XFCE 4.0 Released

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
Moin,

wer XFCE mal unter die Lupe nehmen möchte, der kann eine aktuelle ISO-Datei von Morphix mit XFCE herunterladen und als Live-CD ala Knoppix testen. ;)
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Hast du dir XFce4 mal angeschaut? Oder jemand anderes schon?
Also ich bin echt begeistert! Gefällt mir total gut. Und tut meinem etwas betagterem Rechner deutlich besser als KDE! Ist jetzt nicht so, das ich gleich vom KDE abspringe, dazu hänge ich da zu sehr dran! ;)
Aber Look&Feel ist bei xfce ja ähnlich! Und lässt sich sehr variabel anpassen. Hatte diese Woche noch das neue enlightenment probiert, welches mir aber überhaupt nicht gefiel.
Ich versuche in den nächsten Tagen einfach mal, xfce so einzurichten, das ich alles, was ich brauche möglichst genauso bequem wie unter kde erreichen kann und werde dann mal weiter sehen, ob für mich ein Wechsel in Betracht kommt!
Hängt bei mir natürlich mit dem etwas zu schwach gewordenen Rechner zusammen. Wenn ich SuSE 9.0 draufmachen will und damit dann auch das neue kde, geht er bestimmt völlig in die Knie! ;)
Das schöne ist, das im xfce bisher alles was ich unter kde benutze, auch hier klaglos läuft!
 

devilz

Pro*phet
Beiträge
12.245
Ja ich hatte XFce mal auf dem iMac laufen ... allerdings ist KDE mein ein und alles :)

Daher .. testen ja .. mehr nich :)
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Ja, ist schon klar! ;)
Im Ernst! Klar ist KDE irgendwie der größere Bruder und ausgereifter, vielfältiger und, und, und....
Nur habe ich im Moment nicht die Möglichkeit meinen PC ausreichend aufzumotzen oder mir gar einen neuen zu holen. (Neue Couchgarnitur und ein neues Zimmer für die Tochter ist meiner Frau irgendwie wichtiger, ich weiss gar nicht warum?! :) )
Daher ist eine Alternative, die mir auch wirklich zusagt, vielleicht wichtig! Im Moment geht kde bei mir noch einigermassen gut!
Aber ich muß schon sagen, das xfce echt ´ne Alternative ist!
 

LinuxSchwedy

ehem. Mod
Beiträge
1.797
@ miret: wenn bei dir jetzt SuSE 8.2 mit KDE 3.1.1 läuft, dann wird auch SuSE 9.0 mit dem aktuellen KDE laufen. ;)

Mir persönlich gefällt auch XFCE 4, würde aber eher WindowMaker nutzen, wenn es kein KDE gäbe.

PS: Unter Gentoo hat WindowMaker verdammt viele geile Themes. :devil:
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
LinuxSchwedy schrieb:
@ miret: wenn bei dir jetzt SuSE 8.2 mit KDE 3.1.1 läuft, dann wird auch SuSE 9.0 mit dem aktuellen KDE laufen. ;)

Mir persönlich gefällt auch XFCE 4, würde aber eher WindowMaker nutzen, wenn es kein KDE gäbe.

PS: Unter Gentoo hat WindowMaker verdammt viele geile Themes. :devil:

Also WindowMaker hat auch unter SuSE (wieso eigentlich nicht?) geile Themes, gefällt mir aber in der Handhabung nicht sonderlich!
Wenns nur nach dem Aussehen ginge, wäre gnome bei mir erste wahl. Die Optik gefällt mir gut! Aber kde und auch xfce lässt sich mit etwas Kreativität schon gut gnome-like anpassen.
Gehts um die Handhabung wäre gnome bei mir nie erste Wahl! Aber wie immer unter linux, kann man sich sein eigenes Poutporri erstellen! ;) 8)
 
Zuletzt bearbeitet:

