    Ist es für meine HDs (die sich in einem normalen PC-Tower befinden) gefährlich, wenn der Nachbar (unter mir) wie bekloppt und nach herzenslust, rumhämmert und rumbohrt ?
    Der Tower steht direkt auf Fließen - also nicht mal ne kleine Dämmung durch Teppich odg.
    Ich hatte zwar bisher noch keine feststellbare Probleme mit meinen HDs, aber das war wohl meinem Glück zu verdanken, da der Rechner meistens aus war, wenn der "nette" Nachbar sich mal wieder ins Zeug gelegt hat.

    Ich habe bei meiner SATA-HD gelesen, dass diese bis 30G stoßfest sei.
    Was kann ich mir darunter vorstellen, bzw. ist das ein "ausreichender Schutz" bei meinem Problem (wenn's denn eines ist) ?

    Ich weis ja, wie Festplatten innen aussehen, deshalb kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass die HDs immun gegen solche Stöße sein sollten/könnten.
    Zudem kommt noch, dass das hier wirklich ein besch*** Bau ist, und man merkt (spürt) wirklich jeden Fur* hier im Haus.

    Falls ich jedoch was tun sollte, wäre ich ebenfalls für Vorschläge dankbar. Ich könnte zwar den Rechner auf ner Spiralfeder aufhängen, aber das wäre ja dann doch etwas "eigenartig" :)

    Gruß
    W.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Graf_Ithaka, 03.12.2007
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    Hast du so ca eine Vorstellung was 30G sind? 30fache Erdbeschleunigung? Da sollte das gelegentlich Hämmern deines Nachbarn eigentlich keinen Schaden anrichten. Aber wenns dich beruhigt kannst du deinen PC ja auf eine Gummimatte (zB zwei alte Mauspad's zugeschnitten) oder so auflegen, hat auch den netten Nebeneffekt, dass der PC nicht so leicht wegrutscht von den Fließen :)
     
  4. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    :think: ... und das ist kein Beschiss (vom Hersteller) ? Kann ich mir nämlich echt verdammt schwer vorstellen, dass die Schreib/Lese-Köpfe so "starr" sein könnten.
     
  5. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    ich nämlich auch nicht, es sei denn die HDD ist ausgeschalten und die Köpfe in Ruheposition :D
    Schliesslich "gleiten" die im Betrieb auf nem Luftpolster im Mikro oder Nanometerbereich...
     
  6. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Eben !
     
  7. #6 Always-Godlike, 03.12.2007
    Always-Godlike

    Always-Godlike Das Freak

    Dabei seit:
    31.12.2006
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich glaube die Lüfter in deinem PC beeinflussen die Festplatte mehr als dein Nachbar.

    30G sind aber wirklich übertriebn. Ein Kampfjet erreicht mehr als 6G, doch ab da kriegt der Pilot nen Blackout^^.
     
  8. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Man kann einen Kampfjet schlecht mit einer Festplatte vergleichen, wenn es um die Beschleunigung geht. 30g (kleines 'g', bitte sehr) erreicht man, wenn ein Objekt der Geschwindigkeit 30m/s innerhalb einer zehntel Sekunde abgebremst wird. Wie schnell es abgebremst wird, haengt dabei von der Starrheit des Objektes und des Untergrundes ab. 30m/s erreicht man im freien Fall innerhalb von 3s. Zwar werden Festplatten nicht so oft aus dem 4.Stock geschmissen, aber an sich ist die Beschleunigung nicht so hoch.
     
  9. #8 Bâshgob, 03.12.2007
    Bâshgob

    Bâshgob freies Radikal

    Dabei seit:
    29.07.2004
    Beiträge:
    2.334
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
  10. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    aber Erdbeschleunigung ist ganz sicher klein g :think:
     
  11. #10 Iceman75, 03.12.2007
    Iceman75

    Iceman75 Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Das mit den 30g klingt nach mehr als es ist... laß so eine HDD von ca. 10cm auf eine Stahlplatte fallen (Die HDD wird innerhalb von ca. 0,0001mm abgebremst) und du hast deine 30g. Wennst die HDD hingegen auf eine Zeitschrift fallen läßt (Bremsweg: 0,1mm) schaut die Sache schon wieder ganz anders aus - um eine Faktor 1000 besser für die HDD)

    c't hat das mal getestet...

    So gesehen würd ich mir bei der Klopferei keine wirklichen sorgen machen - da das ganze Haus mitschwingt, ist da schon ein einigermaßen brauchbarer Bremsweg vorhanden, um die Platten zu schützen.
    Wennst sicher gehen willst, dann mach es wie Graf Ithaka gesagt hat und leg 2 Mauspads drunter

    lg
    Ice
     
  12. rikola

    rikola Foren Gott

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das ein Problem waere, muesste man sich ja wohl auch nach jeder Zugfahrt ein neues Laptop kaufen ...
     
  13. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Mike1

    Mike1 Niederösterreicher

    Dabei seit:
    21.12.2006
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    In Notebooks stecken aber normalerweise 2,5" Festplatten, die halten mehr aus...
     
  15. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank für Eure Beiträge. Sie haben meinen Horizont um einiges erweitert ;)
    Ich werde dann mal auf jeden Fall die zwei Matten drunter schieben - wie gesagt, hier im Haus merkt man wirklich alles und die Klopferei ganz besonders.

    Thx.
    Worker
     
Thema:

Festplatten und Stöße/Erschütterungen

Die Seite wird geladen...

Festplatten und Stöße/Erschütterungen - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...
  2. Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen

    Kurztipp: Festplattengeschwindigkeit mit hdparm vermessen: Die weniger bekannte Option »--offset« ermöglicht es, die Geschwindigkeit der Festplatte an verschiedenen Stellen zu bestimmen. Weiterlesen...
  3. Kernel: Festplattenfehler wirbelt Merge-Prozess durcheinander

    Kernel: Festplattenfehler wirbelt Merge-Prozess durcheinander: Ein Hardware-Fehler hat die noch zu erledigende Arbeit beim Merge von Funktionen des neuen Kernels in das Daten-Nirvana gerissen. Nun bittet der...
  4. Festplattenforensik

    Festplattenforensik: Hi zusammen, ich hab nen Fehler gemacht: Ich hab mit meiner Kickstartinstallation ein CentOS auf meinem neuen Storageserver installiert. Das...
  5. Festplattenproblem

    Festplattenproblem: [hat sich heute in Luft aufgelöst]Festplattenproblem Hallo Wie ist folgendes Verhalten zu interpretieen. System 2 SATA Platten sda sdb...