Drahtlose Audioübertragung zwischen Laptop / Verstärker

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von oyster-manu, 12.03.2008.

  1. #1 oyster-manu, 12.03.2008
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich suche eine Möglichkeit drahtlos Musik von meinem Laptop über meinen Verstärker abzuspielen.
    Ich habe schon nach FM-Transmittern geschaut, da diese einfach an Line-Out des Laptops angeschlossen werden und man nur am Verstärker die richtige Radiofrequenz suchen muss. Jedoch haben diese meinst ewig lange Kabel und die Audioqualität schein auch nicht gerade sehr gut zu sein.
    Dann gibts ja noch Bluetoothsticks, jedoch weiss ich nicht wie die Linux-Unterstützung aussieht (ist wohl auch Herstellerabhängig). Hat Bluetooth nich auch Sicherheitsprobleme? Ich will nicht dass jeder in der Umgebung meine Musik mitschneiden kann.

    manu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 madfool, 12.03.2008
    madfool

    madfool Tripel-As

    Dabei seit:
    12.08.2004
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    bin mir nicht sicher was genau du machen willst aber vielleicht hilft dir der firefly media server in verbindung mit einer roku sound bridge weiter?

    Gruß
    D.
     
  4. worker

    worker König

    Dabei seit:
    29.03.2007
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    0
    Mal anders herum gefragt, welches Gerät (Software) hat denn keine Sicherheitsprobleme ?

    Ich glaube nicht, dass die Daten so weit kommen, da Bluetooth auf eine sehr geringe Distanz funktioniert (Bei mir sind's gerade mal 10m).

    Nun zum eigentl. Problem: Es gibt doch bestimmt solch ähnliche Geräte für Audio, wie die zum TV-Empfang im anderen Zimmer (also kabellos). Suche mal danach.
     
  5. #4 Yogibaer, 12.03.2008
    Yogibaer

    Yogibaer Routinier

    Dabei seit:
    01.11.2006
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Ist auch nicht sicher und kann mitgeschnitten werden. Ich nutze für diesen Zweck aber genau so etwas, mir ist allerdings egal, ob jemand in der Umgebung die gleiche Funkstrecke hat. Im Ski-Urlaub ist mir das einmal passiert, sonst nie.

    Gruß
    Yogibaer
     
  6. #5 oyster-manu, 12.03.2008
    oyster-manu

    oyster-manu toast

    Dabei seit:
    26.06.2003
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Die Soundbridge ist zu große/teuer. Ich möchte ja mit der vorhandenen Hardware (Laptop/Verstärker) und _simplen_ empänger / sender arbeiten. Im Prinzip würde ja ein FM Transmitter reichen: einfach in den Laptop-Line-Out und dann im Verstärker den passenden Radiosender auswählen. Die Nachteile überwiegen allerdings deutlich...

    @worker: mit Sicherheitsproblemen meine ich, dass bei Bluetooth Daten ausgelesen werden können die es eig. nicht sein sollten. EDIT: Laut wikipedia triff dies aber nur auf Handys zu und nicht auf Notebooks, aber sicher bin ich mir da nicht.
     
  7. #6 flashlighter, 12.03.2008
    flashlighter

    flashlighter Foren As

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ist dlan audio für dich ne alternative? Ist zwar nicht Kabellos aber wenn du das Notebook immer am selben Platz stehen hast...

    grüße, flashlighter
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 sunmalz, 12.03.2008
    sunmalz

    sunmalz Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.12.2006
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Such doch mal nach Linksys WMB54G bei Ebay...
     
  10. #8 pferdefreund, 14.03.2008
    pferdefreund

    pferdefreund Doppel-As

    Dabei seit:
    26.12.2007
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    So was gibts doch schon als mp3-Player, der per UKW ein Autoradio versorgt.
    Da müsste man doch nur Line-Out mit dem Stereo-Encoder-Eingang verbinden (im Gerät)
    und es sollte funktionieren. Ob der analoge Teil vom MP3-Decoder und Analogwandler oder
    vom Line-Out versorgt wird, dürfte dem wurscht sein. Eine weitere Möglichkeit wäre ein
    gebrauchter Funk-Kopfhöhrer, die Muscheln absägen und die Signalleitungen mit aux l+r
    am Verstärker verbinden - sollte auch gehen und so ein Funkteil ist gebraucht sicherlich
    günstig zu haben.
     
Thema:

Drahtlose Audioübertragung zwischen Laptop / Verstärker