Computer anschalten ohne Wake On Lan ?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Yaddi, 26.09.2005.

  1. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Hoi ...

    Ich hab mal ne Frage und zwar wollte ich mir ausserhalb meines Zimmers noch einen Rechner hinstellen, dieser hat allerdings kein Wake On Lan und jedesmal zum Rechner hinrennen um den anzumachen, moechte ich auch nicht ...
    Nun wollte ich den Rechner in der Naehe meines Servers aufstellen, denn ich koennte dann ja mit Hilfe der am Server befindlichen Seriellen Schnittstelle den Rechner anschalten, oder ?

    Ich stell mir das so vor, das ich mit ein Kabel bastel, welches von der Seriellen Schnittstelle zum Motherboard (Power On Switch) durchgefuehrt wird, und dann muesste ich auf dem Server zum Beispiel ein Programm ausfuehren wie zum Beispiel 'poweron', dieses Progamm / Script, schickt einen Befehl ueber die Serielle Schnittstelle raus, und schliesst somit den Kontakt des Power On Switches kurz, somit geht der Rechner an ... Und das Problem ist geloest, oder ?

    Von der Theorie eigentlich recht einfach, nur ist das Praktisch auch machbar ?

    Und vorallem welche Pins muss ich am Com Port benutzen, damit ich das vollbringen kann ?

    Benni
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 monarch, 26.09.2005
    monarch

    monarch Schattenparker

    Dabei seit:
    13.02.2005
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Die Idee ist echt lustig.
    Bin nur grade am Grübeln, du müßtest zwei Kontakte des seriellen Ports kurzschließen, normalerweise liegen da Signale an, an jedem Kontakt ein anderes, die haben nix miteinander zu tun.

    Was auf jedenfall gehen sollte, wenn du dir so nen Mikrokontroller besorgt, der über seriell nen Servo steuern kann. Und der drückt dann einfach auf den Einschaltknopf oder schließt den Power-On kurz.
     
  4. #3 bananenman, 26.09.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    wahrscheinlich ist es wesentlich günstiger bei ebay für einen euronen oder im freundeskreis für 'n bier ne nic mit wol zu ergattern ... - aber zerschießt euch mal die serielle schnittstelle (die wird sowieso zu fast nichts mehr gebraucht) ;)
     
  5. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Ja aber nur mal angenommen ich ersteiger mir ne Netzwerkkarte mit Wake On Lan, dann hab ich doch immer noch das Problem das ich wenn ich beispielsweise nen AT Board anschalten will, das gar nicht unterstuezt wird oder ? Man muss doch von der Netzwerkkarte aus irgendwas mit dem Motherboard verbinden oder nicht ? Hab da keine Ahnung von den externen WOL Karten, weil sonst hatte ich das immer aufm Board sone Schnittstelle.

    Und das mit der Seriellen schnittstelle waere halt so ne Alternative die man ja machen koennte wenns gar nicht anders geht ...
     
  6. #5 bananenman, 27.09.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    falsch. ein baby-at-board hängt hinter einem echten schaltnetzteil - es reicht nicht, dort irgendwo einen sensorischen kontakt auf das motherboard zu legen, da muss wirklich ein entsprechend großer kippschalter (~230v) umgelegt werden. ich glaube kaum, das man über die serielle schnittstelle genügend saft bekommt um einen entsprechend starken servo zu betreiben - mal ganz abgesehen davon, dass ein serielles kabel auch nicht unendlich lang sein kann, dass du dir irgendeine konstruktion basteln müsstest um überhaupt schalten zu können (vielleicht bräuchtest du von schiwi erst noch eine platine, eine serielle schnittstelle, einen servo - oder schrittmotor -, ein eigenes kleines netzteil für denselben), du brauchst die software (die das at-board natürlich auch wieder ausschalten können muss da hier weder apm noch acpi greifen, ... . das macht alles keinen sinn - du bekommst ausrangierte atx-motherboards der i586-klasse, funktionsfähig, zum teil mit prozessor und ram-bestückung für wenig kohle oder sogar hinterhergeschmissen. das gleiche gilt für nics.
     
  7. #6 khs, 27.09.2005
    Zuletzt bearbeitet: 27.09.2005
    khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Klar. Serielle Schalter gibt es heut noch, frueher war das recht ueblich.

    Lies mal diesen Artikel. Das ist zwar genau das Gegenteil von dem, was du suchst (Taster, um ueber seriell den Rechner runterzufahren). Aber der Weg, den du gehen musst (ioctl, um Steuerleitungen zu schalten), ist darin beschrieben. Mit ein wenig Bastelei also auch genau andersrum zu implementieren.

    -khs

    Edit: Einfacher ist vielleicht ein Relais fuer den parallelen Port. Prinzipiell laesst es sich aber auch an den seriellen Port anschliessen, allerdings wird da eine Vorschaltung noetig sein.
     
  8. #7 bananenman, 27.09.2005
    bananenman

    bananenman Routinier

    Dabei seit:
    07.03.2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    die in diesem artikel beschriebene vorgehensweise setzt ein atx-board und ein apm/acpi kompatibles bios voraus.
     
