Ausgabe des ps-Kommandos

Dieses Thema im Forum "Linux OS" wurde erstellt von docsnyder, 12.12.2006.

  1. #1 docsnyder, 12.12.2006
    docsnyder

    docsnyder another local guru

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hi!

    Ich habe ein Programm, das mit einem Paßwort in der Kommando-Zeile aufgerufen wird. Kann man unter UNIX (Solaris) Programme so starten, daß dessen Argumente nicht sichtbar gemacht werden können (z.B. durch ps)?

    Bin für jeden Hinweis dankbar!

    Gruß, Doc
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zumindest beim erweiterten Output von 'ps' werden sie angezeigt. Stehen schliesslich auch in /proc/<PID>/cmdline.
    Du kannst höchstens mit Hilfe eines LKM die Prozesse komplett verstecken, indem du die Zeiger der Task-Struktur vom Kernel manipulierst. Ob das auch im Userspace möglch ist, kann ich jetzt allerdings nicht sagen.
     
  4. #3 docsnyder, 12.12.2006
    docsnyder

    docsnyder another local guru

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    @theton

    Danke für die schnelle Antwort!

    /proc/<PID>/cmdline gibt es unter Solaris nicht. Ausserdem ist alles unter /proc/<PID> schreibgeschützt und chmod darf noch nicht mal der owner ausführen.

    Die Idee, Dateien in /proc/<PID> zu manipulieren, ist gut, aber nicht durchführbar (ich wüsste nicht wie).

    Zu Deinem anderen Hinweis: Was ist ein "LKM die Prozess"? Wie verstecke ich Prozesse?

    Gruß, Doc
     
  5. #4 supersucker, 12.12.2006
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
  6. theton

    theton Bitmuncher

    Dabei seit:
    27.05.2004
    Beiträge:
    4.820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin, Germany
    Gut, unter Solaris ist das was anderes. Da bin ich (noch) nicht so weit in den Interna drin, dass ich das beantworten könnte. Sicher weiss ich nur, dass auch Solaris irgendwo eine Taskliste führt, die sicherlich ähnlich wie unter Linux manipulierbar ist. Ein Eingriff in den Kernel wird aber auch dort wahrscheinlich unvermeidbar sein.
     
  7. #6 docsnyder, 12.12.2006
    docsnyder

    docsnyder another local guru

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Gut, dann weiss ich ja schonmal, in welcher Ecke ich weiterstöbern werde.

    Gruß, Doc
     
  8. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ausgabe des ps-Kommandos

Die Seite wird geladen...

Ausgabe des ps-Kommandos - Ähnliche Themen

  1. Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden

    Kurztipp: Unerwünschte grep-Ausgaben vermeiden: Selbst aus altbekannten Programmen kann man oft noch einiges mehr herausholen - man muss sich nur einmal gründlich mit ihnen auseinandersetzen....
  2. Ausgabe von mkdir -p wegwerfen

    Ausgabe von mkdir -p wegwerfen: Hallo, ich stehe gerade auf den schlauch. in meinen BASH Script lege ich mit mkdir -p ein verzeichnis an. Das Script gibt dann immer auf der...
  3. Unix Shell echo/ausgabe solange Bedingung ...

    Unix Shell echo/ausgabe solange Bedingung ...: Hallo liebe Unix User, da ich relativ neu bin, was Linux / Unix angeht stehe ich gerade komplett auf dem Schlauch! Problem: Aus mehreren...
  4. »Einführung in Tcl/Tk« in neuer Ausgabe

    »Einführung in Tcl/Tk« in neuer Ausgabe: Das Buch »Einführung in Tcl/Tk« wendet sich an Anfänger, die die Programmiersprache Tcl/Tk erlernen wollen. Der Titel kann kostenlos für die...
  5. PHP 6 oder 7: Debatte über die Versionierung der nächsten Ausgabe von PHP

    PHP 6 oder 7: Debatte über die Versionierung der nächsten Ausgabe von PHP: In der Community der Scriptsprache PHP, die zur Erstellung dynamischer Webseiten und Webanwendungen dient, wird gerade kontrovers diskutiert,...