benutzer und freigaben

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von killah bee, 30.10.2006.

  1. #1 killah bee, 30.10.2006
    killah bee

    killah bee Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    servus!

    ich hab nen problem mit meiner debian konsole..... die hängt in nem ethernet netz von 4 rechnern. ich will mit samba ne freigabe erstellen. also hab ich den ordner testordner erstellt

    mkdir /etc/testordner

    dann hab ich in der smb.conf im abschnitt share definitions folgendes eingetragen:

    [testordner]
    comment = debian-console testordner
    path = /etc/testordner
    public = yes


    soweit läuft das ganze. von einem der anderen rechner auf dem win xp drauf ist kann ich auf die freigabe zugreifen. jetzt will ich aber, dass nur ein bestimmter benutzer "testuser" von einem der anderen rechner auf diese freigabe zugriff erhält. dazu hab ich

    adduser testuser

    benutzt. der user wurde erfolgreich erstellt. dann mit dem befehl

    smbpasswd -a testuser

    ein neues passwort erstellt. in der smb.conf hab ich security = user im abschnitt authentification eingestellt.
    im bereich [testordner] habe ich public = yes entfernt.

    nun will ich mich vom win xp rechner auf die freigabe verbinden. die abfrage nach benutzername und passwort erscheint. aber egal ob ich als root oder als testuser verbinden will.........klappt nit! was mach ich falsch......wo muss ich noch was eintragen? in die smbpasswd steht der testuser ja eigentlich schon drin......

    vielen dank schonmal......... und falls es dazu nen thread hier schon gibt,den ich nit gefunden habe über die SuFu dann bin ich auch für einen link dankbar!

    grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kesar_Neron, 30.10.2006
    Kesar_Neron

    Kesar_Neron Tripel-As

    Dabei seit:
    25.03.2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Du musst für die Freigabe definieren, dass authentifizierte Benutzer Zugriff erhalten sollen.

    schreib mal bei der definition

    valid users = testuser

    bei der Freigabendeklaration bei.

    Gruß
     
  4. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Ouch.
     
  5. #4 killah bee, 30.10.2006
    killah bee

    killah bee Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    damn! da hatte ich nur root drinstehen...... vielen dank. et klappt!

    und wofür war das ouch xanti?
     
  6. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Dafür, dass die Verzeichnisstruktur in Linux/Unix einen Sinn und Nutzen hat und /etc der letzte Ort für solche Testordner ist.

    Gruss, Xanti
     
  7. #6 killah bee, 30.10.2006
    killah bee

    killah bee Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    ja......tut mir leid. ich kenn mich nit so gut aus damit bis jetzt...... ich saß letzten montag zum ersten mal vor debian! dann sag mir doch lieber was der nutzen von etc ist und wo ich besser freigaben erstelle. meine neue hab ich in /home erstellt........besser?
     
  8. #7 supersucker, 30.10.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    ne, nicht wirklich.......

    /opt ist ein sehr guter Ort für sowas....
     
  9. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Im /etc werden die Systemkonfigurationen abgelegt.
     
  10. Xanti

    Xanti Mouse Organist

    Dabei seit:
    05.09.2004
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    0
    Google mal nach "Verzeichnisstruktur+Linux". Ein Verzeichnis in /home/user kann man natürlich wählen, nicht aber in /home. Persönlich würde ich Verzeichnisse, die nirgendswo direkt reinpassen, in /usr/local/... legen.

    Gruss, Xanti
     
  11. #10 Jabo, 30.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2006
    Jabo

    Jabo Aufgabe ohne Minister

    Dabei seit:
    12.10.2006
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Ordner

    Hallo,

    ja, das ist sehr viel besser!

    Der Hinweis lief darauf hinaus, daß es in allen Unix-Abkömmlingen bestimmte Ordner mit Systemfunktionen gibt - und die sollte man nie so behandeln als wären sie Raum für User-Aktionen. Ganz besonders sollte man da auch niemals Freigaben für fremde Rechner / Leute erzeugen.

    In /etc liegen, wenn du dich da mal umschaust, allerhand Konfigurationsdateien. Einige davon können sogar kritische Informationen wie Paßwörter enthalten. Diese Dateien sollten dann sogar für User "unlesbar" sein. andere Orte sind die für Systembefehle und -programme, in diese Ordner sollte man keine User-Software (wie z.B. Firefox) installieren.

    Oft wird auch "/usr" für etwas gehalten, das mit "user" zu tun hat - ist aber ein Akronym für "Unix System Resource". Auch da hin gehören keine Benutzerdaten und Freigaben.

