brauche beratung bei Laptop-Kauf

Dieses Thema im Forum "Mobile / PDA / Notebook" wurde erstellt von Gast1, 17.07.2010.

  1. #1 Gast1, 17.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2010
    Gast1

    Gast1 Guest

    Hi

    Es wird nach Jahren endlich zeit mir ein neuen Laptop zu kaufen.

    Folgendes ist mehr oder weniger Pflicht:
    • Prozessor: i7 - mindestens i7-720QM (also 4 Kerne muss schon sein :))
    • RAM: mindestens 6GB, besser 8GB
    • Screen: mindestens 17", sehr gerne FullHD
    • System: Linux muss natürlich drauf laufen können...
    • Anschlüsse: min 3xUSB, HDMI (zusätzlich VGA währ auch nett), Kopfhörer, Ethernet. RS232 währe richtig geil, aber wohl eher unwahrscheinlich :D
    • Preis: um die 1500€, max 1600€
    • Akku-laufzeit und Gewicht sind unwichtig, er wird nur 2 mal die Woche mit dem Auto transportiert...

    Der HP Pavilion dv8 1220eg mach von der Hardware her schon einen netten Eindruck, aber wie sieht das mit Linux aus?
    Alternative: Das Aspire 8943G-728G1.28TWn

    Welche Grafikkarte ist überhaupt bei Linux sinnvoller? ATI oder NVIDIA?
    Ich hörte mal das NVIDIA angenehmer sein, nicht zuletzt da die auch Treiber für Linux anbieten. (Ich kann in dem Fall auch mal auf opensource SW verzichten :devil: )


    Ist der HP schon eine gute wahl? Kennt ihr Bessere?
    Gibt es Firmen deren Produkte besonders Linux-freundlich sind?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. daboss

    daboss Keine Macht für niemand!

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    1.294
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    sydney.australia.world
    Hm, die Dell Precicions dürften dir von den Anforderungen auch entgegenkommen? Und Dell macht doch eigenltich auch relativ viel Werbung damit, das sie hin und wieder die Geräte auch mit Linux anbieten...
     
  4. Gast1

    Gast1 Guest

    Bei den Dells komme ich immer auf ca 2000€, das ist mir etwas zu viel :(
     
  5. #4 saeckereier, 17.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    wieso nimmst du denn bei den Anforderungen ein Notebook? Das dürfte doch weder portabel noch sonst irgendwie praktisch sein?
     
  6. Gast1

    Gast1 Guest

    Ich habe zwei Wohnsitze zwischen denen ich wechsle.
    Und da halte ich es für deutlich sinnloser einen PC incl. Bildschirm, Tastatur und Maus durch die Gegend zu schleppen.
    Es muss nicht sehr Portabel sein, da ich das Gerät nur maximal zwei mal in der Woche Bewege, und dann auch nur mit dem Auto.
     
  7. #6 saeckereier, 17.07.2010
    saeckereier

    saeckereier Graue Eminenz

    Dabei seit:
    08.05.2005
    Beiträge:
    1.920
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönen Norden
    Das ist natürlich sehr sinnvoll. Ich habe mich immer gefragt, für wen diese Dinger geeignet sind, das ist mal ein Paradebeispiel.. Danke!
     
  8. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Bei den Anforderungen wirst du aber ziemlich sicher den Preis hochschrauben müssen... von nichts kommt nichts... das gilt besonders für den Laptop Preis/Leistungsbereich.

    Anbieter für diese Monster gibt es ja genug... in deinem Fal würd ich fast mal bei Alienware vorbeischauen... oder halt Dell... meine allseits geliebten und immer favouritiesierten Thinkpads werden dein Leistungsprofil wohl nicht hergeben.
     
  9. Gast1

    Gast1 Guest

    Naja, zwei habe ich ja schon gefunden die meinen Ansprüchen gerecht werden.
    Im Moment tendiere ich auf jeden Fall zu dem HP-Gerät da ich HP irgendwie Linuxfreund in Erinnerung habe und auch im Netz nichts negatives fand, auch wenn ich keine Testberichte zu speziell diesem Gerät fand.
     
