[ALSA] Patch: ac97_codec ALC655: add EAPD hack for MSI L725

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von kukuk, 22.02.2007.

  1. kukuk

    kukuk Jungspund

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !
    Im System wird die Saundkarte richtig erkannt aber der sound kommt nur auf line out, die AC97 Quirk Option hab ich auch ohne erfolg durch.

    Meine Daten der Soundbaustelle : http://www.ubuntuusers.de/paste/7685/

    Jetzt habe ich ein Patch für mein MSI L725 Laptop gefunden,
    und möchte gerne wissen ob und wie ich den Patch verwenden kann ?

    Patch : http://git.kernel.org/git/?p=linux/kernel/git/torvalds/linux-2.6.git;a=commitdiff;h=e7d24f0bbd0eb0d9a6d337ef67d5e2ad78900488


    Danke

    und

    Gruß
    kukukkukuk
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kukuk

    kukuk Jungspund

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Die Fragen ob und wie ich den patch installieren kann habe ich mir beantworten können.
    Ich weiss auch das wenn man sich einen fertig gepackten patch runter läd das er automatisch in das verzeichnis /usr/src/ kopiert wird.
    und jenachdem wie die dateien enden mit
    code: tar -xzvf <dateiname>.tar.gz
    oder .tgz,
    oder mit : tar -xjvf <dateiname>.tar.bz2
    geöffnet werden,
    ich hoffe das ich es richtig verstanden habe, nur er findet den runtergeladenen patch nicht. ich habe auch schon versucht den patch selber in das verzeichnis zu kopieren nur ich bekomme keinen schreibe zugriff auf das system. obwohl ich root bin.
    ich komme nicht zu dem installations dreisatz mit configure, make und make install. wenn ich mir den patch runterhol wird er automatisch im /tmp/ abgelegt, und nicht in /usr/src/ warum ?

    kann mir jemand helfen ?

    Grüße
    kukuk
     
  4. #3 supersucker, 23.02.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Moin Moin,

    Kernel patchen tust du mit dem Programm patch.....irgendwie intuitiv, oder?.... :D

    Schau dir mal diesen Link an: klick mich
     
  5. kukuk

    kukuk Jungspund

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir das du so schnell geantwortest hast.

    ich habe mir den link angeguckt und habe alles versucht, aber mir wird immer no such file or directory angezeigt.
    und meiner meinug ist der verzeichnis pfad richtig !

    Ich hab da irgend wo nen hund drin, und weiss nicht wo.
    ich bin zu blöd nen vernünftigen datei pfad anzugeben.
    ich bin erst seit na woche von windows weg und möchte eigentlich nicht mehr zurück,
    aber wenn ich nicht mal ne einfache sache unter ubuntu installieren kann !
    in dem link steht cd /usr/src/linux-2.6.x.
    und da ich ja nicht linux-2.6.x will
    sondern alsa-git-2006.12.15.patch, habe ich auch den pfad angegeben
    ohne erfolg
    was könnte ich da falsch machen ?

    ach ja die packete die ich dazu brauch sind auch installiert !

    Gruß
    kukuk
     
  6. #5 Athur Dent, 23.02.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du es nicht mit dem linux-2.6.x link versucht, musst Du aber. Du musst den Patch auf Deinen Kernel anwenden.
    Es gibt nach der Standartinstallation einen link, der auf Deine Kernelsourcen zeigt: /usr/src/linux
    wechsle in dieses Verzeichniss, kopiere Dein alsa - Patch hierhin, und patche dann mit patch -p0 <patchfile (in Deinem fall irgend etwas wie patch -p0 <alsa-git-2006.12.15.patch)

    danach musst Du den Kernel neu Kompelieren.
    make oldconfig (würde ich Dir empfehlen)
    make
    make install

    Lese Dir aber vorher einige Howto`s zum Kernelkompelieren durch, das ist nicht unbedingt für Anfänger, es wird am Anfang für graue Haare und Verzweiflung sorgen, Du musst Deine Hardware kennen (es reicht nicht den Namen der Grafikkarte zu wissen) und Diese dann bei make config angeben.
     
  7. kukuk

    kukuk Jungspund

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    was meinst du den mit 2.6 link verwenden ?
    ich bin absoluter n00b.
    Ich kann das nicht so umsetzen wie es erklärt wird, bei mir kommen immer fehler raus.
    ich bin einfach zu doof glaube ich !

    könnte mir vieleicht jemand eine schritt für schritt anleitung geben ?

    ich weiss nicht wie ich den kernel mit dem patch verbinde.

    ihr seid echt meine letzte hoffnung, ohne kernel patch bekomme ich kein sound !

    Gruß
    kukuk
     
  8. #7 supersucker, 23.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2007
    supersucker

    supersucker Foren Gott

    Dabei seit:
    21.02.2005
    Beiträge:
    3.873
    Zustimmungen:
    0
    Poste mal die Ausgabe von

    Code:
    ls -al /usr/src/
    und von

    Code:
    uname -r
    dann sehen wir weiter.
     