  9. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    mh erweisst dich das doch als schwieriger ;)
     
  10. khs

    khs Routinier

    Dabei seit:
    19.08.2004
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Aber nur fuer das Ausschalten selbst.
    Die Initiierung des Shutdowns hat damit erstmal noch nichts zu tun.

    Hier soll es jedoch "nur" drum gehen, zwei Leitungen der seriellen Schnittstelle kurzzeitig kurzzuschliessen. Das braucht weder ACPI noch APM, lediglich ein ATX-Board, um eben die Schaltpins zu haben und nicht das Netzteil schalten zu muessen (waren das frueher echt alles 230V-Kippschalter am Rechner?).

    Alternativ ginge natuerlich eine IP-Steckdose. Mit eingebautem Webserver, damit sie uebers Netzwerk schaltbar ist. Nein, billiger als ein ATX-Motherboard wird es damit ganz sicher nicht. ;)

    -khs
     
  11. Manji

    Manji Tripel-As

    Dabei seit:
    07.04.2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Du könntest es mit einem relay probieren das vom COM Port aus geschalten wird. Meiner ansicht nach das einfachste.. Auserdem kannste dir da einfach ein Relay kaufen das deinen anforderungen entspricht. Es gibt bestimmt welche die mit 2,5 V 230 V Schlaten können.
     
  12. #11 Edward Nigma, 18.10.2005
    Edward Nigma

    Edward Nigma Back again!

    Dabei seit:
    30.08.2003
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Erde
    Mach doch statt des Anschaltknopfes ein Handy an das Kabel und zwar so, daß wenn du ne SMS schreibst der Stromkreis geschlossen wird und dadurch der PC gestartet wird. Sowas in der Art sollte doch möglich sein oder? :D
     
  13. #12 Graf_Ithaka, 18.10.2005
    Graf_Ithaka

    Graf_Ithaka Routinier

    Dabei seit:
    29.01.2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark nahe Graz
    @Edward Nigma:

    Und die Bauplaene fuer eine Handykurzschaltung findet er beim googlen unter "how to remote activate a bomb" ;) Aber is keine schlechte Idee, wenn er Spass am basteln hat, kanner ja ein altes Handy ohne SIM nehmen und versuchen das irgendwie anzusprechen, ist aber sicher ne paar monatige Vorbereitungsarbeit zum Einlesen in Handystrukturen und Software ;)

    mfg Graf_Ithaka
     
  14. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 JoVi_pl, 24.10.2005
    JoVi_pl

    JoVi_pl Grünschnabel

    Dabei seit:
    24.10.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    hab mal ein wenig gegoogelt und bin auf folgendes gestossen KLICK, wenn man so ein Relais als Schalter benutzt sollte das eigentlich kein Problem sein den Rechner übers Netzwerk zu starten, auch ohne WOL.

    Grüße
    JoVi
     
  16. Yaddi

    Yaddi Routinier

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau
    Hab mir schon teile bestellt dafuer. Bin nur noch nicht zum loeten gekommen ...
    Wollte das mal mit sonem Relais versuchen ...
     
Thema: Computer anschalten ohne Wake On Lan ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pc einschalten ohne wake on lan

    ,
  2. Computer ohne wake on lan einschalten

    ,
  3. wol karte in ein board ohne wol

Die Seite wird geladen...

Computer anschalten ohne Wake On Lan ? - Ähnliche Themen

  1. Linux auf alten Computern/Notebooks

    Linux auf alten Computern/Notebooks: Hier http://www.golem.de/news/alles-andere-als-schrottreif-neue-linux-distributionen-fuer-alte-computer-1510-116627.html gibts einen Beitrag,...
  2. Raspberry Pi als Bitcoin-Computer

    Raspberry Pi als Bitcoin-Computer: Unter dem simplen Namen »The 21 Bitcoin Computer« will das US-amerikanischen Unternehmen »21 Inc« ein auf dem Minirechner basierendes...
  3. Kickstarter: NTC arbeitet am 9 USD-Computer

    Kickstarter: NTC arbeitet am 9 USD-Computer: Die im kalifornischen Oakland beheimateten Hardware-Hacker von Next Thing Co. (NTC) haben eine Kickstarter-Kampagne initiiert, um ihren...
  4. IoT: Udoo Neo bringt Linux-Computer, Arduino und Sensoren zusammen

    IoT: Udoo Neo bringt Linux-Computer, Arduino und Sensoren zusammen: Udoo, eine gemeinschaftliche Unternehmung des Embedded-Spezialisten SECO und des Designstudios Aidilab, arbeitet an dem Einplatinencomputer Neo....
  5. ODROID-C1: Einplatinencomputer mit Quad-Core-CPU für 35 USD

    ODROID-C1: Einplatinencomputer mit Quad-Core-CPU für 35 USD: Den Ingenieuren des südkoreanischen Unternehmens Hardkernel ist es mit dem Odroid C1 gelungen, einen Einplatinenrechner mit Multicore-Prozessor...