Facebook präsentiert integrierte Entwicklungsumgebung Nuclide

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 27.03.2015.

  1. #1 newsbot, 27.03.2015
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Facebook hat eine weitere seiner Open-Source-Entwicklungen vorgestellt. Nuclide soll das Entwickeln von Webanwendungen mit Hack leichter werden, da einige JavaScript-Werkzeuge integriert wurden.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Facebook präsentiert integrierte Entwicklungsumgebung Nuclide

Die Seite wird geladen...

Facebook präsentiert integrierte Entwicklungsumgebung Nuclide - Ähnliche Themen

  1. Facebook veröffentlicht Spezifikation von Hack

    Facebook veröffentlicht Spezifikation von Hack: Vor knapp einem Jahr hatte Facebook die Programmiersprache Hack vorgestellt und angegeben, dass fast der gesamte PHP-Code bei Facebook bereits auf...
  2. Facebook, Google und Twitter gründen TODO Group

    Facebook, Google und Twitter gründen TODO Group: Auf der Konferenz @Scale in San Francisco trat eine Gruppe ans Licht, die von Facebook, Google, Twitter, Dropbox, Box, GitHub und weiteren vier...
  3. Facebook trägt viel zu Open Source bei

    Facebook trägt viel zu Open Source bei: Große Firmen wie Google oder Facebook setzen viel Open-Source-Software ein. Der Großteil davon entsteht in den Unternehmen selbst. Facebook hat...
  4. Conceal: Facebook gibt Verschlüsselungs-Software für Android frei

    Conceal: Facebook gibt Verschlüsselungs-Software für Android frei: Facebook hat eine weitere Eigenentwicklung als freie Software veröffentlicht. Conceal soll es einfach machen, Daten in verschlüsselter Form sicher...
  5. Jens Axboe wechselt zu Facebook

    Jens Axboe wechselt zu Facebook: Wie der Maintainer des Block-Layers des Linux-Kernels, Jens Axboe, auf der Mailingliste bekannt gab, verlässt er seinen alten Arbeitgeber...