XServer starten ohne Windowmanager

Dirk

Mitglied
Beiträge
35
Moin moin!
Wie kann ich einen zweiten XServer starten, ohne jedoch einen Windowmanager gleich mitzustarten?
Die einzige Sache, die mir eingefallen ist, war:
XSESSION="" startx -- :1
Jedoch wird trotzdem mein WM gestartet! Hat jemand ne Ahnung, wie ich das vermeide?

Danke im voraus!
 

ExRevel

Routinier
Beiträge
430
Will nix gegen deine Ideen sagen, aber warum denn x-server ohne wm starten? Wo ist da der sinn? :) Wie gesagt is ne reine Interessenfrage.

ciao Exi
 

Dirk

Mitglied
Beiträge
35
Oh ja, das funktioniert! Jetzt hat sich jedoch ein anderes Problem ergeben:
Ich möchte auf meinem Router fluxbox starten, jedoch soll das Bild (der Rechner hat keinen Monitor) auf meinen Desktoprechner umgeleitet werden. Zuerst habe ich also einen zweiten XServer mit "X :1" auf meinem Desktop gestartet und "xhost + 192.168.0.1" ausgeführt, um dem Router zu gestatten, auf den XServer meines Desktops zuzugreifen.
Dann habe ich mich per "ssh -X" auf dem Router eingeloggt und "DISPLAY="192.168.0.2:1" fluxbox" ausgeführt.
Dort erhalte ich nach kurzer Wartezeit folgende Fehlermeldung:
bash$ DISPLAY="192.168.0.2:1" fluxbox
Xlib: connection to "192.168.0.2:1.0" refused by server
Xlib: No protocol specified

Error: Can not connect to X server.
Make sure you started X before you start Fluxbox.

Und in der Konsole, in der ich auf dem Desktoprechner den zweiten XServer gestartet habe, gabs folgende Ausgabe:
AUDIT: Tue Mar 30 16:09:26 2004: 26643 X: client 1 rejected from IP 192.168.0.1 port 1133
Aus irgendwelchen Gründen weisst der XServer den Router also ab. Woran kann das liegen?

Mfg Dirk
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
um x-server ohne wm zu starten, einfach in die ~/.xinitrc ein anderes programm starten...
z.b. so:
Code:
exec xterm

mit -X sollte die DISPLAY variable schon gesetzt sein..
(vorausgesetzt, X-Forwarding ist in der ssh-config erlaubt)
wenn du sie auf deine IP setzt, laeuft das nicht verschluesselt und nicht ueber ssh.
da kannst du dann auch ne normale telnet verbindung benutzen.

auf bald
oenone
 

Dirk

Mitglied
Beiträge
35
Ja, durch "ssh -X" wird DISPLAY gesetzt. Doch ich will ja, dass das Forwarding auf meinen zweiten XServer (:1) verweist. Also muss ich wohl DISPLAY neu setzen.
Das mit der .xinitrc geht bei Gentoo so nicht glaube ich, denn ich hab keine in meinem Home-Verzeichnis. Mit "X :1" klappts aber auch. Nur blöderweise blockt der 2. XServer Verbindungsversuche mit
AUDIT: Tue Mar 30 16:09:26 2004: 26643 X: client 1 rejected from IP 192.168.0.1 port 1133
ab, obwohl ich mit
xhost + 192.168.0.1
ja eigentlich den Zugriff erlauben sollte, oder nicht?
 

oenone

Freier Programmierer[Mod]
Beiträge
599
statt .xinitrc koennte es auch .xsession heissen.....

hast du das xhost auch mit DISPLAY=:1.0 ausgefuehrt ?

auf bald
oenone
 

Ähnliche Themen

Shell: Funktion ls Not found

Angepasste Minimal-GUI xserver-xorg fvwm2

CentOS - Samba Einrichtung will einfach nicht funktionieren

Terminal Server Client behält die eingestellten Verbindungen nicht

X server ohne window manager starten ?!

Oben