  9. #8 Athur Dent, 23.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 23.02.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Sorry aber wenn Du nicht anfängst Dir HowTo`s durch zu lesen wird Dein ganzes Vorhaben scheitern, und Dein System fliegt in die Tonne.
    Evtl. hast Du die Kernelsourcen noch nicht installiert, was Du aber mit den besagten Howto`s heraus gefunden hättest.
    Es wird hier wohl niemanden geben, der Dir eine Schritt für Schritt Anleitung für Deinen Kernel schreiben wird, erstens gibt es einge Howto`s darüber und zweitens geht es um Deinen Kernel. um Deine Hardware bzw. Verwendungszweck. Selbest wenn wir wollten müssten Wir Deinen Rechner genau kennen.

    Meinen ersten Kernel habe ich nach dem Howto von Redlabour kompiliert:
    http://www.unixboard.de/vb3/showthread.php?t=3698&highlight=kernel+kompilieren
    Hat bei mir aber auch nicht beim erstenmal geklappt ;-)


    Die Source für Deinen Kernel befinden sich aber auch auf Deiner DVD.
    Yast2 -> Software installieren -> kernel source (die passt am Anfang immer)
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    sorry, kein Suse!
    Streiche Yast2 und setze: apt-get (konsole -> man apt-get gibt mehr Infos).

    Da ich mir Ubuntu noch nicht angesehen habe kann ich Dir zu Deinem Installerprog. nicht viel sagen.
    Gelesen habe ich das es auch Grafisch geht:
    Hauptmenü > Anwendungen > Systemwerkzeuge > Synaptic Paketverwaltung.
     
  10. kukuk

    kukuk Jungspund

    Dabei seit:
    18.02.2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die posts

    Hallo Supersucker

    Also der patch oder besser die patches "wegen zu blöd für download"
    sind im richtigen verzeichnis !

    Code:
    ben@ben-laptop:~$ ls -al /usr/src/
    insgesamt 28
    drwxrwsr-x  7 root src  4096 2007-02-23 10:39 .
    drwxr-xr-x 13 root root 4096 2007-02-23 06:59 ..
    drwxr-xr-x  4 root root 4096 2007-02-23 10:39 kernel-patches
    drwxr-xr-x 19 root root 4096 2007-02-23 05:05 linux-headers-2.6.17-10
    drwxr-xr-x  4 root root 4096 2007-02-23 05:05 linux-headers-2.6.17-10-generic
    drwxr-xr-x 19 root root 4096 2007-02-23 05:05 linux-headers-2.6.17-11
    drwxr-xr-x  4 root root 4096 2007-02-23 05:05 linux-headers-2.6.17-11-generic
    ben@ben-laptop:~$ uname -r
    2.6.17-11-generic
    ben@ben-laptop:~$ 
    
    
    
    
    Arthur Dent
    ich will meinen kernel doch nur patchen und nicht kompilieren,
    ich dachte das man so einen kernel flicken einfach ins system bekommt.
    nennt man sowas denn auch schon kompilieren ?

    Danke für eure hilfe

    Beste Grüße
    kukuk
     
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Athur Dent, 24.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2007
    Athur Dent

    Athur Dent Handtuchhalter

    Dabei seit:
    08.12.2006
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das ist kein Windows, man kann kein Patch ohne kompilieren durch führen (man belehre mich eines besseren, wenn es nicht stimmt).
    .
    .
    .
    EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :
    .

    Hast Du irgendwelche Installations Anweisungen zu diesem Patch gefunden?
    Es gibt unterschiede, Du kannst auch sogenannte Sourcen kompilieren und diese Direkt installieren oder als (modul???) und dann per apt-get installieren.

    Aber Dein Patch ist ein "-diff...." und ich glaube die werden auf den Kernel angewand.
     
  13. #11 Goodspeed, 24.02.2007
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.165
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Dresden
    FYI:

    Dein Patch ist im 2.6.20er Kernel drin ... also wie ich schon in Deinem letzten Thread erwähnte ... Bau Dir nen Kernel!
     
Thema:

[ALSA] Patch: ac97_codec ALC655: add EAPD hack for MSI L725

Die Seite wird geladen...

[ALSA] Patch: ac97_codec ALC655: add EAPD hack for MSI L725 - Ähnliche Themen

  1. VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]

    VLC redundantes Einstellungs-hin-und-her-aendern [ALSA]: Hier mal wieder ein Problem: Da ich ueber das optische SPDIF zum Verstaerker gehe, habe ich bei den VLC Einstellungen unter Sound als Output...
  2. [ALSA] Problem

    [ALSA] Problem: Hallo erstmal! Ich hab da eine Audigy LS von Creative, einige von euch wissen sicher dass die Karte nich umbedingt für Linux geeignet ist, aber...
  3. Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht

    Ubuntu LTS: Viele Sicherheitslücken ungepatcht: Einem Bericht des Computer-Magazins »ct« zufolge kann die von »Ubuntu LTS« versprochene Langzeitpflege nicht das halten, was sie verspricht. Viele...
  4. Googles erster monatlicher Android-Patchday

    Googles erster monatlicher Android-Patchday: Die Sicherheitslücke Stagefright hat offensichtlich Wirkung hinterlassen. Google, Samsung und LG sagten zu, monatliche Sicherheitsupdates zur...
  5. Grsecurity will Verfügbarkeit der stabilen Patches einschränken

    Grsecurity will Verfügbarkeit der stabilen Patches einschränken: Das Grsecurity-Projekt kapituliert vor den fortgesetzten Verletzungen der GPL und der Markenrechte durch große Unternehmen, da es nicht über genug...