Antivirus-Pionier empfiehlt Linux

Dieses Thema im Forum "Linuxnews/Programmversionen" wurde erstellt von newsbot, 19.05.2014.

  1. #1 newsbot, 19.05.2014
    newsbot

    newsbot Foren Gott

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    9.920
    Zustimmungen:
    0
    Der Antivirus-Pionier Dr. Alan Solomon hat in seinem Blog die Sinnhaftigkeit von Antiviren-Software angezweifelt. Stattdessen empfiehlt der Gründer von »Dr. Solomon's Anti-Virus« den Einsatz von Linux.

    Weiterlesen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Antivirus-Pionier empfiehlt Linux

Die Seite wird geladen...

Antivirus-Pionier empfiehlt Linux - Ähnliche Themen

  1. Portugal: Staatliche Forschungseinrichtung empfiehlt Open Source

    Portugal: Staatliche Forschungseinrichtung empfiehlt Open Source: Freie Software ist zuverlässiger, stabiler und flexibler als proprietäre, sagt die staatliche Forschungseinrichtung LNEC und empfiehlt, auf...
  2. Galicien empfiehlt Open Document Format

    Galicien empfiehlt Open Document Format: Die galicische Regierung empfiehlt der öffentlichen Hand die Verwendung des Open Document Format (ODF, ISO 26300) und hat anlässlich des...
  3. Rumänisches Bildungsministerium empfiehlt freie Software

    Rumänisches Bildungsministerium empfiehlt freie Software: Das rumänische Bildungsministerium fordert die Schulen des Landes auf, auf freie Software wie Ubuntu umzusteigen. Eine Lizenzvereinbarung für MS...
  4. Europäische Kommission empfiehlt Open Document Format

    Europäische Kommission empfiehlt Open Document Format: Alle Institutionen der EU sollen in der Lage sein, das Open Document Format (ODF) intern und im Dialog mit den Bürgern und anderen Institutionen...
  5. Eurpäische Kommission empfiehlt Open Document Format

    Eurpäische Kommission empfiehlt Open Document Format: Alle Institutionen der EU sollen in der Lage sein, das Open Document Format (ODF) intern und im Dialog mit den Bürgern und anderen Institutionen...