Fehler bei Erstellung von tar-Archiv

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von BiBe, 30.01.2005.

  1. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Moin,

    soeben wollte ich ein Backup meines gentoo Systems in Form eines tar-Archives machen. Doch leider stoppte tar mit folgenden Zeilen:

    Code:
    /var/spool/cups/tmp/
    /var/spool/mail/
    /var/spool/mail/.keep
    /var/spool/vbox/
    /var/spool/.keep
    /var/spool/samba/
    /var/spool/samba/.keep
    /var/state/
    /var/state/.keep
    Der erste Versuch mit

    Code:
    tar -cjpvf /public/backup_30.01.2005/backup1.tar.gz2 /
    wurde mit der Fehlermeldung "tar: Error exit delayed from previous errors" abgbrochen, ein zweiter mit

    Code:
    tar --ignore-failed-read -cjpvf /public/backup_30.01.2005/backup1.tar.gz2 /
    kommentarlos.

    Wie kann ich diesen Fehler verhindern, bzw. ignorieren, so dass er weiter archiviert?

    Vielen Dank

    Birger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cyber

    Cyber .:DISTORTED:.

    Dabei seit:
    16.05.2003
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D -> BW -> Karlsruhe
    Also wenn ich mir das so anschaue fallen mir zwei sachen auf, die nicht IMHO nicht ganz koscher sind.
    1. Du sicherst alles ab root, das Backup liegt aber unterhalb von root (/public), d.h. das tar würde sich selbst sichern wollen.
    2. Du sicherst Dein System mit absolutem Pfad und dadurch Partitionsübergreifend. Nicht das das nicht gehen würde, sinnvoller wäre aber Partitionsweise zu sichern.

    Ich mach das in der Regel mit ner Boot-CD, mounte die zu sichernde Partition, wechsle in den mount-point und hau das ganze mit
    Code:
    tar cvfz /mnt/bkup/sicherung_050131.tgz .
    auf die Backup-Partition. Ferdich ist der Lack.
     
  4. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Und nicht /proc sichern, also entweder ausschliessen oder umounten.

    Gruss, Phorus
     
  5. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Moin,

    zunächst vielen Dank für eure Antworten.

    Aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich obigen Befehl etwas gekürzt, da ich fälschlicherweise annahm, dass die gekürzte Version ausreicht. Ich sichere mit:

    Code:
    tar -cjpvf /public/backup_30.01.2005/backup1.tar.gz2 /a /bin/ boot /dev /etc /home /lib /mnt /opt /boot /proc /root /sbin /service /sys /tmp /var
    Sorry.

    Alle diese Mountpunkte sind auf einer Partition und da ich /public nicht aufliste, sichert sich das tar-Archiv auch nicht selbst.

    Wieso sollte ich /proc nicht in die Sicherung einbeziehen? Was hat das mit dem Fehler beim Sichern der Samba Dateien zutun? Verstehe leider nicht ganz...

    Ich würde die Sicherung gerne in laufendem System durchführen, da es sich um einen kleinen Server handelt, der gut verstaut im Schrank steht. Ein Booten mit Live-CD würde also großen Umstand bedeuten ;)

    Vielen Dank für weitere Ideen!

    Birger
     
  6. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Weil /proc ein Pseudo-Filesystem ist und nicht auf der Platte existiert. Es ist eine Schnittstelle zu den Kernel-Datenstrukturen. /proc/kcore zum Beispiel ist ein Abbild Deines RAMs. Mehr dazu --> man proc

    Gruss, Phorus
     
  7. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Moin!

    Ok, wieder was gelernt ;)

    Allerdings habe ich nun den Vorgang nochmal ohne /proc gestartet. Leider ohne Erfolg. tar bricht mit derselben Meldung bei derselben Datei ab. :(

    Wer hat weitere Ideen?

    Viele Grüße

    Birger
     
  9. BiBe

    BiBe Greenhorn

    Dabei seit:
    25.10.2004
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Moin,

    ich musste feststellen, dass "tar: Error exit delayed from previous errors" kein ernst zu nehmender Error war, es wurde nämlich nichts abgebrochen, sondern die Archivierung bis zum Ende durchgeführt. Das geschah allerdings nicht in alphanummerischer Reihenfolge, so dass mir nicht auffiel, dass er bereits fertig war ;)

    Vielen Dank nochmal an alle, die geholfen haben!

    Birger
     
Thema:

Fehler bei Erstellung von tar-Archiv

Die Seite wird geladen...

Fehler bei Erstellung von tar-Archiv - Ähnliche Themen

  1. RHEVM-SETUP Fehler bei der Erstellung der Datenbank

    RHEVM-SETUP Fehler bei der Erstellung der Datenbank: Hallo Leute, ich bin bei der Installation des Managers nun an der Stelle angekommen, wo ich per rhevm-setup den Manager installieren kann....
  2. Terminal Fehlermeldung

    Terminal Fehlermeldung: Hola, mir ist aufgefallen das ständig ein Fehler erscheint sobald ich einen Terminal öffne. Hat zwar keine Auswirkung auf die Arbeit damit sieht...
  3. LibreOffice 5.1.1 korrigiert Fehler

    LibreOffice 5.1.1 korrigiert Fehler: Das LibreOffice-Projekt hat die Verfügbarkeit der Version 5.1.1 der freien Office-Suite bekannt gegeben. In diesem planmäßigen Update werden...
  4. Fehler in glibc gefährdet zahlreiche Systeme

    Fehler in glibc gefährdet zahlreiche Systeme: Sicherheitsforscher haben eine Sicherheitslücke in der glibc-Bibliothek entdeckt, die sich von externen Angreifern über das Netzwerk ausnutzen...
  5. LibreOffice veranstaltet Fehlerjagd

    LibreOffice veranstaltet Fehlerjagd: Das LibreOffice-Projekt hat angekündigt, vom 15. bis 17. Januar die mittlerweile dritte öffentliche »Bug Hunting Session« für Version 5.1 der...