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Habe xfce jetzt ein paar Tage getestet.
Irgendwie erinnerte mich das etwas an meinen Umstieg von win zu Linux! :]
Na gut, nicht ganz so drastisch, aber man versucht halt immer erst auf KDE-Wegen zum Ziel zu kommen.
Ist schon so, das man einiges vermisst, wenn man KDE intensiv benutzt hat. Vor allem als SuSE-Nutzer, wo KDE ja recht eng mit dem System (oder umgekehrt) verflochten ist!
Aber im Prinzip konnte ich bisher alles was ich auch sonst so mache, beuqem mit xfce erledigen.
Das Einrichten der Taskbar geht recht einfach. Da man dort ja aber nicht unbedingt alles was man hat einbinden will, sollte man sich schon gut auskennen, wie die Programme bzw. die Startbefehle so heissen.
Unter KDE probiere ich oft noch aus und "schlender" so durch die Kontrolleiste! Das ist meines Wissens so mit xfce nicht möglich. Zielgenaues Arbeiten aber, geht recht flott, sowie auch der Start des WM!
Alles in allem eine schlanke Alternative! Nicht mehr und nicht weniger! (Eine gewisse Affinität zu xfce kann ich aber nicht mehr ablegen! :P )

Wäre schön, hier auch ev. mal von anderer Seite was dazu zu hören. Gibt´s hier sonst niemanden, der es nutzt oder mal probiert hat? Speziell XFce4 meine ich jetzt!) :frage:
 

thorus

GNU-Freiheitskämpfer
Beiträge
757
Ich hab XFce4 vor ein paar Wochen mal einige Zeit probiert als es Beta war.
Wenn ich ein Desktop brauch, ist es sicher meine erste Wahl, weil Gnome und KDE sind nicht so mein Ding.

Ich bin jetzt wieder bei openbox gelandet. Diese blackbox-hacks gefallen mir eigentlich am besten, da hab ich alles, was ich brauche schnell und kompakt... so klicki-bunti Zeugs brauch/mag ich nicht.

cu
thorus
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Ach ich mag die "bunte" Desktop-Welt schon irgendwie, aber ich muß am PC ja auch nicht produktiv arbeiten!
Fluxbox gefiel mir auch ganz gut, hatte ich mal eine Zeit laufen!
Warum allerdings xfce4 jetzt so bei mir einschlug, kann ich noch nicht mal genau sagen! Es gefällt mir einfach und ist alles etwas flotter als mit kde!
Trotzdem wird kde aufgrund seines Funktionsumfangs bei mir wohl erste Wahl bleiben. Zur Zeit aber starte ich nur mit xfce!
Ein bisschen Schizo, ich weiss! 8o :D :D
 

saiki

Bratwurstgriller
Beiträge
934
Ich nutze momentan nur XFC4 - ist flott und doch noch recht komfortabel.
Ich habe mal irgendwo gelesen, das man auch irgendwie Desktopsymbole hingebkommt (Zusatzprogramm), aber ich weis nicht wie. Könnt ihr mir helfen?
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
saiki schrieb:
Ich nutze momentan nur XFC4 - ist flott und doch noch recht komfortabel.
Ich habe mal irgendwo gelesen, das man auch irgendwie Desktopsymbole hingebkommt (Zusatzprogramm), aber ich weis nicht wie. Könnt ihr mir helfen?


Das wüsste ich auch gerne! Mir fehlt das irgendwie.... :dafuer:
 

thorus

GNU-Freiheitskämpfer
Beiträge
757
Da gibts idesk, damit kann man Symbole anzeigen.
Link kann ich auf die Schnelle nicht finden, aber ein "emerge idesk" genügt :D
 

saiki

Bratwurstgriller
Beiträge
934
Das Problem bei idesk: es funtkioniert irgendwie nicht mir xfce4. Zwar kann ich es starten und unter pekwm (zB) funktioniert es. Unter xfce4 sehe ich aber nichts.
Gibts zu idesk eine Alternative?

