Festplatte

Dieses Thema im Forum "Laufwerke / Speichermedien" wurde erstellt von chris72, 10.11.2005.

  1. #1 chris72, 10.11.2005
    chris72

    chris72 Jungspund

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallole .....
    Wer weiß wie man eine Festplatte die defekte Sektoren hat unter Linux zum laufen zu bekommen.
    Da gibt es doch bestimmt ein Befehl wo man die defekten Sektoren ausschließen kann.

    Grüßle Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lord Kefir, 10.11.2005
    Lord Kefir

    Lord Kefir König

    Dabei seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    944
    Zustimmungen:
    0
    Öhm... meinst'e jetzt wirklich defekte Sektoren auf der Platte - also einen Hardwarefehler?! Also mehr als wegschmeißen kann man das Laufwerk wohl nicht mehr...

    Mfg, Lord Kefir
     
  4. #3 chris72, 10.11.2005
    chris72

    chris72 Jungspund

    Dabei seit:
    22.10.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Servus
    Ja ich meine einen Hardware Fehler aber ich hab mal gehört das man unter Linux sowas auschließen kann so das er nicht mehr in den Bereich schreibt ist aber schon lange her und ich weiß nicht mehr wie das funkt.
    Vielleicht kannst Du mir auf die Sprünge helfen.

    Grüßle Chris
     
  5. #4 theborg, 10.11.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    eigentlich solte ext3 das automatisch machen glaube ich die frage ist wie viel kaput ist bei win macht das scandisk aber halt geht das nur bei fat/fat32
     
  6. #5 quarzsnoopy, 10.11.2005
    quarzsnoopy

    quarzsnoopy BSD-User

    Dabei seit:
    10.04.2005
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Sowas habe ich das letzte mal unter DOS gemacht, da gab es auch noch entsprechende Tools. Unter Uni* gibt es sowas eigentlich nicht, da man diese Platten weck schmeissen sollte. Diese Platten werden von da an, wo die ersten Sektoren defekt sind immer mehr defekte bekommen.
    :headup:

    Ich glaube, für solche Situationen haben (natürlich) die Russen eine Lösung. Sieh Dir die Software mal an, vielleicht kann die das ja. Wenn "ja", dann aber nur auf Low-Level-Ebene: :think:
    "MHDD"
    LOW-LEVEL HDD DIAGNOSTICS (Festplattendiagnose-Tool)

    hier die Web-Seite:
    http://www.mhdd.com/

    hier liegt das Programm auch auf dieser Boot-CD:
    http://www.ultimatebootcd.com/
    :D
     
  7. #6 FordPrefect, 18.12.2005
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2005
    FordPrefect

    FordPrefect Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.12.2005
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Re: defekte Sektoren markieren

    Hi,
    meine Antwort kommt zwar etwas spät, aber vielleicht hilft sie noch jemand anderem.

    Leider hast du nicht angegeben welches Dateisystem du benutzt, aber prinzipiell geht das mit Linux Hausmitteln.

    Beispiel für extended 2 filesystem:

    1. Anzahl der Blöcke auf zu überprüfender Partition ermitteln
    Code:
    df /dev/[I]PARTITION[/I]
    2. Alle Blöcke der Partition überprüfen, defekte Sektoren in Logfile speichern
    Code:
    badblocks -o [I]LOGFILE[/I] /dev/[I]PARTITION[/I] [I]BLOCKANZAHL[/I] 
    3. Logfile als Input zum kennzeichnen defekter Sektoren nutzen
    Code:
    e2fsck -l [I]LOGFILE[/I] /dev/[I]PARTITION[/I]

    oder, ohne zu sehen was man macht:
    Code:
    e2fsck -c /dev/[I]PARTITION[/I]
    mfg FP

    geändert: Tagfehler korrigiert
    geändert2: Korrektur korrigiert ;)
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Festplatte

Die Seite wird geladen...

Festplatte - Ähnliche Themen

  1. Festplatte auf SD Karte umziehen

    Festplatte auf SD Karte umziehen: Hi zusammen, ich habe einen alten Laptop zum Server umfunktioniert. habe bei der Installation von CentOS bzw. der Partitionierung die...
  2. Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte

    Western Digital widmet dem Raspberry Pi eine eigene Festplatte: Der Festplattenhersteller Western Digital (WD) gibt die Verfügbarkeit einer 314 GByte großen Festplatte für den Raspberry Pi bekannt. Weiterlesen...
  3. Festplatte wird nicht erkannt

    Festplatte wird nicht erkannt: Hallo, ich habe auf meinem HTPC (Mainboard IOM330-ITX von Zotac) XBMCbuntu installiert, das ist ein Lubuntu mit XBMC als HTPC-Oberfläche. Das...
  4. Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte

    Indiegogo-Kampagne für Ubuntu-Tablet mit großer Festplatte: Das UbuTab getaufte Gerät, für das seit einer Woche eine Finanzierungskampagne auf der Crowdfundingplattform Indiegogo läuft, soll eine 1 TB...
  5. Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren

    Kurztipp: Clonezilla: Festplatten per Klick kopieren: Auf der bisherigen Festplatte ist kein Platz mehr, und der Inhalt soll auf eine neue Platte umziehen. Bei dieser Aufgabe und bei der...