XP bootet nicht mehr nach Suse 10 Inst.

Diskutiere XP bootet nicht mehr nach Suse 10 Inst. im Linux OS Forum im Bereich Linux/Unix Allgemein; Hallo zusammen. Ich hoffe das Problem ist hier an der richtigen Stelle gepostet. Zu meinem Problem: Habe mir Freitag diese Studentenversion...

  1. #1 madlock2000, 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich hoffe das Problem ist hier an der richtigen Stelle gepostet.
    Zu meinem Problem:
    Habe mir Freitag diese Studentenversion von Suse Linux 10.0 zugelegt und installiert. Klappt auch alles soweit ganz gut (Suse rennt gut). Mein XP dagegen krieg ich garnicht mehr wiederbelebt. Auch nicht mit Reparaturkonsole und fixmbr / fixboot und wie se alle heißen.

    Ich erklär vielleicht eben was zu meiner Plattenkonfiguration.

    1. Platte (IDE) 120Gigas
    2. Platte (SATA) 250 Gigas
    Das ist die Reihenfolge des BIOS..........da steht die IDE platte irgendwie immer vorne (Primary und die andere Third)

    Bevor Suse kam, hatte ich die Platte Nr.2 partitioniert für die Laufwerke C-F und G war dann die Platte nr 1.
    Auf Laufwerk C befand sich Win XP und ich wollte jetzt Linux komplett die 1. Platte also das Laufwerk G gönnen.

    Scheint ja auch geklappt zu haben, sonst könnte ich das hier nicht schreiben.

    Das Problem ist nur, wenn ich im Bootloader "Windows" auswähle , kommt je nach Bootloader "Chainload ...irgendwas" (GRUB) oder "Windows wird gestartet" (LILO) und dann nix mehr. Keine Fehlermeldung kein garnix. bleibt da einfach so stehen.

    Bin schonmal beruhigt, dass ich unter Suse die 2. Festplatte überhaupt noch finden kann.
    Die steht da als /windows/C , D usw. . Auch die Daten scheinen noch komplett drauf zu sein.
    Was stimmt denn da nicht ? Im Bootloader hab ich für Linux die Platte /dev/sda1 angegeben (der Name ist auch unter Linux der Platte /windows/C zugewiesen). Müsste doch eigentlich funktionieren oder ?

    Sollte ich da vielleicht nur /dev/sda hinschreiben oder die gar die andere Festplatte (nennt sich dev/hdc)?

    Bin wirklich am Ende. Steh da, weiß dass XP noch drauf ist und kriegs nicht zu gesicht.:hilfe2:
    Ich hoffe es kann mir jemand von euch helfen.

    PS: Bitte keine XP Neuinstallation vorschlagen, bei der Suse dann ganz verloren geht. Will beide BS nutzen.
     
  2. Anzeige

    Anzeige

    Wenn du mehr über Linux erfahren möchtest, dann solltest du dir mal folgende Shellkommandos anschauen.


    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DennisM, 14.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Also die Partition von Windows ist /dev/hdc?

    Dann sollte das so sein:

    title=Windows XP
    rootnoverify (hd0,2)
    chainloader +1

    MFG

    Dennis
     
  4. #3 madlock2000, 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    nee windows ist auf sda1.
    wie lautet es dann ?
     
  5. #4 DennisM, 14.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Achso dann sollte es

    (hd2,0) sein.

    MFG

    Dennis
     
  6. #5 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Ich glaub, GRUB sortiert "SCSI"-Laufwerke vor die normalen IDE-Laufwerke ... also nicht (hd0,2) sondern (hd0,0) ...

    Gegenfrage ... wie sieht denn Deine (für SUSE funktionierende) menu.lst aus?
    Liegt unter /boot/grub/ ...
     
