Debian - chmod 777 /* -R

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von Katze93EMO, 20.04.2008.

  1. #1 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    haii,
    wie schon in der Überschrift steht, habe ich

    Code:
        chmod 777 /* -R
    
    ausgeführt (Damit ich nicht das nervige cp nutzen mus...)
    Jetzt kann ich nur fast nichts mehr starten... =/ (synaptic,etc...)
    sudo und su gehen auch nicht mehr...

    Code:
        kevin@debian:~$ sudo
        sudo: must be setuid root
    
    Was nun, wie bekomm ich das wieder rückgängig?
    Ich versuche erstmal nicht neuzustarten, wer weiss ob es überhaupt noch danach alles funzt^^


    Kann man überhaupt noch i.-was machen, ausser eine neuinstallation.. (Will ich nicht schonwieder machn =/)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Da ist nichts mehr mit retten. Das System ist kaputt.
    Siehe zb hier

    Aber was hat cp mit chmod zutun? Und hast du den Befehl aus root abgesetzt?
     
  4. #3 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    Wieviel mal habe ich es die letzten tage neu installiert... Jetzt ist schluss...
    Code:
     death  (Offline)
    Grünschnabel
     
    Benutzerbild von death
     
    Beiträge: 2
    Registriert seit: 18.12.2007
    Ort: Bavaria
    	
    Beitrag melden
    17.04.2008, 15:01
    Hallo,
    meinem Kollegen ist das selbe passiert:
    Zitat:
    su
    chmod 777 -R datei1 / datei2
    Ich konnte das System wieder einigermaßen retten.
    
    Habe den PC mit einer Live-CD gestartet und dann das Root-Verzeichnis eines zweiten system-identischen PCs über nfs gemountet.
    
    Dann noch das ROOT-verzeichnis des beschädigten PC gemountet und die Verzeichnisse
    /bin /sbin /usr/bin /opt etc ....
    mit
    rsync -avpog /quelle /ziel
    synchronisiert.
    
    Jetzt scheint wieder alles zu funktionieren.
    
    Wie geht das?^^
     
  5. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Wie es da steht?

    Aber der Aufwand ist unverhaeltnissmaessig und ohne zweiten PC auf dem ein _genau_ identische Linux installiert ist, nicht machbar.

    Und ich bezweifle, dass bei der von dir gefunden Loesung nicht doch irgendwas verkorkst bleibt.
     
  6. #5 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    *HEUL*
    Kann ich die Datei, wie Lesezeichen, Startseiten und in pidgin gespeicherte daten vorher noch i.wie sichern, wenn ja, wo sind die, will wieder nicht alles eingeben, besonders nicht alle icq, msn, aim, etc. acc....:hilfe2:
     
  7. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Deine Userdaten liegen in /home/deinbenutzername, die entsprechenden Ordner mit den Konfigurationsdateien liegen in Ordner, die wie das Programm heisen und haben einen Punkt am Anfang.
     
  8. #7 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    Da sind keine, du hast vergessen, zu sagen, dass ich STRG+H drücken muss^^
    Und die dann zu den neuinstallieren System kopieren? ö.ö
     
  9. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Nein habe ich nicht, woher soll ich wissen, dass du den Konqueror benutzt?
    Und der Punkt vor den Ordnername sorgt dafuer das die versteckt Sinn, ist also normal das man die nicht auf Anhieb sieht.
    Ja, aber voher die auf dem neuen System loeschen, damit es keine Konflikte gibt.
     
  10. #9 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    Na ok.... =/
    Wieder alles neu...
    Weisst du zufällig wo der Weltrekord liegt, im Systeme neu zu installieren, in einer Woche?^^
    Bin ich bestimmt sehr nah dran^^
    Mehr als einmal am Tag im durchschnitt xD
    Und heute hab ich es so schön eingerichtet, alles installiert was ich brauch, apt-get dist-upgrade gemacht, hintergrundbil einferichtet, glass-icons installiert, etc..pp..uvm, usw, den ganzen Tag, und jetzt wieder neu...
    -.-
     
  11. #10 bitmuncher, 20.04.2008
    bitmuncher

    bitmuncher Der Stillgelegte

    Dabei seit:
    08.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    0
    Du kannst dir eine Liste der jetzt installierten Pakete evtl. noch via 'dpkg -l' ausgeben lassen. Und mittels 'dpkg -l > ~/paketliste.txt' in deinem Home-Verzeichnis ablegen. So kannst du das System identisch wieder aufsetzen. Dann sicherst du noch dein Home-Verzeichnis komplett und spielst es in das neu installierte System ein. Das Home-Verzeichnis muss natürlich vollständig dem zugehörigen Benutzer gehören.

    Tipp für die Zukunft.

    1. Vorsicht mit der Konsole.
    2. Nur das als root machen, was unbedingt notwendig ist, also systemweite Konfigurationen.
     
  12. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Katze93EMO, 20.04.2008
    Katze93EMO

    Katze93EMO GESPERRT!

    Dabei seit:
    05.02.2008
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    /dev/null und /home/kevin
    kevin@debian:~$ dpkg -l > /home/kevin/paketliste.txt
    bash: /home/kevin/paketliste.txt: Keine Berechtigung
    kevin@debian:~$ chown kevin /home/kevin -R
    chown: kann Verzeichnis „/home/kevin“ nicht lesen: Keine Berechtigung
    kevin@debian:~$

    :think:
     
  14. #12 Goodspeed, 20.04.2008
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Alternative:

    Im Altsystem
    Code:
    dpkg --get-selections \* > mylist
    
    und dann im neuen System
    Code:
    dpkg --set-selections < mylist
    apt-get dselect-upgrade
    
     
Thema:

Debian - chmod 777 /* -R

Die Seite wird geladen...

Debian - chmod 777 /* -R - Ähnliche Themen

  1. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  2. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...
  3. Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen

    Debian VM Klonen und parallel betreiben? Systemanpassungen: Hallo, ich habe vor eine Debian Maschine als Prototyp aufzusetzen... (als vSphere VM).... Diese Maschine will ich dann x-mal klonen und in div....
  4. LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox)

    LinuxDistribution: Bunsenlabs (Debian 8.2 mit Openbox): Für alle die eine superschnelle minimalistische Distribution suchen, die auch auf schwachen Rechnern läuft, ich bin fündig geworden. Bin gestern...
  5. Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie

    Update auf Apache >=2.4.12 unter Debian Jessie: Hi, aufgrund eines Bugs in Apache 2.4 benötige ich zum Deployment von Seafile unter Debian Jessie das Paket apache2 in der Version >= 2.4.12...