FC6 - Ati Treiber

Dieses Thema im Forum "RedHat,Fedora & CentOS" wurde erstellt von testvogel, 12.11.2006.

  1. #1 testvogel, 12.11.2006
    testvogel

    testvogel Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal.

    Ich bin in Linux recht neu und habe dadurch noch nicht dir große Ahnung.

    Ich habe mir FC6 installiert, läuft auch alles wunderbar, aber ich bekomme den ati treiber nicht installiert...

    Wenn ich ins Ati Control Center möchte kommt:

    "Could not launch menu item

    Failed to execute child process
    "fireglcontrolpanel" (No such file or directory)"

    vielleicht weiß da jeman einen rat?!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 intelinsider, 12.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    ich weiss ja nicht obs sie es schon wussten...

    Die Treiber aus dem Livna Repositorie sollten definitiv funkionieren.
    Als root was du mit "su" auf einem Terminal erreichst fuehrst du aus.
    Ist dein System auf dem neusten Stand?...
    Danach auf Jedenfall,
    um die Ati Treiber einzuspielen.
    Um sie zu testen ist der Befehl
    von noeten und unter anderem gibt es
    zur Konfiguration.


    mfg ii
     
  4. #3 testvogel, 12.11.2006
    testvogel

    testvogel Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    ok ich teste es gleich mal so, aber kann ich den einfach über den nicht fertig installieren ati treiber drüberinstallieren oder muss ich den irgendwie noch deinstallieren?
     
  5. #4 intelinsider, 12.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Ich weiss ja nicht einmal was du installierst hast, fuer Fedora nutze ich definitiv nur die vorhandenen Kernel Module sofern nicht irgendetwas exotisch benutzt werden moechte.
    Wieso sich auch nicht vorher ueber das Paketmanagment informiert wird frage ich mich mittlerweile desoefteren auch, probiere es aus.


    mfg ii
     
  6. #5 Dark Angel, 23.11.2006
    Dark Angel

    Dark Angel Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich die "Installationsanletung" komme ich bis zum Punkt "fireglcontrol"-eingeben. Wenn ich das eingebe werde ich angemeckert, dass diese Datei nicht vorhanden ist (oder so etwas ähnliches).

    Wenn ich das ATI-Controlpanel starte (das bei der Installation von Fedora automatisch mit installiert wurde) bekomme ich zu erst eine Meldung, dass keine FireGL unterstütz wird und dann öffnet sich das Pannel, wo ich nur eine Info über die Karte sehen kann. Und siehe da: die Karte wird falsch erkannt.
    Ich habe eine Radeon 9200 ViVo Karte und diese müsste den RV280 Chip haben. Im Infobereich wird eine RV200 angezeigt die mit AGP 1x läuft.
    In Prinzip hat es mich ja noch nicht grossartig gestört, weil ich ja noch nicht dazu gekommen bin 'e Runde zu zocken, aber selbst bei Internetseiten merkt man schon, dass die Videounterstützung nicht so richtig hinhaut. Beim scrollen merkt man das natürlich am besten, wie schlimm das ist.

    Ein Versuch die ATI Treiber von der ati.amd.de Seite zu installieren endete damit, dass ich eine halbe stunde lang ein Möglichkeit suchen musste meine alte xorg.conf zurück zu kopieren, damit mein Gnome wieder startet. Beim starten hat er einfach mein Monitor in stand-by geschalten. Entweder leitet er direkt die Ausgabe auf einen nicht vorhandenen Monitor um, oder die Bildwiederholfrequenz war zu hoch (was ich mir aber bei dem 22" Belinea 108080 bald nicht vorstellen kann).

    Hat einer 'ne Idee was da falsch gelaufen sein soll?
    Ich würde gern ein wenig mehr Leistung aus meine GraKa raushollen. Das momentane Ergebnis kann ich auch mit eine alte 8MB NoName Karte haben...
     
  7. #6 intelinsider, 24.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Es waere wunderbar eine Praeziese Fehlermeldung bekommen zu koennen.
    Es wird afaik nichts von ATI bei der Installation eingespielt, es sei denn man fuegt das Livna Repositorie manuelle hinzu und waehlt diverse Pakete aus.
    Natuerlich ist das sprichwoertlich beschissen so zu agieren AIGLX wird erst ab Redoen 7xxx unterstuetzt jetzt weiss ich nicht ob die Treiber von Livna / Ati schon vorherige Versionen fahren bzw. ueberhaupt noch Funktionieren.
    Wenn die Frequenzen uebersteuert werden schalten die meisten Geraete ab, oder halt in den Standby lieber so als das es vor mir knallt und Glassplitter mein Gesicht zieren. Gerade bei so groszen Displays sind korrekte Frequenzangaben einiges Wert. Und das Ati und Amd zusammenhaengen haben ja viele mitbekommen aber das sie eine Website zusammenbetreiben war mir noch nicht gelaeufig.
    Versuche dich mal an den Leitfaden zu halten. Der Originalen ATI Treiber


    mfg ii
     
  8. #7 Dark Angel, 24.11.2006
    Dark Angel

    Dark Angel Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    [root@fedoratower /]# fireglcontrol
    bash: fireglcontrol: command not found

    [root@fedoratower /]# fireglcontrolpanel
    Session management error: Authentication Rejected, reason : None of the authentication protocols specified are supported and host-based authentication failed

    Da geht ein Fenster auf in dem folg. steht:
    Driver does not support the FirGL X11extensions!
    Panel components will operate only partially.

