Festplatte/Freigabe/Schreibschutz

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von kimi, 11.05.2007.

  1. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    Hallo ich bin ein ziemlicher Anfänger in Sachen Linux und habe folgendes Problem:


    Ich habe einen neuen Computer und habe jetzt openSuSe 10.2 draufgespielt.

    Dann habe ich eine weitere Festplatte eingebaut (vom alten Computer) und alle Dateien auf dieser Platte sind jetzt schreibgeschützt. Ich habe jetzt versucht als root den Schreibschutz von den Dateien zu nehmen, bin aber gescheitert, da diese Änderungen nicht beibehalten werden (ich habs mit Rechtsklick auf die Datei getan und dann bei "Properties" auf "Permissions" geklickt, wo man das abändern kann. nur eben diese Änderungen sind nicht beibehalten worden).

    Wahrscheinlich liegts an der Methode, denn ich habe inzwischen den Tipp bekommen, die Datei "/etc/" zu öffnen und dann fstab mit KWrite zu öffnen... hat nicht viel gebracht weil ich da nix gefunden hab wo man hätte was verändern können... da muss man doch "ro" durch "rw" ersetzen. Aber wo steht dieses verflixte "ro"???


    Ich hoffe jemand kann mir weiterhelfen...
    #
    schomal Dank im Voraus

    euer Linux-Newbie *kimi*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Havoc][, 11.05.2007
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Weisst du denn wofür die FSTAB Datei zuständig ist?

    Nein? Dann erst Lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Fstab.

    Und komm erst gar nicht auf die Idee zu fragen, was "mounten" oder "Device" oder "FsType" bedeutet. Denn in dem Artikel ist alles wichtige verlinkt. Device wäre da ausnahmsweise in einem Englisch-Deutsch Wörterbuch nachzuschlagen.

    Wenn du danach noch fragen hast, kannst du sie gerne stellen. Aber um die helfen zu können, müssen wir soweiso den Inhalt der datei FSTAB bekommen und wissen welches Dateisystem auf der alten HDD liegt (ich schätze ja es ist NTFS).

    Havoc][
     
  4. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Poset mal die Ausgabe von:
    Code:
    cat /etc/fstab
    Und dann lies
    Code:
    man fstab 
    und
    Code:
    man mount
     
  5. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    /dev/sda2 / ext3 acl,user_xattr 1 1
    /dev/sda3 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
    /dev/sda1 swap swap defaults 0 0
    /dev/hdc1 /windows/ALT_C vfat rw,nosuid,nodev,gid=100,umask=0002 0 0
    proc /proc proc defaults 0 0
    sysfs /sys sysfs noauto 0 0
    debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
    usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
    devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0

    Also des is mein fstab
    die Zeile "hdc1" is die mit der alten Platte
     
  6. buli

    buli Debianator

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Essen/Ruhrgebiet
    Code:
    /dev/hdc1  /windows/ALT_C    vfat    defaults  0 0 
    sollte tun
    btw:
    http://de.gentoo-wiki.com/Fstab
     
  7. #6 Havoc][, 12.05.2007
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Kimi, weißt du denn inzwischen wofür die FSTAB zuständig ist?
     
  8. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    Naja ioch hab den Artikel auf Wikipedia gelesen

    @buli Also "default" stand ganz am Anfang schon da, das kann es also nicht sein.
     
  9. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Und weist du nu was die macht? ;)
     
  10. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    Naja, des is eine Liste aller zu Mountenden Systeme wenn ich das richtig vertanden hab *hoff*
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. kimi

    kimi blub

    Dabei seit:
    20.12.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tuttlingen
    Ok des mit dem Schreibschutz hat sich jetzt erledigt...

    Mein fstab stimmte schon so nur die Befehle umount und mount hatten nicht funktioniert => Der Schreibschutz hat sicgh erst beim nächsten Starten des Systems aufgelöst und da hatte ich nicht mehr nachgeschaut... Naja dann ist eigentlich der ganze Thread mehr oder weniger nutzlos...

    @ Admins: könnt ihr den Thread jetzt löschen? (Naja vielleicht ist er später mal noch jemandem wie mir nütze... ich überlasses euch...) =D
     
  13. #11 Havoc][, 19.05.2007
    Havoc][

    Havoc][ Debian && Gentoo'ler

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    898
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/BaWü/Karlsruhe (bzw. GER/NRW/Siegen)
    Danke. Wir lassen den Thread.

    Havoc][
     
Thema:

Festplatte/Freigabe/Schreibschutz