Anwender kritisieren Versionsstrategie von Firefox

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 27.06.2011.

  1. #1 newsbot, 27.06.2011
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem Mozilla die Veröffentlichungspolitik der aktuellen Version von Firefox veränderte, hagelt es zunehmend Kritik. Anwender und Unternehmen bemängeln unter anderem der erhöhten Aufwand für Updates und befürchten eine mögliche Fragmentierung.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Anwender kritisieren Versionsstrategie von Firefox

Die Seite wird geladen...

Anwender kritisieren Versionsstrategie von Firefox - Ähnliche Themen

  1. Vinux 5.0 will die Produktivität sehbehinderter und blinder Anwender steigern

    Vinux 5.0 will die Produktivität sehbehinderter und blinder Anwender steigern: Kürzlich wurde mit Vinux 5.0 eine neue Version des Linux-Betriebssystems veröffentlicht, das sich besonders an sehbehinderte und blinde Anwender...
  2. Samba: Anwenderbefragung gestartet

    Samba: Anwenderbefragung gestartet: Die Entwickler von Samba wollen durch eine Umfrage die Anwender über die künftige Marschrichtung des Projektes befragen. Nutzer sind nun...
  3. Suse Studio mit einer halben Million Anwender

    Suse Studio mit einer halben Million Anwender: Die Online-Version von Suse Studio, dem Werkzeug zur Erstellung von Applikationsimages für Linux, hat jetzt über 512.000 Anwender - mehr als 2,4...
  4. Arch Linux mahnt Anwender zur Vorsicht beim nächsten Upgrade

    Arch Linux mahnt Anwender zur Vorsicht beim nächsten Upgrade: Nach Solaris, Fedora, OpenSuse, und Mageia ordnet jetzt auch Arch Linux den Verzeichnisbaum neu. Weiterlesen...
  5. Arch mahnt Anwender zur Vorsicht beim nächsten Upgrade

    Arch mahnt Anwender zur Vorsicht beim nächsten Upgrade: Nach Solaris, Fedora, OpenSuse, und Mageia ordnet jetzt auch Arch Linux den Verzeichnisbaum neu. Weiterlesen...