der netzwerkpfad konnte nicht egunden werden ....

Dieses Thema im Forum "Samba" wurde erstellt von Horschd, 21.11.2004.

  1. #1 Horschd, 21.11.2004
    Horschd

    Horschd Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    ich habe das problem dass wenn ich in den browser \\linux-rechner eingeb, diese meldung kommt. mit der ip, komm ich zumindest zur passworteingabe.

    geb ich jedoch das passwort / benutzername ein, erscheint dass feld nochmal, als hätte ich nichts eingegeben.

    ich hab den benutzername mit "smbpasswd -a -e vale passwort" angelegt.

    nmb und smb sind beide gestartet
    OS: suse 9.1
    samba version: 3.0.2a

    samba config:
    smb.conf [-M--] 35 L:[ 1+52 53/ 53] *(1221/1221b)= <EOF>
    # smb.conf is the main Samba configuration file. You find a full commented
    # version at /usr/share/doc/packages/samba/examples/smb.conf.SuSE
    # Date: 2003-09-23
    [global]
    workgroup = HOME
    netbios name = linux2
    security = server
    encrypt passwords = Yes
    syslog = 0
    log file = /var/log/samba/log.%m
    max log size = 1000
    dns proxy = No
    wins support = Yes
    [homes]
    comment = Home Directories
    valid users = %S
    browseable = Yes
    read only = No
    create mask = 0640
    directory mask = 0750
    [printers]
    comment = All Printers
    path = /var/tmp
    printable = Yes
    create mask = 0600
    browseable = No
    [print$]
    comment = Printer Drivers
    path = /var/lib/samba/drivers
    write list = @ntadmin root
    force group = ntadmin
    create mask = 0664
    directory mask = 0775
    [Home]
    comment = Home
    path = /home/vale/
    read only = no
    valid users = @gruppe
    force group = gruppe
    create mask = 0774
    force create mode = 0774
    directory mask = 0775
    force directory mode = 0775
    [Webserver]
    comment = Webserver
    path = /srv/www/htdocs/
    read only = no
    valid users= @gruppe
    force group = gruppe
    create mode = 0774
    force create mode = 0774
    directory mode = 0775
    force directory mode = 0775

    samba logs:

    YaST @ linux2 Mit F1
    log.192.168.0.117 [----] 31 L:[ 37+55 92/ 93] *(4898/4899b)= . 10 0x0A
    [1999/07/18 07:27:29, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:27:29, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:27:38, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:27:38, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:27:45, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:27:45, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:41, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:41, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:41, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:41, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:42, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:42, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:43, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:43, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:44, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:44, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:45, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:45, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:46, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:46, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:46, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:46, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:47, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:47, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:48, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:48, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
    [1999/07/18 07:30:53, 1] auth/auth_server.c:server_cryptkey(61)
    Password server loop - disabling password server *
    [1999/07/18 07:30:53, 0] auth/auth_server.c:server_cryptkey(83)
    password server not available
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. e-axe

    e-axe Jungspund

    Dabei seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    zu deinem ersten problem mit der namens aufloesung.

    du musst deiner maschine sagen wer die ip adresse hat (ausser du hast einen nameserver in deinem lan?).

    das kannst du in deinem client in der datei /etc/hosts machen.

    dort fuegst du dann zb eine zeile wie diese ein:

    192.168.1.25 linux-rechner.lan linux-rechner

    natuerlich musst du den name ,,linux-rechner,, durch den namen deines samba servers ersetzen und die domain ,,lan,, durch die domain die du in deinem netz verwendest (wobei man den domain eintrag in den meisten faellen weglassen kann).
    die ip musst du natuerlich auch aendern...

    zu deinem zweiten problem, keine ahnung, ich bin samba gegner ;) (netmount, nfs, scp, ftp, etc. who needs smb?!)

    e-axe
     
  4. #3 Horschd, 21.11.2004
    Horschd

    Horschd Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    oh, jhab ganz vergessen zu sagen,client ist windwos 2000 pro.
    das muss doch auch so gehen oder ? , bei samba 2.2 auf meinem anderen rechner musste ich meine wissens auch kein nameserver einrichten. oder in der etc/hosts was ändern.

    samba is im lokalen netz schon ganz i.O. ;-)

    weiss jemand hilfffffeee !!!! :help: :D
     
  5. #4 Horschd, 23.11.2004
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2004
    Horschd

    Horschd Grünschnabel

    Dabei seit:
    21.11.2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    okay , der fehler war security = server,m mit user gings dann, aber das nameserver problem hab ich immer noch ... WEISS JEMAND ???? :frage:

    //edit: die lösung war die ip vom samba in der WINS bei den eigeschaften vom netzwekr des cleints einzutragen ..


    JUHU ... ES TUT !!
     
  6. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

der netzwerkpfad konnte nicht egunden werden ....

Die Seite wird geladen...

der netzwerkpfad konnte nicht egunden werden .... - Ähnliche Themen

  1. Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden

    Der Netzwerkpfad wurde nicht gefunden: Wenn ich mich mit WinXP an meinem PDC anmelden will kommt immer diese Fehlermeldung: Die Serverkopie des servergespeicherte Profils wurde nicht...
  2. Eu-Richtlinie für Funknetzsicherheit könnte freier Software schaden

    Eu-Richtlinie für Funknetzsicherheit könnte freier Software schaden: 23 Organisationen, darunter die Free Software Foundation Europe (FSFE), haben sich zusammengeschlossen, um die von der Europäischen Union bereits...
  3. Ubuntu 16.04 LTS könnte Canonicals letzte 32-Bit Veröffentlichung werden

    Ubuntu 16.04 LTS könnte Canonicals letzte 32-Bit Veröffentlichung werden: Ubuntu-Entwickler Bryan Quigley überlegt derzeit, einen Vorschlag zu machen, der mit Ubuntu 16.04 LTS den Anfang vom Ende von Installationen auf...
  4. Diese URL könnte für euch von Interesse sein

    Diese URL könnte für euch von Interesse sein: http://blog.br-online.de/report-muenchen/2010/09/03/neue-chips-im-visier-der-kreditkartenmafia.html
  5. Nächste LTS-Version von Ubuntu könnte später kommen

    Nächste LTS-Version von Ubuntu könnte später kommen: Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth deutete in einen Interview an, dass sich die nächste Ubuntu-Version mit verlängertem Support auf Oktober 2010...