Eigener Dateinamen

Dieses Thema im Forum "Shell-Skripte" wurde erstellt von Fr34k_, 20.09.2010.

  1. Fr34k_

    Fr34k_ Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hey, kann mir jemand sagen, wie ich den Dateinamen der ausführbaren Datei bekomme?

    Ich erstell immer ein .csv File, welches den Namen der Datei haben sollte (Version). Es sollte nicht die neuste Version (Sortieren) sondern eben die Version sein, welche ich auch ausführe.

    Hoffe jemand kann mir helfen ;)

    Lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 saeckereier, 20.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Bestimmt, aber du müsstest dein Problem verständlich aufschreiben, so kann dir nur jemand mit hellseherischen Fähigkeiten schreiben.
    Versuch es mal in Einzel-Schritten und mit konkreten Beispieldateinamen aufzuschreiben, gehe dabei davon aus, dass wir überhaupt keine Ahnung haben was du vorhast (so ist es nämlich).

    Wenn du dir für deine Frage 10 Minuten statt einer nimmst, dann musst du nicht 20 Minuten warten bis dir jemand sagt, dass man dir so gar nicht helfen kann.
     
  4. Fr34k_

    Fr34k_ Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also ;)
    Ich habe eine Datei test.sh

    die Datei test.sh soll eine .csv Datei mit dem Namen test.csv erstellen

    Wenn ich den Dateinamen des Bash-Scriptes ändere (zbs. in test567.sh) soll der Name des .csv Files automatisch auch test567.csv heissen.

    Daher, wenn ich die Datei ausführe, soll einfach ein CSV File erstellt werden, mit dem Namen der Datei.

    Hoffe ist nun klar ;)

    Lg
     
  5. #4 marcellus, 20.09.2010
    marcellus

    marcellus Kaiser

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Code:
    #!/bin/bash
    
    dateiname=$(basename $0 .sh).csv
    
    echo $dateiname
    hth
     
  6. #5 saeckereier, 20.09.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Hallo Fr34k_,

    ja, das war eine fast perfekte Beschreibung. Immer dazu sagen sollte man bei Shell-Skripten was du für ein System und Shell hast. Also z.B. Ubuntu Linux 10.04 und Bash. (Bash stand allerdings schon mit drin) Denn da gibt es manchmal Unterschiede zwischen den Systemen. Wie du gesehen hast, hat marcellus auch gleich eine Antwort rausgehauen, bevor ich die Gelegenheit hatte :-) Er hat dabei allerdings die Anführungszeichen vergessen :-)

    Code:
    #!/bin/bash
    
    dateiname="$(basename $0 .sh).csv"
    
    echo "$dateiname"
    Sollte auch mit Leerzeichen im Dateinamen funktionieren.
    Zur Info $0 enthält den Namen des aufgerufenen Programms. basename gibt immer den Namen des Programms aus, dass man im gibt und entfernt ggf. die Pfadangaben.

    Beispiel:
    Code:
    basename /bin/bash
    bash
    
     
  7. #6 floyd62, 20.09.2010
    floyd62

    floyd62 Routinier

    Dabei seit:
    01.05.2007
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Hi Fr34k_,

    saeckereier hat definitiv recht: Quoting in der Shell kommt immer gut; würde allerdings empfehlen, statt
    Code:
    dateiname="$(basename $0 .sh).csv"
    
    lieber
    Code:
    dateiname=$(basename "$0" .sh).csv
    
    zu schreiben:
    - bei der Kommando-Auswertung mit $( ... ) fasst die bash die Ergebnisse sowieso zu einem String zusammen,
    - wenn der Name deines Skripts aber Leerzeichen enthält, führt die erste Schreibweise wahrscheinlich zu einem Fehler in 'basename' (zu viele Argumente).

    Gruss, A.
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 saeckereier, 20.09.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Oh ja, da hat floyd natürlich Recht. Sorry :-)
     
  10. Fr34k_

    Fr34k_ Jungspund

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke vielmals für die Hilfe ;)
    Hat perfekt funktioniert :)

    Lg
     
Thema:

Eigener Dateinamen

Die Seite wird geladen...

Eigener Dateinamen - Ähnliche Themen

  1. In eigener Sache: Neue, stark verbesserte Suchfunktion

    In eigener Sache: Neue, stark verbesserte Suchfunktion: Pro-Linux läuft nun mit der erneuerten Version 1.5 des Content Management Systems NB3. Die wichtigste sichtbare Änderung ist die neue, auf der...
  2. Pale Moon 26 mit eigener Browser-Engine fertiggestellt

    Pale Moon 26 mit eigener Browser-Engine fertiggestellt: Die Entwickler von Pale Moon haben eine überarbeitete Version des Browsers, der von Firefox abgeleitet ist, freigegeben. Das Pale Moon-Projekt...
  3. In eigener Sache: Downtime

    In eigener Sache: Downtime: Heute Abend wird Pro-Linux wegen Wartungsarbeiten vorübergehend nicht erreichbar sein. Die Arbeiten werden um 20 Uhr beginnen und sollten im...
  4. Google arbeitet an eigener SSL-Implementation

    Google arbeitet an eigener SSL-Implementation: Heartbleed hat das Vertrauen in wichtige Techniken, die das Rückgrat des Internet bilden, erschüttert. OpenSSL entpuppte sich als unterfinanziert...
  5. In eigener Sache: Pro-Linux über IPv6 erreichbar

    In eigener Sache: Pro-Linux über IPv6 erreichbar: Angeregt durch diverse Leser widmeten wir uns auch dem Theme IPv6, denn es zeichnet sich ab, dass manche Provider nur noch IPv6-Anbindungen...