Dateirechte ändern???

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von miret, 18.08.2002.

  1. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Ich habe vor kurzem (der ein oder andere dürfte es mitbekommen haben):D etwas Platte freigeschaufelt und in ReiserFS konvertiert, dann als Verzeichnis eingebunden und es wird beim Systemstart gemountet. soweit, so gut.
    Allerdings habe ich nur als root die vollen rechte, darauf zuzugreifen, bzw. dort zu schreiben.
    Wie lautet den der befehl, das verzeichnis für mich als user freizugeben, und zwar für read, write und execute??(
    Krieg den Mist irgendwie noch nicht auf die Reihe, trotz verschiedener Online-Handbücher!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Fuer einzelne Dateien gibst du mit
    chmod 777 Dateiname
    oder
    chmod ugo+rwx
    allen Usern lese-, schreib- und ausfuehr-Rechte.

    u = User dem die Datei gehoert
    g = Group der die Datei gehoert
    o = Other alle anderen
    + = Fuegt ein Recht hinzu
    - = Entfernt ein Recht
    r = Lesen
    w = Schreiben
    x = Ausfueren

    der Parameter -R steht fuer recursive, wenn chmod auf ein Verzeichniss angewandt wird werden auch die Rechte aller enthaltenen Dateien veraendert.
    Bei Verzeichnissen bedeutet x das man in dieses wechseln darf.

    man chmod
     
  4. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Also das was ich ändern möchte ist namentlich das verzeichnis /dev

    Wie sollte das dann aussehen?
    Dateien sind ja noch keine drin, nur ein Unterverzeichnis und das sollte, wie alle darin befindlichen (späteren) Dateien auch, für mich als User rwx haben!

    :rolleyes: Kann mir aus deiner Antwort noch kenen Reim machen!
     
  5. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Sorry!
    Natürlich nicht /dev sondern /den !!!
    8o
     
  6. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    hab jetzt folgendes gemacht:

    su
    chmod 777 -R /den

    Scheint zu funktionieren!

    War's denn auch richtig??(
     
  7. #6 rup, 22.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2002
    rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, funktionieren wird es, sicher ist es natuerlich nicht.

    - User koennen bei dir direkt auf die HD zugreifen ein " dd if=/dev/zero of=/dev/hda " wuerde saemtliche Dateien auf deiner HD in Sekundenbruchteilen ins Nirvana schicken.
    - Stell dir vor ein normaler User kann direkt vom Arbeitsspeicher lesen oder in diesen schreiben ( /dev/mem ). Er wuerde vieleicht Passwoerter im Klartext finden, und beim schreiben natuerlich das ganze System crashen.
    - Ein normaler User soll unter /dev keine Dateien ablegen koennen.
    - Geraetedateien muessen nicht ausfuerbar sein.
    ....

    Beispiel fuer Getaete auf meinem PC:
    drwxr-xr-x 6 root root 24576 Aug 22 16:36 /dev
    brw-rw---- 1 root disk 3, 0 Nov 4 2001 hda
    lrwxrwxrwx 1 root root 4 Jul 19 13:51 dvd -> scd0
    crw-r----- 1 root kmem 1, 1 Jul 7 22:19 mem

    Gruss Rupert
     
  8. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Irgendwie kapier ich jetzt nix mehr!
    Wie gesagt, bin kein Informatiker! Eine etwas eingänglichere Artikulation würde vielleicht helfen! ;-)

    Sicherheit ok, aber die Partition ist doch nur als Verzeichnis zu erreichen. Dort liegt ja nichts an Systemdateien, sondern ich will dort zunächst nur die Downloads archivieren! Eventuell Grafiken und Texte!

    Du dürftest mir aber auch gerne erklären, wie ich das getmachte rückgängig machen kann und wie ich es besser mache!
    Also, auf ein Neues! (Und etwas Geduld mit mir!) :-)
     
  9. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du DIREKT mit den oben genannten Befehl auf hda schreibst interessieren Partitionen Dateisysteme und Dateien ueberhaupt nicht.
    Die Daten auf deiner Festplatte (egal ob es sich um Nutzerdaten, Systemdaten, Partitionsinformationen oder was auch immer ) sind nichts anderes als Einsen und Nullen, die irgendwo beim ersten Sektor anfangen und beim n'ten Zylinder aufhoeren. Wenn du nun direkt auf die Platte schreibst (unterster Level, ohne Partition oder Dateisystem) wuerdest du das alles ueberschreiben.
    Normalerweise darf solchen Bloedsinn nur root machen.
    In den ersten 512 Byte deiner 1. HD ist dein Bootloader und alle Informationen ueber die primaeren Partitionen der Platte gespeichert, diese wuerden als erstes ueberschrieben.
    Die Rechte kannst du nur einzeln wieder setzen. Sinnvoll waehre z.B.

    Das war der Versuch was kompliziertes einfach zu erklaeren :D

    Mit einem Super-Befehl kannst du das Problem nicht loesen (ich kenne ihn jedenfalls nicht), da unterschiedliche Geraete unterschiedliche Rechte brauchen. Eventuell gibt es eine Moeglichkeit alle Geraete-Dateien auf einmal neu zu erstellen, das weiss ich aber nicht ob und wie das geht (hatte das Prob. noch nie). Ansonsten musst die Dateirechte einzeln, von Hand zuruecksetzen.

    z.B. fuer die Festplatten:
    chmod 660 /dev/hd*
    wirkt auf alle IDE Geraete (Festplatten CD-ROM)
    chmod 660 /dev/sd*
    wirkt auf alle deine SCSI Platten
    Nur Besitzer (sollte root sein) und Gruppe (auch das sollte root sein) kann direkt auf Festplatten und Partiionen zugreifen.

    z.B. fuer den Speicher:
    chmod 640 /dev/mem
    Nur der Besitzer der Datei (sollte root sein) kann direkt auf den Arbeitsspeicher zugreifen.

    usw. usw.

