Aktualität von Debian

Dieses Thema im Forum "Debian/Ubuntu/Knoppix" wurde erstellt von innocentbeats, 18.07.2005.

  1. #1 innocentbeats, 18.07.2005
    innocentbeats

    innocentbeats Jungspund

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab ne kurze Frage bezüglich Debian und der Aktualität von Dateien.

    Ich hatte zuerst Gentoo als mein Desktop-Linuxsystem. War damit sehr zufrieden, nur aus zeitlichen Gründen (Kompilieren), bin ich dann auf SuSE umgestiegen (einfache Installation usw). Jetzt stört es mich aber an SuSE, dass neue Versionen recht lange auf sich warten lassen, bis sie frei per FTP verfügbar sind.

    Wäre da Debian eine Alternative für mich? Ich verbinde mit Debian immernoch extrem konservatives Paketmanagement. Wie verhält es sich dort mit dem Testing-Zweig. Ist dort z.B. eine aktuelle KDE-Version mit dabei?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 NiceDay, 18.07.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Leider nein. Sagen wir so, es ist eine stabil funktionierende 3.3er dabei, die tuet so ihren Dienst :)
    Wenn du so ein Versions-Junkie bist und für dich Stabilität nicht unbedingt im Vordergrund steht, dann würde ich nen Blick in den 'unstable' Bereich riskieren. Ansonsten kann man durchaus sagen, dass es in der letzten Zeit Tage gibt wo es einfach keine Updates gibt (da bin ich anderes gewöhnt, z.B. jeden oder jeden 2. Tag), naja für mich gibts keine Alternative, warte ich ab und hoffe nur das beste ;)
     
  4. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Bub.

    Wie wäre es mit Ubuntu ?

    - debianbasiert und vom feeling Debianlike
    - Topaktuelle Software KDE3.4 und Gnome2.10
    - mit dem GCC 4.0 compiliert wenn mich nicht alles täuscht
    - Für Einsteiger dank sehr guter Doku geeignet

    Debian kann man auch aktuell bekommen , kein Thema.

    Auf meinem Laptop läuft ein Debian testing/unstable/experimental .
    Das ist jetzt aber nicht unbedingt das was jeder möchte würde ich mal behaupten wollen. Es kommt schon mal vor dass sich da dann ein paar apps einfach verabschieden.

    Amarok ist momentan grad gar nicht benutzbar z.B da darf ich warten bis die mal updaten in der hoffnung dass es dann geht.

    Da du von Suse kommst nimm einfach Ubuntu , ist stressfreier.

    Debian ist meiner Meinung nach immernoch ein Serverbetriebsystem, es sei denn man nimmt den unstable Zweig. Der ist halbwegs aktuell. Das meiste was ich benötige (wollte) hab ich mir allerdings aus experimental gebollert.
    Das ist nicht unbedingt ungefährlich. Ich hab mal mit einem Debianentwickler geredet der sich mit einem experimental packet 4 platten zerschossen hat.

    Gruß Sono
     
  5. #4 NiceDay, 18.07.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Debian sehe ich als Server als auch Desktop-System. Das schöne ist, dass du dir alles exakt so zusammenstellen kannst wie du es eben brauchst, somit bleibt es auch wesentlich stabiler, schneller und natürlich schlanker als z.B. das teilweise überladene kUbuntu o.ä.
    Aber man sollte halt wissen was man tuet ;)
     
  6. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Hä ? überladenes K / Ubuntu ?

    Du weißt schon das man auch löschen kann und das man bei Unbuntu fast genau die gleiche Software zur Verfügung hat wie bei Debian, inklusive selbem Packetmanager.

    Nur merklich aktueller .

    Klar kann man auch noch mit Woddy als Desktop arbeiten wenn man das will.
    Sarge ist zwar stable aber eigentlich schon wieder von der letzten Generation.

    Mein Debian ist trotz experimental Packete teils nicht so aktuelle wie ein Ubuntu mit Backports.

    Ich kann ja bei Ubuntu das was ich nicht will einfach runterschmeißen, dazu ist dann sogar etwas weniger Know How nötig als auf Debian nur das zu packen was man will.

    Und mein Debian hat auch 1440 Packete obwohl ich relativ genau weiß was ich mache. Es kommt halt immer darauf an was der anwender so braucht , bzw denkt zu brauchen.

    Gruß Sono
     
  7. #6 DennisM, 18.07.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also ich würde die entweder Debian Sid (unstable) oder (k)ubuntu empfehlen . ;)

    MFG

    Dennis
     
  8. #7 angelsfall, 18.07.2005
    angelsfall

    angelsfall Routinier

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wie sieht es in dem Zusammenhang eigentlich mit Archlinux aus? (Würde mich auch interessieren.)
     
  9. #8 DennisM, 18.07.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
  10. #9 NiceDay, 18.07.2005
    NiceDay

    NiceDay Aushilfe

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Elmshorn
    Hat aber auch jetzt nix mehr mit Debian, um das es hier geht, zutuen oder...
     
  11. #10 angelsfall, 18.07.2005
    angelsfall

    angelsfall Routinier

    Dabei seit:
    09.05.2005
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Nö, aber um andere Alternativen. Archlinux soll ja auch ein schönes Paketsystem haben, ist im Gegensatz dazu aber scheinbar wesentlich aktueller.
     
  12. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Und wie stabil ist archlinux ?

    Muss ich wohl mal testen wenn das so aktuell ist das wäre interessant.
     
  13. #12 DennisM, 18.07.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ganz normal wie jede andere Distribution auch :)

    MFG

    Dennis
     
  14. #13 theborg, 18.07.2005
    theborg

    theborg KBitdefender Programierer

    Dabei seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    sacht mahl wo wir dabei sind kann ich mit kubunto die debian ftps für apt-get nutzen ? oder geht das nicht ? mit debian komme ich net so erlich klar da fehlt mir einfach zuviel wissen und das system ist ein netter einstieg
     
  15. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 innocentbeats, 19.07.2005
    innocentbeats

    innocentbeats Jungspund

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Kubuntu jetzt mal auf meine Zweitrechenr installiert - und bin soweit eigentlich zufrieden. Der Installer ist zwar meiner Meinung nach noch stark verbesserungsfähig, aber das System wirkt erstmal schlank und aufgeräumt. Auch der Bootvorgang kam mir recht zügig vor. Jetzt muss ich mal sehen, wie ich das mit dem Dualboot und XP hinbekommen...
     
  17. sono

    sono Sack Flöhe Hüter

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    http://webfrap.de
    Klar sollte gehen, aber man macht es normalerweise nicht.
    Man sollte schon bei den Ubuntuquellen und den Backports bleiben.

    Ausnahme währen spezielle Spiegel wie php5 oder jedit oder eine bestimmte software mit eigenen aptquellen.

    Die nerim Debianquellen sind auch unter Ubuntu zu empfehlen.

    Aber wie gesagt Debianquellen unter Ubuntu können zu Fehlern führen.

    Gruß SOno
     
Thema:

Aktualität von Debian

Die Seite wird geladen...

Aktualität von Debian - Ähnliche Themen

  1. Unix/Linux Prozesse nach Aktualität sortieren

    Unix/Linux Prozesse nach Aktualität sortieren: Hi, Habe da ein Problem. Ich habe aktuell folgende ausgabe: Und hätte das ganze jetzt so sortiert, dass der Älteste Prozess ganz Oben und der...
  2. eBuild-Aktualität?

    eBuild-Aktualität?: Hi @ all! Nach hopfe's Tip, mal weniger aggressive Compilerflags zu setzen (*anbet) rennt mein Gentoo mir davon und beeindruckt mich jeden Tag...
  3. Aktualität!

    Aktualität!: Es kann sein, das ich miche täusche, aber manchmal hab ich hier den Eindruck, das hier im Forum Stillstand herrscht. Das mag ja am recht jungen...
  4. Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba

    Wiederherstellen von überschriebenen Dokumenten auf debian samba: Ich habe ein Problem. Vor Kurzem hat der Trojaner cryptologer einen Schaden eingerichtet. Glücklicherweise gab es eine Sicherung auf...
  5. Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC

    Debian Samba 4.2.10+dfsg-0+deb8u3 Password wrong -Windows DC: Hallo, ich habe einen debian Samba-Server mit share´s ohne Domäne aufgesetzt, d.h. "standalone". Wenn ich von Windows-Clients mit...