Update:
fbdesk: irgendwie noch voll buggy
ROX: gefällt mir auch nicht

Wäre cool, wenn idesk irgendwie geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

GeekGirl

voll das krasse Bunny
Beiträge
241
Also ich habe jetzt xfce4 seit 4 Tagen auf meinem etwas älteren Läppelsche (HP Omnibook 2100, 300Mhz, 224MB RAM) in Betrieb und muss sagen, ich bin zufrieden. Vorher hatte ich KDE 3.2 alpha 2 drauf, selbst das lief noch zufriedenstellend, auch wenn ich von "meinen beiden Grossen" (Athlon 800/512MB SD u. 1400/512MB DDR) schnelleres gewöhnt bin... aber seitdem ich xfce4 drauf hab, merke ich, dass selbst mein Lappy noch richtig flott sein kann. Andererseits fehlen diverse Schnörkeleien ja schon etwas, die man so von KDE gewohnt ist, aber ich bin trotzdem jetzt soweit gegangen, KDE runterzuschmeissen und habe es dennoch nicht bereut ;)

Gruss GeekGirl
 

nudelsnack

Jungspund
Beiträge
20
ich find xfce4 auch ziemlich nett und vor allem schoen flott, aber gibts da nicht ne moeglichkeit mein gnome application menue da irgendwo reinzubringen?
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
Wenns nötig ist, lade ich einfach meinen kde-kicker als Programm! Sollte mit gnome-progs auch kein Problem sen!
Nur sowas wie ´nen Autostart hab ich noch nicht gefunden! Gibt´s das? Hat einer ´nen Tipp??? ?(
 

GeekGirl

voll das krasse Bunny
Beiträge
241
Zitat eines Howtos zum Thema Autostart:

XFce 4 ausfuehren

Sie koennen startxfce4 benutzen, um eine xfce4 Sitzung zu beginnen. Es werden der Window Manager, das Panel und der Manager fuer den Desktophintergrund gestartet. Ausserdem werden alle Programme in ~/Autostart ausgefuehrt.

Um das Startverhalten von startxfce4 zu veraendern, kopieren Sie die Datei $(sysconfdir)/xfce4/xinitrc in ihr persoenliches Verzeichnis ( ~/.xfce4/ ) und veraendern Sie sie nach ihren Wuenschen.

Als Alternative können sie natürlich auch ihre eigene ~/.xinitrc oder ~/.xsession entwerfen, wenn sie einen grafischen Loginmanager verwenden.

Der Settings Manager (xfce-mcs-manager) und der Window Manager laufen im Hintergrund im sog. 'daemon mode'. Bitte fuehren Sie diese beiden Programme also nicht mit einem '&' nach der Befehlszeile aus. xfwm4 muss jedoch mit dem Argument --daemon gestartet werden, um ihn im Hintergrund laufen zu lassen.

Ein Beispiel fuer eine ~/.xinitrc :

xfce-mcs-manager
xfwm4 --daemon
xftaskbar4 &
xfdesktop &
exec xfce4-panel

Nun koennen Sie jedes beliebige andere Programm starten, indem Sie einfach eine Zeile mit der Startsequenz vor ''exec xfce4-panel' einfuegen, um zum Beispiel den Desktophintergrund automatisch einzustellen. Denken Sie daran die Zeilen mit einem '&' zu beenden, damit Sie im Hintergrund ausgefuehrt werden (Es sei denn, die Anwendung macht das automatisch).

-----------------------------------------------

So (mit der .xinitrc) hats bei mir auch gefunzt. Das mit dem Autostartfolder hatte ich erst, das hat bei mir nicht geklappt...

Gruss,
GeekGirl
 

miret

im Ghost-Modus
Beiträge
3.031
GeekGirl schrieb:
Zitat eines Howtos zum Thema Autostart:

XFce 4 ausfuehren.....

.....So (mit der .xinitrc) hats bei mir auch gefunzt. Das mit dem Autostartfolder hatte ich erst, das hat bei mir nicht geklappt...

Gruss,
GeekGirl
Das werde ich auch mal ausprobieren. Danke für den Tipp!!
:]
 

Ähnliche Themen

Fragen zu CD/DVD und Ios Dateien

Tester für Xfce Livecd gesucht

SIS Auflösung bei Esprimo Mobile

Umstieg auf debian: ein paar kleine Fragen

kubuntu 8.04 auf 9.04 beta update bleibt hängen

Oben