  7. #6 madlock2000, 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    also die device.map sagt :

    (fd0) /dev/fd0
    (hd1) /dev/sda
    (hd0) /dev/hdc

    die menu.lst sagt:
    # Modified by YaST2. Last modification on Mo Nov 14 15:12:02 CET 2005

    color white/blue black/light-gray
    default 0
    timeout 8
    gfxmenu (hd0,1)/boot/message

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
    title SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,1)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hdc2 vga=0x31a selinux=0 resume=/dev/hdc1 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
    title Windows XP
    rootnoverify (hd1,2)
    chainloader (hd1)+1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
    title Diskette
    chainloader (fd0)+1

    ###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
    title Failsafe -- SUSE LINUX 10.0
    root (hd0,1)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hdc2 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume selinux=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd

    und die grub.conf

    setup --stage2=/boot/grub/stage2 (hd0) (hd0,1)
    setup --stage2=/boot/grub/stage2 (hd0,1) (hd0,1)
    quit
     
  8. #7 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Hmmm ... bei mir funktioniert folgender Eintrag (schon für Dich angepasst):

    title Windows
    root (hd1,0)
    makeactive
    chainloader +1
     
  9. #8 DennisM, 14.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass SATA Platten, die parallel mit IDE Platten laufen in Grub per (hd2,x) ansprechbar sind.

    MFG

    Dennis
     
  10. #9 madlock2000, 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Klappt leider auch nicht :headup:
    aber diesmal schmeißt er ne fehlermeldung raus.

    da ist zu lesen :

    root(hd1,0)
    Filesystem type unknown, partitiontype 0x7
    makeactiv
    chainloader +1
     
  11. #10 DennisM, 14.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Was ist denn nun mit (hd2,0)?

    MFG

    Dennis
     
  12. #11 madlock2000, 14.11.2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Error 21: Selected Disk does not exist

    aber in der device.map steht doch auch, dass hd1 die /dev/sda sein sollte.
    Was besagt denn eigentlich die 0 in z.b. hd2,0 ?

    so ein M**t. wisst ihr auch nicht mehr weiter ?
     
  13. #12 Goodspeed, 14.11.2005
    Goodspeed

    Goodspeed Foren Gott
    Moderator

    Dabei seit:
    21.04.2004
    Beiträge:
    4.168
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Äh ... was spuckt denn eigentlich fdisk -l aus?

    Zur Bezeichnung:
    (hdx,y) ...
    x = Laufwerk ... entsprechend der device.map
    y = Partitionsnummer, wobei hier mit 0 begonnen wird und nicht mit 1
     
  14. #13 madlock2000, 14.11.2005
    madlock2000

    madlock2000 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.11.2005
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    wo soll ich denn fdisk ausführen ?

    unter suse ?

    windows klappt ja net und im reparaturmodus von windows (über BootCD) kann man auch kein fdisk benutzen


    aber mal zum thema:

    spielt es eigentlich eine Rolle ob der Bootloader im MBR ist oder auf der Platte selbst. da kann man soooo viele Sachen in Yast->konfiguration des bootloaders einstellen

    vielleicht liegt ja da mein fehler ?!?!?!
     
  15. #14 DennisM, 14.11.2005
    DennisM

    DennisM Moderator u. Newsposter

    Dabei seit:
    08.05.2004
    Beiträge:
    4.883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    GER/NRW/Essen
    Gib einfach mal als Root "fdisk -l" ein und poste die Ausgabe bitte hier.

    MFG

    Dennis
     
  16. #15 BloodyMary, 15.11.2005
    BloodyMary

    BloodyMary Pornophon

    Dabei seit:
    15.03.2005
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bayern
    Wenn ich dich Richtig verstanden Habe liegt SUSE auf einer Physisch anderen platte als Windows...

    Dann sollest du zumindest ein vom Rechner vorhandenes Bootmenü benutzen können...

    Bei meinem Rechner kommt zuerst das BIOS und dann der das teil für SATA/RAID

    bei mir kann man durch drücken von F11 Dieses Botmenü starten und dann auswählen zwischen den CD Laufwerken, den beiden Festplatten und den Disketenlaufwerken... dor kannst du dann die Festplatte auswähle vn der du booten möchtest
     
  17. #16 madmaxx79, 02.03.2006
    madmaxx79

    madmaxx79 Gast

    hmm

    ich habe ein ähnliches problem. GEstern angefangen SUS10 draufzuhauen, hat er auch einwandfrei gemacht, nur hatte er scheinbar probleme mit dem bootloader. Irgendwie installiert der den nicht einwandfrei. Hab auch grad eben versucht den Windows bootloader wieder einzurichten, aber das einzige was ich noch bekomme is ein Balken beim hochfahren direkt nachdem der Rechner auf der CD geschaut hat. Mehr passiet dann nicht mehr. Deswegen denk ich eher mal, dass das ein Windows problem is. Werd weiter probieren müssen, damit wenigstens irgendwas noch geht

