Elster

Dieses Thema im Forum "Anwendungen" wurde erstellt von Bayernjoerg, 12.11.2004.

  1. #1 Bayernjoerg, 12.11.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hi,

    heute kam sie, die lange befürchtete Mitteilung vom Muss der elektronischen Steuererklärung.

    Kennt jemand eigentlich ein Programm, welches Freeware ist und "richtig" unter Linux (soll heissen nicht über wine) läuft ? Hab zur Zeit noch nichts gefunden. Google wird scheint´s auch immer schlechter.

    Mich würde es auch interessieren, was Ihr von dem Muss haltet, sich jetzt nur wegen der Steuererklärung einen PC zulegen zu müssen (soll ja noch Leute ohne geben) oder ab jetzt extra zum Steuerberater gehen zu müssen. Oder eben zum Betrieb von Windows gezwungen zu werden (Kommt Elster vielleicht auch von MS ???).

    Tschau

    Bayernjoerg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 qmasterrr, 12.11.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    davon habe ich noch nichts gehört. wo haste den die info her?
     
  4. #3 Freakazoid, 12.11.2004
    Freakazoid

    Freakazoid inkompatibel

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
  5. #4 qmasterrr, 12.11.2004
    qmasterrr

    qmasterrr Foren Gott

    Dabei seit:
    01.01.2004
    Beiträge:
    2.735
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Germany/NRW/Wesel
    ---
    Arbeitgeber und Unternehmer müssen ab dem nächsten Jahr ihre Umsatzsteuer-Voranmeldungen und die Lohnsteuer-Anmeldungen auf elektronischem Weg an die Finanzämter schicken. Das sehe das Steueränderungsgesetz 2003 vor, sagte der Sprecher des Finanzministeriums, Ingo Decker, in Potsdam.
    ---

    !Arbeitgeber und Unternehmer!
     
  6. #5 Bayernjoerg, 12.11.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Freakazoid : Das bei Chip zur Verfügung gestellte Programm läuft nur unter Win98-WinXP, also evtl. unter Wine, da soll es aber sehr horkelig und instabil sein. Hab mich auch noch nicht so recht mit Wine anfreunden können.

    @qmasterrr : "!Arbeitgeber und Unternehmer!", sorry, bin selbständig und falle unter das Kriterium Unternehmer, ebenso unsere Bürgersolaranlage. Hätt ich aber erwähnen sollen, geb ich ja zu !
     
  7. #6 Freakazoid, 12.11.2004
    Freakazoid

    Freakazoid inkompatibel

    Dabei seit:
    18.04.2003
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    @Bayernjoerg
    Wollte auch kein Programm empfehlen, sondern nur qmasterrr was zum lesen geben.
    Ein Programm dafür such ich selber. Notfalls muß eine Ausnahmegenehmigung wegen Linux beantragt werden, denn ich werde mir nicht Windows kaufen und installieren deswegen.
     
  8. #7 Bayernjoerg, 12.11.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @Freakazoid: Genau das meinte ich nämlich: Wieso soll man extra Windows kaufen und ne Freeware downloaden oder andersrum bei Linux ne Software kaufen nur wegen der Steuererklärung ? Gerade nur für Unternehmer ist das total uninteressant, weil wir ja Geld loswerden müssen (Märchensteuer) und nicht wie bei Angestellten, die sich eine Rückzahlung erhoffen und dadurch eher bereit sind, auch Geld dafür auszugeben.

    Für mich persönlich sind 19.90 Euro für t@x nicht so schlimm, aber es gibt bestimmt einen Haufen Ich-AGler, Wandergewerbetreibende und andere, die noch nicht mal einen PC haben, geschweige denn Kenntnisse darin, noch einen Internet- Anschluss haben etc. etc. Ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit, einen Haufen Investitionen nur für ne Steuererklärung zu verursachen und dann nicht einmal vernünftiges Werkzeug dafür zur Verfügung zu stellen. Typisch Staat mal wieder !