    Das ganze ist sicher ein Haufen Arbeit da es in deinem dev Verzeichnis sicher hunderte von Geraete gibt.

    Gruss Rupert

    Info:
    http://www.theparallax.org/security/linux/chmod.html
     
  10. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Das bedeutet aber doch, das nicht mein handeln von vor 2 Tagen allein ein Sicherheitsrisiko war, sonder es bestand ja bereits durch dire Vorkonfiguration! Oder sehe ich das verkehrt?

    Ich habe zu Testzwecken mal einen weiteren user eingerichtet, dem ich so Schritt für Schritt das Wasser abgraben will, bis der förmlich gar nix mehr darf.
    Ich mache das nun Schritt für Schritt, damit ich auch alles nachvollziehen kann. Sicher geht das einfacher, nur bringt mir das selten was, irgendwelche dubiosen ;-) Befehle einzugeben und einen Tag später hab ich alles vergessen! :-)
    Trotzdem Danke für deine Geduld!
    Das Verzeichnis /den hab ich mittlerweile so, wie ich es haben wollte.
     
  11. rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Hab ich da was uebersehen? Hast du den chmod -R 777 Befehl auf das Verzeichnis /den oder auf das Verzeichnis /dev angewant???

    Wenn auf /den (was auch immer sich darin befindet) dann vergiss alles was ich ueber die Geraetedateien und das Sicherheitsrisiko erzaehlt habe.

    Tut mir leid das ich dich durch mein schlampiges Lesen eventuell verunsichert habe, ich sollte mir doch eine Brille kaufen. :(

    Gruss Rupert
     
  12. miret

    miret im Ghost-Modus
    Moderator

    Dabei seit:
    19.06.2002
    Beiträge:
    3.031
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Grrrrrr!
    ;-)

    Ich hatte das zunächst auch fälschlicherweise als /dev geschrieben! Hatte mich allerdings umgehend berichtigt!!!
    Ist aber auch egal, denn durch diesen Hickhack bin ich der Logik der Geschichte mal näher gekommen und komme soweit ganz gut klar!
    Der Link zu Parallax war 'ne sehr gute Empfehlung. Kurz und prägnant, bisher das Beste, was ich zu dem Thema gelesen (und verstanden) habe!
     
  13. #12 rup, 23.08.2002
    Zuletzt bearbeitet: 23.08.2002
    rup

    rup Haudegen

    Dabei seit:
    10.04.2002
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 tgruene, 14.03.2013
    tgruene

    tgruene Routinier

    Dabei seit:
    02.02.2012
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Hallo art4core,
    unter "cross-posting" versteht man eigentlich, dass man dieselbe Frage in mehreren Foren stellt. Das ist tatsaechlich unerwuenscht. An einen existierenden Thread eine Frage anzuhaengen, ist auch unerwuenscht, weil es sich in einem Thread nur um ein Thema handeln sollte - denk immer dran, dass Du sicher nicht der einzige bist, der Dein Problem hat, und deine Frage und deren Beantwortung auch fuer andere sehr hilfreich sein kann. Sei doch daher bitte so gut und kopiere Deine Frage in den Thread, auf den Du hinweist, oder eroeffne eine neue Frage - Antwort bekommst Du sicher sehr schnell.
     
  16. #14 art4core, 18.03.2013
    art4core

    art4core Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar,mach ich danke....
     
Thema: Dateirechte ändern???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. debian rechte setzen

    ,
  2. opensuse dateirechte anzeigen

    ,
  3. debian dateirechte anzeigen

Die Seite wird geladen...

Dateirechte ändern??? - Ähnliche Themen

  1. Dateirechte Ändern on-upload

    Dateirechte Ändern on-upload: Moin moin, ich habe folgendes Problem: Ein User lädt Dateien via FTP auf unseren Server, die automatisch mit den Rechten 644 ausgestattet...
  2. Dateirechte lassen sich nicht ändern

    Dateirechte lassen sich nicht ändern: Hallo zusammen, ich habe Suse 9.1 laufen und möchte mit dem KDE Konquerer Datei- und Ordnerrechte ändern. Ich klicke als root also einen...
  3. Verzeichnisrechte/Dateirechte beim erstellen unter CENTOS 6.4

    Verzeichnisrechte/Dateirechte beim erstellen unter CENTOS 6.4: Hallo, ich bin neu hier und ich habe ein kleines Problem: Ich bin Anfänger in Sachen Linux und habe mir in einer virtuellen Maschine einen CentOS...
  4. verschwundene Dateirechte

    verschwundene Dateirechte: verschwundene Dateirechte in hfs+ Partition Es geht um eine Ide Festplatte,welche mit einem Usb Adapter am Pc hängt. Hfs+ Unterstützung habe...
  5. Dateirechte von Verzeichnisen auf einem Server

    Dateirechte von Verzeichnisen auf einem Server: Hallo Zusammen Ich habe einen Webserver eignerichtet, der unter http://scvserv.homedns.org erreichbar ist. Wenn ich dort ein Verzeichnis...