Autoload von modulen

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von debianneuling, 08.11.2006.

  1. #1 debianneuling, 08.11.2006
    debianneuling

    debianneuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo, ich habe da mal wieder ein problem und zwar möchte ich in der modules.conf meine Treiber und meine Gerätezuordnung erledigen lassen. Mit den Treibern klappt es auch wunderbar und mit einer Gerätezuordnung auch, aber die zweite Gerätezuordnung funktioniert ja nun mal gar nicht. Ich hab hier mal meine befehle aus der modules.conf
    alias char-major-98 comedi
    alias char-major-98-0 comedi_fc
    alias char-major-98-1 addi_common

    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin:$PATH;comedi_config /dev/comedi0 apci2032 0,0,1

    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin:$PATH;comedi_config /dev/comedi1 apci1032 0,0,1


    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich gar nicht weiß was diese zeilen überhaupt machen!:hilfe2:
    Ich wäre für jeden Rat oder jeder Hilfe wie immer dankbar!:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 debianneuling, 08.11.2006
    debianneuling

    debianneuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Also um die ganze sache mal zu vereinfachen wo jetzt genau mein problem ist:
    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin:$PATH;comedi_config /dev/comedi0 apci2032 0,0,1
    diese Zeile wir noch ordnungsgemäß ausgeführt, d.h. er zeigt mir nach einem neustart folgendens an : device1 addi_common apci2032. (alles super)
    Soweit so gut, aber nun möchte ich das er auch den zweiten befehl verarbeitet, quasi den
    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin:$PATH;comedi_config /dev/comedi1 apci1032 0,0,1
    sicher ich könnte auch im terminal comedi_config /dev/comedi1 apci1032 0,0,1 eingeben und dann funktioniert es auch, aber ich möchte das schon beim start des rechners ausgeführt haben.
    Ich brauche eure HILFE

    diese beiden befehlszeilen befinden sich in der modules.conf
    die anderen
    alias char-major-98 comedi
    alias char-major-98-0 comedi_fc
    alias char-major-98-1 addi_common
    sind in der modules-datei. beide unter /etc/
    ich benutze debian sarge, kernelversion 2.4.27

    Ich würde mcih auch schon freuen wenn einer weiß wie man die post-install-Anweisung richtig behandelt!
     
  4. #3 Goodspeed, 08.11.2006
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    Code:
    man modules.conf
    
    da wird dir erklärt, was es macht.
    Wie wäre es statt mit 2 Zeilen, mit einer:
    Code:
    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin:$PATH;comedi_config /dev/comedi0 apci2032 0,0,1;comedi_config /dev/comedi1 apci1032 0,0,1
    
    Oder Du schreibst ein Script mit den beiden Zeilen und lässt dieses per post-install starten ...
     
  5. #4 debianneuling, 08.11.2006
    debianneuling

    debianneuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    okay ich werd mir die man modules_config mal anschauen.
    Alles in eine Zeile zu bringen hab ich auch schon probiert, klappt leider auch nicht! irgendwie soll diese post-install so funktionieren, das post-install den Befehl comedi_config...... erst nach dem laden des moduls addi_common ausführt,was auch verständlich ist, aber warum führt er das nicht zweimal nacheinander aus????

    :hilfe2: ?( :help: :hilfe: :rtfmb:
     
  6. #5 debianneuling, 10.11.2006
    Zuletzt bearbeitet: 10.11.2006
    debianneuling

    debianneuling Grünschnabel

    Dabei seit:
    03.11.2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Lösung des Problems

    die Lösung für das kleine Problem ist, ziemlich einfach und zwar:

    man erstelle eine Datei(besser shell-skript:brav: ) z.B $vi device
    dort schreibt man
    #!/bin/sh
    chmod +x device
    comedi_config /dev/comedi0 apci2032 0,0,1
    comedi_config /dev/comedi1 apci1032 0,0,1

    speichert das ganze und legt es z.B. ins Verzeichnis /usr/local/sbin ab (oder wohin auch immer) und dann schreibt man in der modules.config
    die post-install Anweisung, die dann so aussehen sollte:
    post-install addi_common PATH=/usr/local/sbin: device

    Dann startet man den Rechner neu
    und alles läuft so wie man es sich wünscht. wunderbar! :D
     
Thema:

Autoload von modulen

Die Seite wird geladen...

Autoload von modulen - Ähnliche Themen

  1. autoload module. wie?

    autoload module. wie?: Hallo, ich habe RHEL 5 und brauchte eine NTFS-Unterstützung. Habe das ganze mit FUSE und ntfstools realisiert. um die NTFS-Partition beim...
  2. Autoloader/Bandlaufwerke unter Linux

    Autoloader/Bandlaufwerke unter Linux: Guten Tag, ich betreibe einen Linux Server und möchte mit Hife eines Autoloaders eine Datensicherung durchführen. Ich habe vor den Streamer mit...
  3. Git 2.8 unterstützt paralleles Laden von Submodulen

    Git 2.8 unterstützt paralleles Laden von Submodulen: Mit der Freigabe von Git 2.8.0 haben die Entwickler das Quellcode-Verwaltungssystem um diverse neue Funktionen ergänzt. Die wohl prominenteste...
  4. SFC hält Auslieferung von binären ZFS-Modulen für GPL-Verletzung

    SFC hält Auslieferung von binären ZFS-Modulen für GPL-Verletzung: Die Software Freedom Conservancy hält Canonicals Plan, das Dateisystem ZFS als binäres Modul ab Ubuntu 16.04 mitzuliefern, für eine...
  5. Metasploit 4.9 mit vielen neuen Exploits und Modulen

    Metasploit 4.9 mit vielen neuen Exploits und Modulen: Das Metasploit-Team um die auf IT-Sicherheit und Analysen spezialisierte Firma Rapid7 hat sein freies Penetrationstestframework um viele neue...