  10. myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Ich meine das das HP ganz gut aussieht!
    Wenn ich mich nicht taeusche sollte es auch mit Intel WLAN Chips keine Probleme geben!
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Gast1

    Gast1 Guest

    So, Gerät ist bestellt.
    Wenn ich es habe, und Linux installiert ist, werde ich hier noch 'n kleinen Erfahrungsbericht Posten falls jemand per suche auf den Thread stoßt.
     
  13. #11 Gast1, 23.07.2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.07.2010
    Gast1

    Gast1 Guest

    So, ich nun das Gerät seit etwa 24 Stunden.
    Ich bin äußerst zufrieden mit der Hardware. Als Distribution habe ich openSuSE 11.3 (64Bit) installiert.

    WLAN funktioniert ohne Probleme, bis auf eine kleine Ausnahme. Die Taste zum einschalten funktioniert unter Linux nicht und auch im BIOS habe ich keine Möglichkeit gefunden die WLAN-Geschichte zu aktivieren. Bislang sieht es so aus, dass falls die WLAN-hardware deaktiviert ist, ich erst Windows starten muss :( - Aber ich denke da findet sich eine bessere Lösung

    Graka läuft auch super sowohl mit den opensource als auch mit den proprietären Treibern. Diese ließen sich problemlos der yast installieren - den Aufwand der im SuSE-wiki beschrieben wird ist unnötig.

    die multimedia-keys funktionieren nur teilweise. Das Wichtigste, die Laustärkenregelung funktioniert aber.

    Die Tastatur fühlt sich sehr gut an, auch wenn ich aufgrund der polierten Tasten etwas skeptisch war. Aber aufgrund der guten und sehr leisen Lüftung bekommt man keine Schweiß-Probleme :)
    Einige Tasten sind etwas komisch positioniert was aber reine Gewöhnungssache ist. Die wichtigen Funktionstasten (pos1/end/pgup/...) sind ohne Funktionstaste erreichbar. DANKE HP

    Allgemein bin ich sehr zufrieden mit den Gerät, kann ich nur empfehlen.

    Etwas gibt es aber dennoch zu meckern. Das Netzgerät wird rechts an der Seite angeschlossen und verfügt über keinen Winkelsteckter. Dadurch bekommt man das ein oder andere mal mit der Maus platz-probleme. Auch ist der Kopfhörer-anschluss rechts, was auch keine feine Sache ist da das Kabel einem ständig im weg hängt wenn man zwischen Maus und Tastatur wechselt.
    Linkshänder haben hier einen Großen Vorteil :)

    --- Kleiner Nachtrag:
    Die WLAN-Taste scheint nun doch zu funktionieren.
    Die webcam habe ich auch gerade getestet und sie funktionierte auch direkt ohne Proteste.
     
Thema:

brauche beratung bei Laptop-Kauf

Die Seite wird geladen...

brauche beratung bei Laptop-Kauf - Ähnliche Themen

  1. Brauche Beratung

    Brauche Beratung: Hallo Leute, ich habe mich entschlossen auf Linux/Unix umzusteigen und habe mir auch gleich ein Buch zugelegt mit den wichtigsten Befehlen etc....
  2. Beratung - rootServer - oder "brauche ich das wirklich?"

    Beratung - rootServer - oder "brauche ich das wirklich?": Hallo liebe Community! :) Ich muss euch mal wieder nerven, denn ich hole mir gerne Meinungen anderer um nichts zu überstürzen! ;) Also..ich...
  3. Brauche Kaufberatung für PDA

    Brauche Kaufberatung für PDA: Servus! Computermäßig bin ich eigentlich recht gut auf dem Laufenden, aber von PDAs habe ich (noch) absolut keinen Plan. Darum habe ich mich hier...
  4. FSFE: Bundesnetzagentur will Verbraucher entmündigen

    FSFE: Bundesnetzagentur will Verbraucher entmündigen: Die Free Software Foundation Europe sieht den aktuellen Entwurf der »Transparenzverordnung« der Bundesnetzagentur als Legitimierung einer...
  5. Brauche 2 Skripte

    Brauche 2 Skripte: Hallo Zusammen Ich bin nicht der Programmierer, eher nur der "veränderer". Ich wollte fragen ob mir jemand 2 Skripte Schreiben kann (muss nicht...