    /home/... ist eine gute Wahl. Es gibt Leute, die /home in einer extra Partition unterbringen (u.a. damit User mit ihren Daten nicht das System fluten können).
    Jo, wenn man sozusagen systemweit was freigeben will. Aber auch da würde ich nicht /opt nehmen, das ist eher für große Programmpakete wie KDE, aber nicht für (veränderliche) Userdaten...

    Hab eben eine Seite gefunden, wo das ganz nett beschrieben ist:
    https://knecht.homelinux.net/phpBB2/viewtopic.php?t=227

    Wenn ich als User was freigeben will, dann gehört das eigentlich nach /home/ich .... oder nicht? Oder man hat extra einen User für bestimmte Freigabe-Zwecke, der dann in /home ein eigenes Reich bekommt. Würde ich zumindest so machen... Es gibt halt mehrere Möglichkeiten.
     
  12. #11 killah bee, 06.11.2006
    killah bee

    killah bee Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    danke für die zahlreichen tipps....... mein netz läuft jetzt auch eigentlich. eine sache müsste ich noch wissen, und zwar wie kann ich in der konsolen die freigaben von anderen rechnern anzeigen lassen und darauf zugreifen?

    grüße!
     
  13. #12 Goodspeed, 06.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    smbclient sollte hier helfen. Die man-Page erklärt, wie ...
     
  14. #13 kbdcalls, 06.11.2006
    kbdcalls

    kbdcalls Master of Universe

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    0
    Im Verzeichnis /etc stehen die gesamten Konfigruationsdateien. Wenn mal von Ausnahmen absieht . Und die gibt man Grundsätzlich nicht frei . Du exportierst ja auch nicht deine Registry von Windows. Oder etwa doch :frage:
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 killah bee, 07.11.2006
    killah bee

    killah bee Jungspund

    Dabei seit:
    24.10.2006
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    und schon das nächste was nicht klappt......ich hab samba am laufen auf der konsole, hab auch ne freigabe damit erstellt wie schon gesagt....folglich laufen auch smbd und nmbd. wenn ich jetzt aber irgendwas mit dem smbclient machen will z.b. smbclient -L 192.168.1.12 bekomme ich immer folgende fehlermeldung

    -bash: smbclient: command not found

    heißt das, dass irgendwas mit meinem samba nit stimmt.....? oder stell ich mich nur doof an?
     
  17. #15 supersucker, 07.11.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Das eine hat mit dem anderen absolut nichts zu tun.

    Ob samba läuft sagt dir ein

    Code:
    /etc/init.d/samba status
    Command not found heisst entweder das smbclient nicht installiert ist oder nicht im Path.
     
Thema:

benutzer und freigaben

Die Seite wird geladen...

benutzer und freigaben - Ähnliche Themen

  1. Freigaben auf einen Unix Benutzer mappen ?

    Freigaben auf einen Unix Benutzer mappen ?: Hi, ich hätte da eine Frage: Es geht zwar schön mittels 'force user' Benutzer auf einen Freigabe mit den selben Unix-Rechten zugreifen zu...
  2. PHP Skripte werden nur im Verzeichnis des jeweiligen Benutzers ausgeführt

    PHP Skripte werden nur im Verzeichnis des jeweiligen Benutzers ausgeführt: Hallo zusammen, ich bin mit meinen Domains auf einen neuen Webserver umgezogen. Ein Teil meiner Domains lief auf Drupal als...
  3. Bareos 15.2 mit neuer Benutzeroberfläche

    Bareos 15.2 mit neuer Benutzeroberfläche: Die freie Backup-Lösung Bareos wurde in Version 15.2 veröffentlicht. Die Neuerungen der aktuellen Version umfassen unter anderem eine verbesserte...
  4. Richtlinien für Gnome-Benutzerschnittstelle aktualisiert

    Richtlinien für Gnome-Benutzerschnittstelle aktualisiert: Das Gnome-Projekt hat seine Richtlinien, wie die Benutzerschnittstelle von Anwendungen aussehen sollte, in einer neuen Fassung veröffentlicht....
  5. Garrett: Intel Boot Guard contra Benutzerfreiheit

    Garrett: Intel Boot Guard contra Benutzerfreiheit: Mit dem Boot Guard hat Intel einen neuen Sicherheitsmechanismus geschaffen, der das Ersetzen des BIOS durch eine manipulierte Version verhindern...