    Diese Information kann ich mit OK betsätigen und dann geht das richtige ATI Control Panel auf, in dem nur eine Information angezeigt wird:
    Vendor: Thungsten Graphics, Inc.
    Version 1.2 (1.3 Messa 6.5.1)
    Renderer: Mesa DRI R200 20060602 AGP 1x x86/MMX/SSE TGL

    Ich habe das so gemach, wie Du in deinen Beitrag von 12.11.2006 13:04 beschrieben hast.


    Ich dachte eigentlich, dass Radeon 9200 schon mindestens eine generation neuer ist als die Radeon 7xxx Serie. Es sei dem Du meinst die neuen Radeon X7xx (PCIe).


    Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es an den Frequenzen liegen soll. Unter Windows (man möge mir verzeihen, dass ich dieses Böse wort in einem Unix Board schreibe) mach das Ding bei einer Auflösung von 1280 x 1024 satte 110Hz Bildwiederholfrequenz.

    Man braucht ja nur www.ati.de oder .com einzugeben, da wird man authomatisch zu ati.amd.com geleitet. Für mich war das ein richtiger Schock, denn ich wusste nichts von der Fussion. Mein erster Gedanke war: Oh nööö... Jetzt muss ich mir wohl 'ne nVidia GraKa kaufen. (Ich mag die Firma AMD nicht wirklich...)

    Werde ich gleich mal testen.
    Danke erstmal.
     
  9. #8 intelinsider, 24.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    hast du es schon einmal mit dem Befehl versucht?
    Damit unter anderem die /sbin einbezogen wird.
    Entschuldige das war ein Fehler meinerseits.
    Windows ist doch kein Boeses Wort, aber die Frequenzen sollten nicht sonderlich ueberschritten werden eher unterschritten.
    Naja dass kann man sehen wie man moechte, ich selbst komme nur auf ati .com oder .de ein amd dazwischen sehe ich nur auf der Website links am Rande angezeigt.
     
  10. #9 Dark Angel, 25.11.2006
    Dark Angel

    Dark Angel Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Diese Meldung bekomme ich direkt als root.

    Kann jemand damit etwas anfangen?
     
  11. #10 intelinsider, 27.11.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Ist das angestrebte Ziel denn noch nicht erreicht?.


    mfg ii
     
  12. #11 Dark Angel, 30.11.2006
    Dark Angel

    Dark Angel Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nein, leider nicht. (habe es aber auch erstmal ein bisschen schleifen lassen)

    In irgendeine aktuelle Linux-Zeitschrift habe ich gestern gelesen, dass die 8.31er Treiber von ATI keine Radeon 9200 unterstützen und dass man da die 8.29er installieren soll.

    Wenn ich morgen Zeit finde werde ich das probieren...
     
  13. #12 mehlbox, 01.12.2006
    mehlbox

    mehlbox Eroberer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    fglx instakkieren schlägt fehl ??

    Hallo zusammen beim Aufruf der Installation
    yum install kmod-fglrx

    bekomme ich folgende Fehler, der Kernel wäre schon installiert ????
    Loading "installonlyn" plugin
    Setting up Install Process
    Setting up repositories
    Reading repository metadata in from local files
    Parsing package install arguments
    Resolving Dependencies
    --> Populating transaction set with selected packages. Please wait.
    ---> Package kmod-fglrx.i686 0:8.31.5-1.2.6.18_1.2849.fc6 set to be installed
    --> Running transaction check
    --> Processing Dependency: kernel-i686 = 2.6.18-1.2849.fc6 for package: kmod-fglrx
    --> Processing Dependency: fglrx-kmod-common >= 8.31.5 for package: kmod-fglrx
    --> Restarting Dependency Resolution with new changes.
    --> Populating transaction set with selected packages. Please wait.
    ---> Package kernel.i686 0:2.6.18-1.2849.fc6 set to be installed
    ---> Package xorg-x11-drv-fglrx.i386 0:8.31.5-3.lvn6 set to be updated
    --> Running transaction check
    --> Processing Dependency: libstdc++.so.5 for package: xorg-x11-drv-fglrx
    --> Processing Dependency: libstdc++.so.5(GLIBCPP_3.2) for package: xorg-x11-drv-fglrx
    --> Processing Dependency: libstdc++.so.5(CXXABI_1.2) for package: xorg-x11-drv-fglrx
    --> Restarting Dependency Resolution with new changes.
    --> Populating transaction set with selected packages. Please wait.
    ---> Package compat-libstdc++-33.i386 0:3.2.3-61 set to be updated
    --> Running transaction check
    --> Populating transaction set with selected packages. Please wait.
    ---> Package kernel.i586 0:2.6.18-1.2798.fc6 set to be erased
    --> Running transaction check