    Gruß .. Maxl
     
  18. #17 Bazzty, 14.03.2006
    Zuletzt bearbeitet: 22.03.2006
    Bazzty

    Bazzty Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    das problem gibt es schon seit 9.1

    hier ist die lösung für das prob. unter 9.1 nun ist aber für die 10.0 anscheinend nixx davon zu gebrauchen!
    http://de.opensuse.org/SDB%3AWindows_l%C3%A4%C3%9Ft_sich_nach_Installation_von_SuSE_91_nicht_mehr_booten

    brauche nen Tipp! werde mich auch noch damit beschäftigen und das mal mit der 9.1 disk versuchen. auf die Gefahr nen neuauflegen zu riskieren ^^

    bessere vorschläge bitte hier posten

    info: ich stelle im Bios um, habe suse und xp auf zwei ide HD

    oki, habs ausprobiert...

    mit der 9.1 lösung gehtzz nicht.... ich habe dann diverse bootmanager unter win getestet, bis ich den bootsektor ganz zerschossen hatte...
    dann habe ich den MBR neu geschrieben und dann die suse 10.0 als reperaturCD eingesetzt Installation- andere- reparieren....
    habe dann lilo als bootman benutzt, der hat aber nicht gefunzzt dann habe ich nochmal group als bootman installt, über manual, und habe den neu installt, nu funzzt es...
    also, startet von CD installation.... andere... reparieren....
    der bootman wird nicht als fehlerhaft gesehen (es gibt jedoch den hinweis, das wenner nich funzt hier die möglichkeit ist, den neu zu machen)
    stellt alles nach euerem systhem ein und lasst die harddisk als primäre partition laufen, auf der group installt ist (Bios) ....
    nun sollte win und suse zu starten sein....
    wenn das nich klappt, lasst lilo erstmal als bootman laufen, gehtzz nich, installt group neu (selbe methode)...

    ob das auch über automatische installation geht weiss ich nich...
    versucht es einfach....

    also versucht es mit der installation reparieren.... probiert nen bissel... keine angst... die Mbr krigt man wieder hin... ihr könnt nixx kaputt machen.... weitere tipps kannich euch geben, falls alles im Eimer erscheint...
    ich hoffe ich konnt euch helfen, wenned probleme gibt, melden...

    ps.: thx for support, ich sollte mal meine mails öfter durchsehen, dann bleiben so ne peinlichen Fragen aus...

    Bazzty
     
Thema:

XP bootet nicht mehr nach Suse 10 Inst.

Die Seite wird geladen...

XP bootet nicht mehr nach Suse 10 Inst. - Ähnliche Themen

  1. Debian bootet nichtmehr

    Debian bootet nichtmehr: Hallo, ich habe auf einer SSD-Platte Debian installiert und mein home auf ein Raid1 ausgelagert. Heute hat sich die Kiste aufgehängt, so dass nur...
  2. Debian bootet nichtmehr

    Debian bootet nichtmehr: Hallo, ich habe meine Debian-Kiste wieder aufgebaut und siehe da, sie bootet nichtmehr: hier hängt er: ---------- [ OK ] Startet LSB: controls...
  3. FreeBSD-9.1-RELEASE bootet nicht von CD

    FreeBSD-9.1-RELEASE bootet nicht von CD: Hey! Nachdem ich es nicht geschafft habe, FreeBSD 9.1 auf meinem ASUS F70SL zu installieren, habe ich es nun auf einem Toshiba Tecra A10-M14...
  4. HP9000 C3600 Bootet nicht

    HP9000 C3600 Bootet nicht: Hallo, ich bin ganz neu hier, hab von UNIX keine Ahnung und ein Problem. Ich hab hier zwei C3600 Workstations mit HP-UX10.20 eine Bootet...
  5. Nach Ati Treiber deinstallation bootet die Grafische Oberfläche nicht mehr

    Nach Ati Treiber deinstallation bootet die Grafische Oberfläche nicht mehr: Hallo, da ich heute mit PlayOnLinux Starcraft 2 installiert habe und sofort nach dem starten immense Grafikfehler hatte habe ich den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden