Acrobat Reader getoetet ... wer hat was gesehen!

Dieses Thema im Forum "SuSE / OpenSuSE" wurde erstellt von sterngucker, 28.07.2007.

  1. #1 sterngucker, 28.07.2007
    sterngucker

    sterngucker Jungspund

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    hab gerade ein neues System installiert mit Suse 10.0 und WinXP.

    Dort ist ebenfalls ein Acrobat Reader 7 enthalten. Suse 10.0 hatte ich auch schon vorher installiert und es hat funktioniert.

    Nun sagt mir das gut Stueck...

    suse@linux:~> acroread
    Getötet
    suse@linux:~>

    Das sag ich nur herzliches Beileid. Neuinstallation hat nix gebracht. Nun ich habe auch andere pdf-reader in so fern ist es nicht tragisch, aber doch sehr interessant. Was meint ihr ??

    LG sterngucker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort findest du bestimmt etwas.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 homer_simpson, 28.07.2007
    homer_simpson

    homer_simpson Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hast du den mitgelierferten Acrobat Reader installiert oder den von Adobe runtergeladen und dann installiert? Probier mal den direkt von Adobe, der nebenbei auch in deutsch ist.
    Zur Meldung (getötet): Hab ich noch nie gesehen oder was davon gehört. Mir fällt auch spontan nichts ein, was dafür verantwortlich sein könnte. Außer eben eine fehlerhafte Version auf der SuSE CD/DVD.
     
  4. myth88

    myth88 Haudegen

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Lol...SuSE ist ein Acrobat-Moerder??!
     
  5. #4 sterngucker, 28.07.2007
    sterngucker

    sterngucker Jungspund

    Dabei seit:
    18.11.2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ok funzt... Danke

    Aber frueher hat der acroreader von der Suse DVD gefunzt. Aber mit der Adobe Orginal gehst auch... Danke.

    Doch fragt sich ob dann noch etweilge Sicherheitluecken im Online Update behoben werden, wenn ich die Version von Suse nicht mehr verwende!!???

    LG sterngucker
     
  6. #5 drfreak2004, 28.07.2007
    drfreak2004

    drfreak2004 Guest

    suse deutsch doch alles ein :-D
     
  7. #6 blue-dev, 28.07.2007
    blue-dev

    blue-dev stranger with blue eyes

    Dabei seit:
    30.06.2007
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    0
    Vergiss nicht, Suse kommt aus Europa und war auch lange Zeit die größte Europäische Distri. Leider sind sie ja abgewandert und mit Mandriva (mandrake + connectiva) kann sich niemand mehr so richtig anfreunden.
     
  8. sinn3r

    sinn3r Law & Order
    Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2006
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wentorf
    Ich sage nur
     
  9. #8 derblöde, 29.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2007
    derblöde

    derblöde Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.07.2007
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ich wohne!
    Hallo,

    gerade nach Hause gekommen, Mails abgeholt und gesehen, dass ich hier im Board angemeldet bin.

    Hoffte eigentlich, dass ich hier bei meinen Problemen Hilfe bekomme.
    Kenne eigentlich die Grundregel, dass man gewisse Angaben machen muss, um Antworten zu bekommen.

    Da lese ich:
    "Acrobat Reader getoetet ... wer hat was gesehen!"
    Woanders (z.B. Linux-Club.de) wird man dafür nicht zu unrecht geröstet!

    Schon mal gegoggelt?
    Dann findest du z.B.:
    http://www.linux-club.de/faq/Smart-Channels_f%C3%BCr_openSUSE

    Das richtige Repository einrichten ("non-oss"), und dann einfach glücklich sein!!

    Gruß

    PS: Kpdf kann das, was du brauchst, doch auch! Und ist doch immer in Suse dabei!
    Und im übrigen was spricht gegen openSuse 10.2? Ist aktuell!
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 homer_simpson, 29.07.2007
    homer_simpson

    homer_simpson Grünschnabel

    Dabei seit:
    29.06.2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Alles, bis auf den Acrobat Reader. Der war, solange ich Suse kenne, nur in englisch dabei. Keine Ahnung, warum das so gemacht wurde.

    @ sterngucker

    Doch fragt sich ob dann noch etweilge Sicherheitluecken im Online Update behoben werden, wenn ich die Version von Suse nicht mehr verwende!!???

    Den mußt du dann selbst aktuell halten. Hat mich aber nie gestört. Halt einfach mal nachschauen, ob es eine neuere Version gibt, wenn ja runterladen und installieren.
     
  12. #10 The Fan, 29.07.2007
    The Fan

    The Fan Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin-Pankow
    Kpdf hat manchmal etwas schwierigkeiten mit der exakten Druckausgabe... daher nutze auch ich, als jemand der viel ausdruckt, lieber den anderen... da muss ich nicht drüber nachdenken...

    Was spricht eigentlich gegen eine 10.0 wenn sie läuft?
     
Thema:

Acrobat Reader getoetet ... wer hat was gesehen!

Die Seite wird geladen...

Acrobat Reader getoetet ... wer hat was gesehen! - Ähnliche Themen

  1. acrobat reader 7 startet nicht unter fedora core 6

    acrobat reader 7 startet nicht unter fedora core 6: hallo, ich hab den acrobat reader 7 als .rpm ("AdobeReader_deu-7.0.8-1.i386.rpm") von der adobe-homepage geladen und unter fedora core 6...
  2. AcrobatReader über source.list laden?

    AcrobatReader über source.list laden?: Hallo, welchen Eintrag brauche ich in der Source.list um an den Acrobat zu kommen? Vielen Dank!
  3. Adobe bringt Acrobat Reader 7 für Linux

    Adobe bringt Acrobat Reader 7 für Linux: Adobe bringt rechtzeitig zur Release des kostenpflichtigen PDF-Generators Acrobat Version 7 eine Betaversion des kostenlosen Adobe Reader 7 für...
  4. PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet

    PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet: Im Jahr 2009 hatte die FSFE eine Kampagne gestartet, um Werbung für proprietäre PDF-Reader von den Webseiten öffentlicher Einrichtungen zu...
  5. PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet

    PDF Readers-Kampagne der FSFE nach sechs Jahren beendet: Im Jahr 2009 hatte die FSFE eine Kampagne gestartet, um Werbung für proprietäre PDF-Reader von den Webseiten öffentlicher Einrichtungen zu...