    Dependencies Resolved

    =============================================================================
    Package Arch Version Repository Size
    =============================================================================
    Installing:
    kmod-fglrx i686 8.31.5-1.2.6.18_1.2849.fc6 livna 194 k
    Removing:
    kernel i586 2.6.18-1.2798.fc6 installed 43 M
    Installing for dependencies:
    compat-libstdc++-33 i386 3.2.3-61 core 232 k
    kernel i686 2.6.18-1.2849.fc6 updates 16 M
    xorg-x11-drv-fglrx i386 8.31.5-3.lvn6 livna 9.0 M

    Transaction Summary
    =============================================================================
    Install 4 Package(s)
    Update 0 Package(s)
    Remove 1 Package(s)

    Total download size: 25 M
    Is this ok [y/N]: y
    Downloading Packages:
    Running Transaction Test
    Finished Transaction Test


    Transaction Check Error: package kernel-2.6.18-1.2849.fc6 is already installed
    file /boot/System.map-2.6.18-1.2849.fc6 from install of kernel-2.6.18-1.2849.fc6 conflicts with file from package kernel-2.6.18-1.2849.fc6
    file /boot/config-2.6.18-1.2849.fc6 from install of kernel-2.6.18-1.2849.fc6 conflicts with file from package kernel-2.6.18-1.2849.fc6
    file /boot/symvers-2.6.18-1.2849.fc6.gz from install of kernel-2.6.18-1.2849.fc6 conflicts with file from package kernel-2.6.18-1.2849.fc6
    file /boot/vmlinuz-2.6.18-1.2849.fc6 from install of kernel-2.6.18-1.2849.fc6 conflicts with file from package kernel-2.6.18-1.2849.fc6

    Stimmt ja der kernel ist installiert?? Was mache ich falsch??

    Danke für Eure Hilfe

    Habe Fedora 6
     
  14. #13 intelinsider, 01.12.2006
    intelinsider

    intelinsider coffee addicted

    Dabei seit:
    30.04.2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tor zur Welt [Hamburg/Barmbek]
    Du hast den Typischen Anaconda Bug
    Bitte folge meinem Leitpfaden ueber nVidia wo ich auch ueber das Kernel Problem berichte.


    mfg ii
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 mehlbox, 01.12.2006
    mehlbox

    mehlbox Eroberer

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :hilfe2:
    Habe es nach der Anweisung gemacht, wenn ich nun folgendes aufrufe kommt das:
    fgl_glxgears
    Using GLX_SGIX_pbuffer
    libGL warning: 3D driver claims to not support visual 0x4b
    X Error of failed request: GLXUnsupportedPrivateRequest
    Major opcode of failed request: 143 (GLX)
    Minor opcode of failed request: 16 (X_GLXVendorPrivate)
    Serial number of failed request: 32
    Current serial number in output stream: 33

    Was kann das denn sein??

    Danke und Gruß
     
  17. #15 Dark Angel, 02.12.2006
    Dark Angel

    Dark Angel Grünschnabel

    Dabei seit:
    23.11.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So. auf fedorawiki habe ich es noch ein mal gelesen:

    (Quelle: Fedorawiki)
     
Thema:

FC6 - Ati Treiber

Die Seite wird geladen...

FC6 - Ati Treiber - Ähnliche Themen

  1. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  2. Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung

    Grafiktreiber von Nvidia und AMD mit Vulkan-Unterstützung: Nvidia und AMD haben Betaversionen ihrer Linux-Grafiktreiber herausgegeben, die erstmals die neue 3D-Schnittstelle Vulkan unterstützen. Aber auch...
  3. Nvidia aktualisiert Vulkan-Treiber

    Nvidia aktualisiert Vulkan-Treiber: Eine Woche nach der Freigabe der ersten Version von Vulkan hat der US-amerikanische Hersteller Nvidia seine Treiber einem Update unterzogen. Auch...
  4. WinBtrfs: Btrfs-Treiber für Windows-Systeme

    WinBtrfs: Btrfs-Treiber für Windows-Systeme: Unter dem Namen WinBtrfs hat ein Entwickler eine erste Testversion eines Windows-Treibers veröffentlicht, der den Zugriff auf das neue...
  5. Oculus Rift: Linux-Treiber weiter ungewiss

    Oculus Rift: Linux-Treiber weiter ungewiss: Auch nach der Freigabe von Oculus Rift ist die Zukunft der VR-Hardware unter Linux ungewiss. Zwar versprach das Unternehmen, auch das freie...