    Deswegen wollte ich mal erfahren, was die Unixboardler darüber wissen und ihre Meinung kennenlernen

    CU

    Bayernjoerg
     
  9. sysdef

    sysdef variable konstante

    Dabei seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albufeira
    wir machen unsere steuererklärung online im webfrontend.

    das sollte deutschland eigentlich auch hin bekommen. aber die kümmern sich lieber um "wichtigere sachen". :rolleyes:

    gruss, systemdefender.
     
  10. #9 Bayernjoerg, 12.11.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    @systemdefender: was bedeutet online im webfrontend ? Füllt man die formulare per Browser aus ? Muss man da nichts downloaden ?
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. sysdef

    sysdef variable konstante

    Dabei seit:
    08.11.2004
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Albufeira
    wahlweise. kann man auch: ein pdf, das jeder lesen kann. in gb kann man auch die unternehmensdaten online einsehen. die sind wesendlich weiter und nicht so engstirnig wie die deutsche bürokratie. see http://www.companieshouse.gov.uk/WebCHeck/fastrack/
    sowas sollte es in de auch geben, dann könnte man den status der geschäftspartner immer online abchecken. gb ist eben kein entwicklungsland, das auf der stelle tritt.

    ich würde mich mit ein paar leuten zusammenschliessen und ne verfassungsklage machen, wenn ich betroffen wäre.

    gruss, sd.
     
  13. #11 Bayernjoerg, 12.11.2004
    Bayernjoerg

    Bayernjoerg Tripel-As

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wenn ich das richtig verstanden habe, kostet es in D etwas, wenn man die Erklärung online macht und dann ausdrucken will (was man ja als Kopie für sich auch machen sollte). Wäre allein schon wieder ne Frechheit.

    Der Link erinnert ein wenig an gbi, dufa-index und genios- Datenbanken in D. In D Kostenpflichtig und meist erst dann verfügbar, wenn es die Firma schon seit Jahren gar nicht mehr gibt. Also "money for nothing", weil nicht mehr verwendbar, aber bereits abgebucht.

    Verfassungsklage ? Bei der deutschen Justiz ? Also bei den Gaunern habe ich ausser Faustrecht, Seilschafterei, Abzockerei und "in dubio contra reo" bis heute nichts erlebt, was auch nur im entferntesten mit Recht zu tun hätte.

    Ich kann mir nur vorstellen, dass man mit genau denselben Argumenten wie "kann ich nicht", "weiss ich nicht", "Kollege ist krank", "bin nicht zuständig" u.ä. analog zu Finanzamtaussagen solange die Finanzbehörde nervt, bis man doch Formulare zugeschickt bekommt. Diese ganze onlinenerei wird viel zu sehr überschätzt. Da wird einfach davon ausgegangen, dass jeder Selbständige auch einen PC hat und natürlich Windows installiert ist und ein Internet- Zugang selbstverständlich dazu. Die sind doch irgendwie weltfremd oder irre oder haben nen zu grossen goldenen Käfig oder so...
     
Thema:

Elster

Die Seite wird geladen...

Elster - Ähnliche Themen

  1. Petition: »Elster Formular«-Software für Mac und Linux

    Petition: »Elster Formular«-Software für Mac und Linux: Eine Online-Petition fordert das deutsche Innenministerium auf, endlich Versionen von Elster-Formular für Mac OS X und Linux bereitzustellen....
  2. »Elster Formular« für Linux anscheinend zurückgehalten

    »Elster Formular« für Linux anscheinend zurückgehalten: Das Programm »Elster Formular« zur elektronischen Abgabe der Steuererklärung soll intern bereits seit Jahren auch für Linux und Mac OS X...
  3. Suche nach simpelster Distri mit KDE o. GNOME

    Suche nach simpelster Distri mit KDE o. GNOME: Hi, nein - kein Thread like "welche Distri" ist die beste.... Mich wurmt seit Wochen das ich keine Distri finde die nicht überladen ist....